unbekannter Gast
vom 29.01.2018, aktuelle Version,

Liste der denkmalgeschützten Objekte in Sankt Gallenkirch

Die Liste der denkmalgeschützten Objekte in Sankt Gallenkirch enthält die 19 denkmalgeschützten, unbeweglichen Objekte der Gemeinde Sankt Gallenkirch im Bezirk Bludenz.[1]

Denkmäler

Foto   Denkmal Standort Beschreibung

Datei hochladen
Fideliskapelle
ObjektID: 65787
Gargellen
Standort
KG: St. Gallenkirch
Die nach Süden orientierte Kapelle mit eingezogenem Chor und achteckigem Glockenturm wurde im Jahr 1912 erbaut.

Datei hochladen
Kuratienkirche hl. Maria Magdalena mit Friedhof
ObjektID: 65335
Gargellen
Standort
KG: St. Gallenkirch
Hauptartikel: Kuratienkirche Gargellen
f1

Datei hochladen
Bauernhaus, Wolfahüsli
ObjektID: 88048
Gargellen 34
Standort
KG: St. Gallenkirch

Datei hochladen
Hotel Madrisa (Altbau)
ObjektID: 88074
Gargellen 39
Standort
KG: St. Gallenkirch

Datei hochladen
Ehemaliger Pfarrhof
ObjektID: 79644
Gargellen 42
Standort
KG: St. Gallenkirch

Datei hochladen
Kuratienkirche hl. Nikolaus
ObjektID: 88076
Gortipohl
Standort
KG: St. Gallenkirch
Hauptartikel: Kuratienkirche Gortipohl
f1

Datei hochladen
Pfarrhof und Wirtschaftsgebäude
ObjektID: 88072
Gortipohl 5
Standort
KG: St. Gallenkirch

Datei hochladen
Bauernhaus, Doppelwohnhaus Lorenzin, Wirtschaftsgebäude, Waschhaus
ObjektID: 68878
Gortipohl 19, 20
Standort
KG: St. Gallenkirch
Das Wohnhaus des Paarhofensembles stammt aus dem 18. Jahrhundert. Ein Rundbogenportal führt in den traufseitigen Steingaden. Zwischen den Obergeschoßfenstern des Steingadens ist das Haus mit 1710 bezeichnet.

Datei hochladen
Bauernhof (Anlage)
ObjektID: 44345
St. Gallenkirch 70
Standort
KG: St. Gallenkirch

Datei hochladen
Bauernhaus, Bargehrhaus
ObjektID: 67738
St. Gallenkirch 124
Standort
KG: St. Gallenkirch

Datei hochladen
Bauernhof (Anlage) Zuggenwald-Haus, ehem. Säumergasthaus
ObjektID: 93495
St. Gallenkirch 172
Standort
KG: St. Gallenkirch

Datei hochladen
Wohnhaus
ObjektID: 45425
St. Gallenkirch 205
Standort
KG: St. Gallenkirch

Datei hochladen
Bauernhof (Anlage)
ObjektID: 88058
St. Gallenkirch 272
Standort
KG: St. Gallenkirch

Datei hochladen
Kath. Pfarrkirche hl. Gallus mit Friedhof
ObjektID: 65572
St. Gallenkirch
Standort
KG: St. Gallenkirch
f1

Datei hochladen
Straßenbrücke
ObjektID: 93452

Standort
KG: St. Gallenkirch
Die Straßenbrücke am Montafoner Hüsli wurde im Jahr 1911 errichtet.

Datei hochladen
Lourdeskapelle
ObjektID: 65788

Standort
KG: St. Gallenkirch
Die rechteckige Kapelle weist einen eingezogenen Chor und einen Glockendachreiter auf.

Datei hochladen
Kapelle Mariahilf
ObjektID: 65789

Standort
KG: St. Gallenkirch
Die Kapelle mit westseitigem gemauertem Vorzeichen, Dreiachtelchor und Glockendachreiter wurde in den Jahren 1982/83 restauriert.

Datei hochladen
Rütikapelle
ObjektID: 88307

Standort
KG: St. Gallenkirch

Datei hochladen
Flur-/Wegkapelle, Hüttner-Kapelle
ObjektID: 88078

Standort
KG: St. Gallenkirch
Die Kapelle in Außergant weist einen eingezogenen Dreiachtelchor und einen Glockendachreiter auf ihrem Satteldach auf. Im Inneren stehen eine Pietà aus dem 17. Jahrhundert sowie Heiligenfiguren aus dem 18. Jahrhundert.

Legende

Quelle für die Auswahl der Objekte sind die vom BDA jährlich veröffentlichten Denkmallisten des jeweiligen Bundeslandes.[1] Die Tabelle enthält im Einzelnen folgende Informationen:

Foto: Fotografie des Denkmals. Klicken des Fotos erzeugt eine vergrößerte Ansicht. Daneben finden sich ein oder zwei Symbole:
Das Symbol bedeutet, dass weitere Fotos des Objekts verfügbar sind. Durch Klicken des Symbols werden sie angezeigt.
Durch Klicken des Symbols können weitere Fotos des Objekts in das Medienarchiv Wikimedia Commons hochgeladen werden.
Denkmal: Bezeichnung des Denkmals. Es ist die Bezeichnung angegeben, wie sie vom Bundesdenkmalamt (BDA) verwendet wird. Weiters ist die interne Objekt-Identifikationsnummer (ObjektID) angeführt.
Standort: Es ist die Adresse angegeben. Bei freistehenden Objekten ohne Adresse (zum Beispiel bei Bildstöcken) ist im Regelfall eine Adresse angegeben, die in der Nähe des Objekts liegt. Durch Aufruf des Links Standort wird die Lage des Denkmals in verschiedenen Kartenprojekten angezeigt. Darunter ist die Katastralgemeinde (KG) angegeben.
Beschreibung: Kurze Angaben zum Denkmal.

Die Tabelle ist alphabetisch nach dem Standort des Denkmals sortiert. Das Sortierkriterium ist die Katastralgemeinde und innerhalb dieser die Adresse.

Durch Klicken von „Karte mit allen Koordinaten“ (rechts oben im Artikel) wird die Lage aller Denkmale im gewählten Kartenobjekt angezeigt.

Abkürzungen des BDAs: BR … Baurecht, EZ … Einlagezahl, GB … Grundbuch, GstNr. … Grundstücksnummer, KG … Katastralgemeinde, 0G … Grundstücksnummernadresse
  Commons: Denkmalgeschützte Objekte in Sankt Gallenkirch  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. 1 2 Vorarlberg – unbewegliche und archäologische Denkmale unter Denkmalschutz. (PDF), (CSV). Bundesdenkmalamt, Stand: 26. Jänner 2018.
  2. § 2a Denkmalschutzgesetz im Rechtsinformationssystem der Republik Österreich.