Göriacher - Alm Steiermark, Goeriacher-Alm #

Göriacher-Alm zwischen Hoher - Veitsch und Hochschwab
Göriacher-Alm zwischen Hoher - Veitsch und Hochschwab

Ausgangspunkt ist die Seeberg-Alm (von Graz kommend hinter dem Seebergsattel), von wo ein Mautstraßerl an die 2 km durch das Lappental bis zum Parkplatz hineinführt. Von hier bloß 3/4 stündiger Aufstieg durch Hochwald auf die schönen Flächen der Göriacher-Alm (1.429 m). Rund zehn Hütten stehen auf der weiten Einsattelung.

Die Mitglieder der „Agrargemeinschaft Göriacher-Alm" treiben rund 90 Stück Galtvieh zwischen 1. Juni und 20. September auf (Halter: Ernst Matscheko). Voll bewirtschaftet ist die „Jausenstation Göriacher-Alm", die mit hauseigenen Spezialitäten aufwartet.

Bewirtschaftungszeit: Juni - September.

Besitzer: Heinrich Strobl, Graßnitz

Wandervorschlag: Besteigung (1.682 m) in einer 3/4 Std.

Karte: ÖK Nr. 102.




Bilder und Text stammen aus dem Buch: "Die schönsten Almen Österreichs: Brauchtum & Natur - Erwandert und erlebt", H. und W. Senft, Leopold Stocker Verlag, 2009.