Die Gradenseen in der Schobergruppe #

Bild 'graden_seen'

Unweit der „Adolf Noßberger-Hütte“, zwischen Petzeck und Hochschober, liegen die drei Gradenseen, der Vordere-, Mittlere- und Große Gradensee hintereinander aufgefädelt, mitten im Nationalpark Hohe Tauern. Die drei Bergseen sind typische Vertreter der großartigen Hochgebirgslandschaft der Schober-Gruppe, die südlich an die Großglocknergruppe anschließt.

Wandervorschlag#

Zu den Gradenseen: Von Putschall bei Großkirchheim im Mölltal aus, können wir noch ein Stück bis zum Parkplatz „Gradenalm“ auf 1.660 m Seehöhe hinauffahren. Flach ansteigend gelangen wir zuerst zur Gradenalm (1.770 m), wo sich das Tal zu weiten beginnt. Vorbei am Graden-Moor und dem reizvoll mäandrierendem Graden-Bach erklimmen wir eine kurze Steilstufe. Hier leitet uns sodann die Markierung durch eine interessante, von den Eiszeiten geformte Gletscherschliff-Landschaft mit vielen kleinen Seen. Der „Vordersee“ mit seinem blaugrünen Spiegel wurde durch einen Bergsturz aufgestaut, der Mittlere Gradensee besticht durch seine smaragdgrüne Farbe und schließlich erreichen wir den Großen Gradensee mit der Noßberger-Hütte des AV. Aufstiegszeit: 3 Std.

Heiligenblut – Gößnitztal – Elberfelderhütte: Ausgangspunkt ist die Wolfgangkapelle in Heiligenblut (1.264 m). Unser markierter Weg führt vorerst am Gößnitz-Wasserfall vorbei in das 9 km lange Hochtal hinauf. Bald folgen wir einem Weglein hoch über der Schlucht und folgen dann der Abzweigung zur „Wirtsbaueralm“ (1.745 m), die wir nach 1 ½ Std. erreichen. Weiter geht es zur „Hochkaser-Alm“ (2.058 m) und knapp oberhalb der Waldgrenze leitet uns nun ein schmaler Pfad taleinwärts und bald erreichen wir die drei hintereinander liegenden Langtalseen (2.300 m) und nach einem letzten Anstieg die voll bewirschaftete „Elberfedlerhütte“ des Alpenvereins (2.346 m). Aufstiegszeit 6 Std., daher Nächtigung auf der Hütte empfohlen.

Landkarte: Wanderkarte Nationalpark Hohe Tauern – Ost.

Steckbrief#

Die drei Seen liegen auf 2.350-, 2.421- und 2.488 Meter Seehöhe. Der Große Gradensee misst ca.300 mal 150 Meter.
Gebirgsseen, die über Wanderwege erreichbar sind. Die Adolf-Nossberger-Hütte (2.488 m Seehöhe) wird vom Anfang Juni bis ca. Ende September bewirtschaftet.

Information: Roland Hummer, Gluckweg 7, 4061 Rasching, Telefon: (0664) 9841835. E-Mail: roland@nossberger.at




© Bild und Text Hilde und Willi Senft