unbekannter Gast
vom 03.04.2018, aktuelle Version,

Liste der denkmalgeschützten Objekte in Neunkirchen (Niederösterreich)

Die Liste der denkmalgeschützten Objekte in Neunkirchen enthält die 42 denkmalgeschützten, unbeweglichen Objekte der Gemeinde Neunkirchen im niederösterreichischen Bezirk Neunkirchen.[1]

Denkmäler

Foto   Denkmal Standort Beschreibung
Datei hochladen Türken-Marterl
ObjektID: 94452
vor Am Kreutzanger 8
Standort
KG: Mollram
Pfeilerbildstock mit durchbrochenem Aufsatz und Pyramidendach, 17. Jhdt. (?)
Datei hochladen Flur-/Wegkapelle
ObjektID: 94448
gegenüber Ortsstraße 61
Standort
KG: Mollram
Breitpfeilerkapelle, Figurengruppe hll. Johannes Nepomuk, Franz von Assisi und Josef
Datei hochladen Cholera-Marterl
ObjektID: 94449
vor Gerasdorferstraße 1
Standort
KG: Mollram
Pfeilerbildstock mit durchbrochenem Aufsatz und Pyramidendach, 17. Jhdt. (?)
Datei hochladen Ortskapelle hl. Stephan
ObjektID: 70770
gegenüber Ortsstraße 39
Standort
KG: Mollram
kleiner rechteckiger Bau mit schwach eingezogener Apsis, Satteldach mit Dachreiter und Putzdekor, 2. Hälfte des 18. Jahrhunderts
Datei hochladen Teil der 1. Wiener Hochquellenleitung
ObjektID: 129200

Standort
KG: Mollram
Die I. Wiener Hochquellenwasserleitung ist ein Teil der Wiener Wasserversorgung und war die erste Versorgung von Wien mit einwandfreiem Trinkwasser. Nach vierjähriger Bauzeit wurde die 95 Kilometer lange Leitung am 24. Oktober 1873 eröffnet.
Datei hochladen Elisabethbrücke
ObjektID: 94298
Fabriksgasse
Standort
KG: Neunkirchen
Die Doppelbrücke (Schienen- und Straßenbrücke) über die Schwarza am Ende der Fabriksgasse wurde 1909 errichtet.
Datei hochladen Marktbefestigung
ObjektID: 94453
Gerichtsgasse
Standort
KG: Neunkirchen

Datei hochladen
Pest-/Dreifaltigkeitssäule
ObjektID: 94271
Hauptplatz
Standort
KG: Neunkirchen
hochbarocke Dreifaltigkeitssäule, Entwurf von Michael Haekhof(f)er, ausgeführt von Andreas Schellauf, Chronogramm bezeichnet 1724

Datei hochladen
Rathaus
ObjektID: 94396
Hauptplatz 1
Standort
KG: Neunkirchen
1948–50 nach Plänen von Leo Kammel erbaut, Sgraffitodekor von Fritz Weninger und Karl Steiner.

Datei hochladen
Wohn- und Geschäftshaus
ObjektID: 32999
Hauptplatz 3
Standort
KG: Neunkirchen
im Kern aus dem 16. Jahrhundert, Bau mit Speichergeschoß und Schopfwalmdach, durch Geschäftseinbauten verändert, Rundbogenportal mit Wappenkeilstein bezeichnet 1577
Datei hochladen Wohn- und Geschäftshaus
ObjektID: 33000
Hauptplatz 4
Standort
KG: Neunkirchen
Ehemaliger Komplex aus mehreren Häusern, die im 16./17. Jahrhundert zusammengelegt wurden, 5achsiger Bau mit Schopfwalmdach und Speichergeschoß, Fronten durch Umbauten stark verändert, Fassadengestaltung 16./17. Jahrhundert, Front zur Herrengasse aus dem 18. Jahrhundert und Kordongesims aus dem 19. Jahrhundert.
Datei hochladen Bürgerhaus
ObjektID: 33001
Hauptplatz 10
Standort
KG: Neunkirchen
im Kern Bau aus dem 16. Jahrhundert mit Fassade aus der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts

Datei hochladen
Wohn- und Geschäftshaus
ObjektID: 33002
Hauptplatz 11(-12)
Standort
KG: Neunkirchen
genannt „Sgraffitohaus“, Bau mit Schopfwalmdach und Dachspeichergeschoß aus dem Ende des 16. Jahrhunderts, Rundbogenportal mit Wappenkeilstein bezeichnet 1591

Datei hochladen
Gasthaus Zum Alten Bräuhaus
ObjektID: 33003
Hauptplatz 14
Standort
KG: Neunkirchen
frühneuzeitlich mit barockem Blendgiebel und Walmdach, Fassade mit buntem Sgraffito 16./17. Jahrhundert, figurale Darstellungen Brauerei bezeichnet Fritz Weninger (19)38
Datei hochladen Gasthaus, ehem. Innungshaus
ObjektID: 33004
Herrengasse 9
Standort
KG: Neunkirchen
zweigeschoßiger Bau, im Kern 16. Jahrhundert, Fassade und zwei Fensterachsen um 1730, 1910 in Fachwerkbauweise aufgestockt
Datei hochladen Wohn- und Geschäftshaus
ObjektID: 10015
Holzplatz 3
Standort
KG: Neunkirchen
zweigeschoßiges Hofgebäude aus dem 16./17. Jahrhundert, um 1900 aufgestockt und mit Giebelfassade versehen, 1763–1848 Amtshaus der Erzdiözese Wien
Datei hochladen Wohnhaus, ehem. Fassmacherhaus
ObjektID: 94411
Holzplatz 4
Standort
KG: Neunkirchen
zweigeschoßiger Bau, im Kern 16./17. Jahrhundert, um 1900 verändert, Reste von barocken (?) Wandmalereien
Datei hochladen Wohn- und Geschäftshaus
ObjektID: 55125
Holzplatz 8
Standort
KG: Neunkirchen
2. Hälfte des 18. Jahrhunderts, freistehender zweigeschoßiger Bau mit barocker Fassade mit Riesenpilastern
Datei hochladen römischer vicus Neunkirchen
ObjektID: 129715

seit 2012

Innere Stadt
Standort
KG: Neunkirchen
Datei hochladen Jüdischer Friedhof
ObjektID: 94451
Kernstockgasse 28
Standort
KG: Neunkirchen
Der Friedhof wurde 1894 angelegt, ein kleines ummauertes rechteckiges Areal mit zwei eingeschoßigen Ziegelgebäuden mit Satteldach und maurischen Fenstern als Torwächter.
Datei hochladen Wohnhaus
ObjektID: 75153
Kirchengasse 4
Standort
KG: Neunkirchen
Teil des ehemaligen Kirchentabors, im Kern 15./16. Jahrhundert
Datei hochladen Wohn- und Geschäftshaus
ObjektID: 94269
Kirchengasse 6
Standort
KG: Neunkirchen
Datei hochladen Stadttor
ObjektID: 94266
Kirchengasse 8
Standort
KG: Neunkirchen
Torturm zum Kirchhof, zur Kirchengasse Rechtecktor, zum Kirchhof Rundbogenportal, dreigeschoßig mit Walmdach und Ortsteingliederung 16./17. Jahrhundert (erneuert)
Datei hochladen Minoritenkloster
ObjektID: 94267
Kirchengasse 10
Standort
KG: Neunkirchen
1631 durch Graf Hans Balthasar von Hoyos gestiftet, 1683 Brand, 1686 Wiederherstellung, 1763 Umbau, frühbarocke Anlage auf teilweise älterem Bestand, in den Bereich der spätmittelalterlichen Befestigung eingebunden, langgestreckte Trakte westlich, nördlich und nordöstlich der Pfarrkirche, durch Schwibbogengang mit der Westfassade der Kirche verbunden
Datei hochladen Schule
ObjektID: 94300
Mühlfeldstraße 4
Standort
KG: Neunkirchen
1908 nach Plänen von Georg Kattinger errichtet, zweigeschoßiger Bau, späthistoristischer und secessionistischer Putzdekor, spätere Erweiterungen
Datei hochladen Brunnen
ObjektID: 94380
bei Ramplacherstraße 3
Standort
KG: Neunkirchen
1885 mit freistehendem gusseisernen Brunnenbecken errichtet
Datei hochladen Kommunaler Wohnbau, Robert Zangerl-Hof
ObjektID: 70729
Schreckgasse 14
Standort
KG: Neunkirchen
Das Arbeiterwohnhaus, geplant vom Architekten Hubert Gessner, wurde 1927/28 erbaut und ist nach einem ehemaligen Bürgermeister der Gemeinde benannt.[2]
Datei hochladen Musikschule
ObjektID: 94281
Schulgasse 4
Standort
KG: Neunkirchen
1902 errichtet, dreigeschoßiger freistehender späthistorischer Bau mit Walmdach

Datei hochladen
Heimatmuseum
ObjektID: 94293
Stockhammergasse 13
Standort
KG: Neunkirchen
1931 eingerichtet, eingeschoßiger traufständiger Bau mit frühhistoristischer Putzfront

Datei hochladen
Evang. Pfarrhaus
ObjektID: 94295
Stockhammergasse 15-17
Standort
KG: Neunkirchen
erbaut 1862, zweigeschoßiger traufständiger Bau

Datei hochladen
Evang. Pfarrkirche A. und H.B.
ObjektID: 94296
Stockhammergasse 17
Standort
KG: Neunkirchen
1862 nach Plänen von Hans Petschnig erbaut, neugotischer Backsteinbau mit originaler Einrichtung, 1911/12 Umbauten im Inneren (Abmauerung des Altarraumes, Kanzel versetzt), 1861 evangelische Tochtergemeinde von Wiener Neustadt, seit 1903 eigenständige Gemeinde.

Datei hochladen
Ehem. Paulinerkloster
ObjektID: 70841
Triesterstraße 9
Standort
KG: Neunkirchen
im Kern aus dem 16. Jahrhundert, zweigeschoßig, fünfachsig mit barocker Putzfront aus der Mitte des 18. Jahrhunderts

Datei hochladen
Gerichts- und Amtsgebäude
ObjektID: 76860
Triesterstraße 16
Standort
KG: Neunkirchen
1937 erbaut, dreigeschoßiger Bau über L-förmigem Grundriss, expressionistische Formen der Zwischenkriegszeit. 2017 bis 2019 wird das Gebäude generalsaniert.[3]

Datei hochladen
Bauernhof (Anlage)
ObjektID: 33009
Triesterstraße 26
Standort
KG: Neunkirchen
ehemaliger barocker Dreiseithof, nur straßenseitige Fronten erhalten, im Keilstein bezeichnet 1783
Datei hochladen Ehem. Gendarmeriegebäude
ObjektID: 76865
Triesterstraße 62
Standort
KG: Neunkirchen
1928 errichtet, dreigeschoßiges Wohnhaus über hakenförmigem Grundriss
Datei hochladen NK Schraubenwerke, Kessel- und Maschinenhaus, Kraftwerk mit Wasserturm, Kaltpresserei
ObjektID: 94289
Urbangasse 12
Standort
KG: Neunkirchen
Datei hochladen Arbeiterwohnhäuser
ObjektID: 66437
Werksgasse 8, 10, 12
Standort
KG: Neunkirchen
Gruppe von Arbeiterwohnhäusern, 1910 durch die Baumwollspinnerei Eltz errichtet, dreigeschoßige Ziegelbauten mit Walmdach

Datei hochladen
Kath. Pfarrkirche Mariae Himmelfahrt
ObjektID: 94268

Standort
KG: Neunkirchen
f1
Datei hochladen Wegkapelle
ObjektID: 94290

Standort
KG: Neunkirchen
Datei hochladen Eiserne Brücke
ObjektID: 55130

Standort
KG: Neunkirchen
errichtet 1892, ehem. Reichsstraßenbrücke an Stelle der "Langen Brücke", Straßenbrücke über die Schwarza im Verlauf der Wiener Straße
Datei hochladen Teil der 1. Wiener Hochquellenleitung
ObjektID: 129201

Standort
KG: Neunkirchen
Die I. Wiener Hochquellenwasserleitung ist ein Teil der Wiener Wasserversorgung und war die erste Versorgung von Wien mit einwandfreiem Trinkwasser. Nach vierjähriger Bauzeit wurde die 95 Kilometer lange Leitung am 24. Oktober 1873 eröffnet.
Datei hochladen Kath. Filialkirche hl. Elisabeth
ObjektID: 94446

Standort
KG: Peisching
1914 errichteter neugotischer Saalbau, Satteldach und westlichem Giebeldachreiter, späthistorischer Putzdekor, neobarocke Einrichtung um 1914

Legende

Quelle für die Auswahl der Objekte sind die vom BDA jährlich veröffentlichten Denkmallisten des jeweiligen Bundeslandes.[1] Die Tabelle enthält im Einzelnen folgende Informationen:

Foto: Fotografie des Denkmals. Klicken des Fotos erzeugt eine vergrößerte Ansicht. Daneben finden sich ein oder zwei Symbole:
Das Symbol bedeutet, dass weitere Fotos des Objekts verfügbar sind. Durch Klicken des Symbols werden sie angezeigt.
Durch Klicken des Symbols können weitere Fotos des Objekts in das Medienarchiv Wikimedia Commons hochgeladen werden.
Denkmal: Bezeichnung des Denkmals. Es ist die Bezeichnung angegeben, wie sie vom Bundesdenkmalamt (BDA) verwendet wird. Weiters ist die interne Objekt-Identifikationsnummer (ObjektID) angeführt.
Standort: Es ist die Adresse angegeben. Bei freistehenden Objekten ohne Adresse (zum Beispiel bei Bildstöcken) ist im Regelfall eine Adresse angegeben, die in der Nähe des Objekts liegt. Durch Aufruf des Links Standort wird die Lage des Denkmals in verschiedenen Kartenprojekten angezeigt. Darunter ist die Katastralgemeinde (KG) angegeben.
Beschreibung: Kurze Angaben zum Denkmal.

Die Tabelle ist alphabetisch nach dem Standort des Denkmals sortiert. Das Sortierkriterium ist die Katastralgemeinde und innerhalb dieser die Adresse.

Durch Klicken von „Karte mit allen Koordinaten“ (rechts oben im Artikel) wird die Lage aller Denkmale im gewählten Kartenobjekt angezeigt.

Abkürzungen des BDAs: BR … Baurecht, EZ … Einlagezahl, GB … Grundbuch, GstNr. … Grundstücksnummer, KG … Katastralgemeinde, 0G … Grundstücksnummernadresse
  Commons: Denkmalgeschützte Objekte in Neunkirchen  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. 1 2 Niederösterreich – unbewegliche und archäologische Denkmale unter Denkmalschutz. (PDF), (CSV). Bundesdenkmalamt, Stand: 17. Jänner 2018.
  2. Eintrag zu „Robert Zangerl-Hof“ auf der Seite von architekturlandschaft.niederösterreich
  3. So wird das neue Gesicht des Bezirksgerichts. www.noen.at, 3. Jänner 2017.
  4. § 2a Denkmalschutzgesetz im Rechtsinformationssystem der Republik Österreich.