unbekannter Gast
vom 23.06.2017, aktuelle Version,

Paul Reitmayr

Osterreich Paul Reitmayr


Paul Reitmayr beim Luschnouar Ironmännli (Juni 2010)

Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 18. Dezember 1984 (32 Jahre)
Geburtsort Bregenz
Größe 180 cm
Gewicht 67 kg
Vereine
Aktuell Skinfit Racing Team
Erfolge
2007 Staatsmeister Triathlon Kurzdistanz
2008, 2010 2 x Vize-Staatsmeister Triathlon Kurzdistanz
2013 Staatsmeister Triathlon Sprintdistanz
2015 Sieger Ironman 70.3
2016 Vize-Staatsmeister Triathlon Langdistanz
Status
aktiv

Paul Reitmayr (* 18. Dezember 1984 in Bregenz) ist ein österreichischer Triathlet, Staatsmeister auf der Olympischen Distanz (2007), Staatsmeister auf der Triathlon-Sprintdistanz (2013) und er wird in der Bestenliste Österreicher Triathleten auf der Ironman-Distanz geführt.

Werdegang

Paul Reitmayr wuchs in Dornbirn auf und war im ansässigen Verein in der Kunstturn- und Schwimmabteilung aktiv. Er besuchte anschließend ein Sportgymnasium und trainierte dort Laufen und Triathlon. 2001 wurde er in den Kader des Österreichischen Triathlonverbands aufgenommen. Seit seiner Matura 2003 ist er im Heeresleistungssportzentrum Dornbirn, wo er unter anderem auch von Julius Benkö trainiert wird.

Triathlon-Staatsmeister Kurzdistanz 2007

2007 wurde er österreichischer Triathlon-Staatsmeister auf der Olympischen Distanz (1,5 km Schwimmen, 40 km Radfahren und 10 km Laufen) und 2008 sowie 2010 holte er sich auf der Wiener Donauinsel den Vize-Staatsmeister-Titel.

Im Juli 2010 verbesserte sich Reitmayr als einziger österreichischer Starter mit seinem vierten Rang beim Continental-Cup in Kasachstan um etwa 300 Plätze im Weltcup-Ranking und war damit drittbester Österreicher hinter Andreas Giglmayr und Franz Höfer.

Triathlon-Staatsmeister Sprintdistanz 2013

Beim Wörthersee Triathlon wurde er im Mai 2013 Staatsmeister auf der Sprintdistanz.
Im August 2014 belegte er beim Ironman 70.3 in Wiesbaden den 15. Rang bei der Europameisterschaft über die halbe Ironman-Distanz (1,9 km Schwimmen, 90 km Radfahren und 21,1 km Laufen).

Im Juni 2015 gewann er auf der Mitteldistanz den Ironman 70.3 Italy und drei Wochen später wurde er Dritter in Norwegen beim Ironman 70.3 Norway.

Langdistanz seit 2016

Im Juni 2016 startete er beim Ironman Austria in Klagenfurt erstmals auf der Ironman-Distanz (3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und 42 km Laufen) und konnte den sechsten Rang erreichen. Als zweitbester Österreicher wurde er damit Vize-Staatsmeister auf der Triathlon-Langdistanz.

Reitmayr ist Mitglied des Skinfit Racing Team und er hat dort 2016 die Teamleitung von Dominik Berger übernommen. Er ist auch im Langdistanz Nationalteam des ÖTRV und in der Deutschen Triathlon Bundesliga startet er für das WMF BKK Team AST Süßen. Paul Reitmayr wird trainiert von Lobos Bilek.

Einen geplanten Start beim Ironman Austria 2017 musste Reitmayr im Juni gesundheitsbedingt absagen.[1]

Sportliche Erfolge

Paul Reitmayr beim Wechsel von der Radstrecke (im Juni 2010)

Einzelnachweise

  1. Ironman Austria-Kärnten Startabsage von Paul Reitmayr (23. Juni 2017)
  2. Schelling und Reitmayr neue Landesmeister (5. Juni 2016)
  3. 21. Skinfit Jannersee Triathlon am 16. August 2014
  4. Reitmayr wurde Staatsmeister in der Sprintdistanz
  5. 2010 Kokshetau ITU Triathlon Asian Cup : Elite Men : Results
  6. Militär-WM Triathlon: Österreicher holt Bronze
  7. Juniorentitel für Giglmayr