Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Lasnitzen - Alm Tirol, Lasnitzenalm #

Ausgangspunkt ist die alte Säge in Prägraten (Parkplatz): Zuerst 1 Std. auf dem Almweg und dann 1/2 Std. oberhalb der Schlucht bis zur Alm (1.887 m), von der es einen wunderbaren Ausblick hinüber zum Großvenediger und zu den Simony-spitzen gibt. Die Lasnitzen-Hütte wird als Schutzhütte geführt (Farn. Berger, St. Andrä); oberhalb steht die 1992 neu errichtete Sennhütte der „Agrargemeinschaft Lasnitzen-Alm" mit moderner Käserei und angestelltem Senner.

Viehbestand: Kühe, Galtvieh.

Almprodukte: Butter, Graukäse, Schotten (Topfen der Buttermilch). Am letzten Sonntag im August sog. „Marktlostag" auf der Alm.

Wandervorschlag: Auf den Lasörling (3.098 m) in 3 1/2 Std.; zum „Jungbrunnen" in 1 Std.; auf das Almkögele(2.300m) in 1 Std.

Karte: Mayr, Osttirol.




Bilder und Text stammen aus dem Buch: "Die schönsten Almen Österreichs: Brauchtum & Natur - Erwandert und erlebt", H. und W. Senft, Leopold Stocker Verlag, 2009.