Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Gumpel - Alm Tirol, Doelach #

Über den Dächern der Gumpel-Alm ist der Großglockner zu sehen.
Über den Dächern der Gumpel-Alm ist der Großglockner zu sehen.

Ausgangspunkt ist das „Getränkedepot" in Dölach b. Hopfgarten, von wo der Forst-Almweg nach Durchquerung der Waldzone über die weiten „Grünalm-Böden" zur Gumpel-Alm hinaufführt (2 1/2 Std.), die wie ein Adlerhorst mit Blick zum Großglockner herrlich in 1.897 m liegt. Die nach Lawinenschaden 1957 neu erbaute Hütte ist mit Stahlseilen gegen Lawinenluftdruck verankert. Materialseilbahn.

Bewirtschaftungszeit: Anfang Juli - Ende September.

Besitzer: Fam. Hopfgartner. - Jausenstation.

Viehbestand: Kühe, Galtvieh.

Almprodukte: Butter, Graukäse.

Wandervorschlag:

  1. In einer 3/4 Std. zur oberhalb gelegenen Ochsen-Alm (2.250 m).
  2. Abstieg über die Grün-Almen (1.870 m) nach Dölach in 3 Std.
  3. Von den Grün-Almen auf den Fürstkogel (2.138 m) in einer 3/4 Std.

Karte: Mayr, Osttirol.




Bilder und Text stammen aus dem Buch: "Die schönsten Almen Österreichs: Brauchtum & Natur - Erwandert und erlebt", H. und W. Senft, Leopold Stocker Verlag, 2009.