unbekannter Gast
vom 25.01.2018, aktuelle Version,

Liste der denkmalgeschützten Objekte in Bad Hofgastein

Die Liste der denkmalgeschützten Objekte in Bad Hofgastein enthält die 19 denkmalgeschützten, unbeweglichen Objekte der Gemeinde Bad Hofgastein im Bezirk St. Johann im Pongau.

Denkmäler

Foto   Denkmal Standort Beschreibung
Datei hochladen Gasthaus, Schweizerhof
ObjektID: 23158
Alexander-Moser-Allee 2
Standort
KG: Bad Hofgastein
Datei hochladen Bezirksgericht Gastein (ehem. Villa Pyrker)
ObjektID: 1419
Gerichtsstraße 3
Standort
KG: Bad Hofgastein
Das zweigeschoßige Gebäude wurde 1834 ursprünglich als Badevilla errichtet. Seither wurde es mehrfach renoviert und umgebaut, zuletzt im Jahr 1970.
Datei hochladen Haltestelle Bad Hofgastein
ObjektID: 23190
Haltestellenweg 128
Standort
KG: Bad Hofgastein
Datei hochladen Jagdschlössl Weinetsberg
ObjektID: 23193
Haltestellenweg 132
Standort
KG: Bad Hofgastein
Das weithin sichtbare zweigeschoßige Jagdschlössl oberhalb der Trasse der Tauernbahn wurde in den Jahren 1904/05 erbaut.
Datei hochladen Friedhof
ObjektID: 23145
Hamplweg 10
Standort
KG: Bad Hofgastein
Der von einer Mauer umgebene Friedhof östlich der Pfarrkirche wurde im Jahr 1836 angelegt. Die Friedhofkapelle über ovalem Grundriss stammt aus den Jahren 1842/43.
Datei hochladen Wasserschloss, Kaiser-Franz-Josephs-Wasserleitung
ObjektID: 23161
Höhenweg 14
Standort
KG: Bad Hofgastein

Datei hochladen
Kath. Pfarrkirche Mariae Himmelfahrt
ObjektID: 23143
Höhenweg 8
Standort
KG: Bad Hofgastein
f1
Datei hochladen Kaiser Franz I. Denkmal
ObjektID: 23164
Kaiser-Franz-Platz
Standort
KG: Bad Hofgastein
Das Denkmal wurde im Jahr 1847 errichtet. Auf einem rechteckigen Sockel mit Inschriftentafel steht ein Bronzebrustbild des Kaisers.
Datei hochladen Annenkapelle
ObjektID: 23147
Kronwald
Standort
KG: Bad Hofgastein
Die Annenkapelle steht am Berghang nordöstlich des Ortes. Der rechteckige Holzbau mit Walmdach stammt aus dem Jahr 1801.
Datei hochladen Hotel/Pension, Rheinischer Hof
ObjektID: 23165
Kurgartenstraße 20
Standort
KG: Bad Hofgastein
Das dreigeschoßige Kurhaus wurde 1810 erbaut.
Datei hochladen Kurhaus und Gemeindeamt
ObjektID: 23167
Kurpromenade 2-4
Standort
KG: Bad Hofgastein
Der zweigeschoßige Saalbau mit Pfeilergliederung wurde von 1914 bis 1920 errichtet.
Datei hochladen Evang. Pfarrkirche A.B., Evangelische Heilskirche
ObjektID: 23146
Martin-Lodinger-Straße 5
Standort
KG: Bad Hofgastein
Die einschiffige Kirche mit Satteldach und vorspringendem Giebeltürmchen wurde 1960 erbaut.
Datei hochladen Pfarrhof
ObjektID: 23144
Pfarrgasse 6
Standort
KG: Bad Hofgastein
Der Pfarrhof nordöstlich der Kirche wurde bereits 1466 erstmals urkundlich erwähnt. Die Marmortafel über dem Rundbogenportal des zweigeschoßigen Altbaus ist mit 1559 bezeichnet. Im Jahr 1967 wurde der Pfarrhof um einen modernen Trakt erweitert.
Datei hochladen Kurhaus Rübezahl
ObjektID: 23157
Pyrkerstraße 13
Standort
KG: Bad Hofgastein
Das Kurhaus wurde im Jahr 1907 errichtet.
Datei hochladen ehem. Verweshaus, Kurhaus Bräumoser und Stöckl
ObjektID: 23189
Salzburger Straße 2
Standort
KG: Bad Hofgastein
Das viergeschoßige alte Verweshaus ist ein im Kern spätmittelalterlicher Bau.
Datei hochladen Schmelzofen Angertal
ObjektID: 23201
Gadauner Grundalm
Standort
KG: Vorderschneeberg
Datei hochladen Weitmoserschlössl
ObjektID: 73241
Schloßgasse 14
Standort
KG: Vorderschneeberg
Hauptartikel: Weitmoserschlössl
f1

Datei hochladen
Angerschluchtbrücke der Tauernbahn
ObjektID: 17537

seit 2017

Vorderschneeberg 40
Standort
KG: Vorderschneeberg

Anmerkung: auch bis 2010 geschützt, Schutz 2017 erneuert


Datei hochladen
Bahnhof Bad Hofgastein
ObjektID: 23191
Breitenberg 27
Standort
KG: Wieden
Hauptartikel: Bahnhof Bad Hofgastein
f1


Legende

Quelle für die Auswahl der Objekte sind die vom BDA jährlich veröffentlichten Denkmallisten des jeweiligen Bundeslandes.[1] Die Tabelle enthält im Einzelnen folgende Informationen:

Foto: Fotografie des Denkmals. Klicken des Fotos erzeugt eine vergrößerte Ansicht. Daneben finden sich ein oder zwei Symbole:
Das Symbol bedeutet, dass weitere Fotos des Objekts verfügbar sind. Durch Klicken des Symbols werden sie angezeigt.
Durch Klicken des Symbols können weitere Fotos des Objekts in das Medienarchiv Wikimedia Commons hochgeladen werden.
Denkmal: Bezeichnung des Denkmals. Es ist die Bezeichnung angegeben, wie sie vom Bundesdenkmalamt (BDA) verwendet wird. Weiters ist die interne Objekt-Identifikationsnummer (ObjektID) angeführt.
Standort: Es ist die Adresse angegeben. Bei freistehenden Objekten ohne Adresse (zum Beispiel bei Bildstöcken) ist im Regelfall eine Adresse angegeben, die in der Nähe des Objekts liegt. Durch Aufruf des Links Standort wird die Lage des Denkmals in verschiedenen Kartenprojekten angezeigt. Darunter ist die Katastralgemeinde (KG) angegeben.
Beschreibung: Kurze Angaben zum Denkmal.

Die Tabelle ist alphabetisch nach dem Standort des Denkmals sortiert. Das Sortierkriterium ist die Katastralgemeinde und innerhalb dieser die Adresse.

Durch Klicken von „Karte mit allen Koordinaten“ (rechts oben im Artikel) wird die Lage aller Denkmale im gewählten Kartenobjekt angezeigt.

Abkürzungen des BDAs: BR … Baurecht, EZ … Einlagezahl, GB … Grundbuch, GstNr. … Grundstücksnummer, KG … Katastralgemeinde, 0G … Grundstücksnummernadresse
  Commons: Denkmalgeschützte Objekte in Bad Hofgastein  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Salzburg – unbewegliche und archäologische Denkmale unter Denkmalschutz. (PDF), (CSV). Bundesdenkmalamt, Stand: 18. Jänner 2018.
  2. § 2a Denkmalschutzgesetz im Rechtsinformationssystem der Republik Österreich.