unbekannter Gast
vom 11.05.2018, aktuelle Version,

Olympische Jugend-Winterspiele 2012/Skilanglauf

Olympische Ringe
Skilanglauf

Bei den Olympischen Jugend-Winterspielen 2012 fanden vom 17. bis 21. Januar 2012 insgesamt fünf Wettbewerbe im Skilanglauf statt. Austragungsort war Seefeld in Tirol.

Jungen

10 km klassisch

Platz Land Sportler Zeit
1 Russland  RUS Alexander Seljaninow 29:28,8 min
2 Japan  JPN Kentarō Ishikawa 29:40,2 min
3 Kasachstan  KAZ Sergei Malyschew 29:57,5 min
4 Norwegen  NOR Chrisander Skjønberg Holth 30:14,1 min
5 Finnland  FIN Joonas Sarkkinen 30:21,7 min
6 Deutschland  GER Christian Stiebritz 30:24,0 min

Datum: 17. Januar

Weitere Teilnehmer aus deutschsprachigen Ländern:
Schweiz  Jason Rüesch belegte mit 31:10,4 min den 11. Platz.
Deutschland  Marius Cebulla belegte mit 31:15,8 min den 12. Platz.
Osterreich  Alexander Gotthalmseder belegte mit 32:34,6 min den 26. Platz.
Liechtenstein  Martin Vögeli belegte mit 33:20,5 min den 31. Platz.
Osterreich  Johannes Fabian Kattnig belegte mit 33:57,6 min den 34. Platz.

Sprint

Platz Land Sportler
1 Norwegen  NOR Andreas Molden
2 Deutschland  GER Marius Cebulla
3 Russland  RUS Alexander Seljaninow
4 Schweden  SWE Marcus Ruus
5 Vereinigte Staaten  USA Patrick Caldwell
6 Japan  JPN Kentarō Ishikawa

Datum: 19. Januar

Weitere Teilnehmer aus deutschsprachigen Ländern:
Deutschland  Christian Stiebritz belegte den 9. Platz.
Schweiz  Jason Rüesch belegte 10. Platz.
Osterreich  Johannes Fabian Kattnig belegte den 11. Platz.
Osterreich  Alexander Gotthalmseder belegte den 23. Platz.
Liechtenstein  Martin Vögeli belegte den 39. Platz.

Mädchen

5 km klassisch

Platz Land Sportlerin Zeit
1 Russland  RUS Anastassija Sedowa 14:18,0 min
2 Slowenien  SLO Anamarija Lampič 14:37,7 min
3 Slowenien  SLO Lea Einfalt 15:01,2 min
4 Norwegen  NOR Silje Theodorsen 15:05,6 min
5 Russland  RUS Alissa Schambalowa 15:15,8 min
6 Deutschland  GER Victoria Carl 15:20,9 min

Datum: 17. Januar

Weitere Teilnehmerinnen aus deutschsprachigen Ländern:
Deutschland  Julia Belger belegte mit 15:32,5 min den 7. Platz.
Schweiz  Nadine Fähndrich belegte mit 15:56,6 min den 10. Platz.
Osterreich  Lisa Unterweger belegte mit 16:42,9 min den 22. Platz.
Osterreich  Sandra Bader belegte mit 17:26,2 min den 28. Platz.

Sprint

Platz Land Sportlerin
1 Norwegen  NOR Silje Theodorsen
2 Schweden  SWE Jonna Sundling
3 Norwegen  NOR Linn Eriksen
4 Slowenien  SLO Anamarija Lampič
5 Finnland  FIN Katri Lylynperä
6 Slowenien  SLO Lea Einfalt

Datum: 19. Januar

Weitere Teilnehmerinnen aus deutschsprachigen Ländern:
Schweiz  Nadine Fähndrich belegte den 7. Platz.
Osterreich  Lisa Unterweger belegte 11. Platz.
Deutschland  Victoria Carl belegte den 12. Platz.
Deutschland  Julia Belger belegte den 21. Platz.
Osterreich  Sandra Bader belegte den 26. Platz.

Gemischt

Mixed-Staffel Skilanglauf/Biathlon

Platz Land Sportler Zeit Fehler
1 Deutschland  GER Franziska Preuß
Victoria Carl
Maximilian Janke
Christian Stiebritz
1:04:23,4 h 1+6
2 Russland  RUS Uljana Kaischewa
Anastassija Sedowa
Iwan Galuschkin
Alexander Seljaninow
1:05:22,5 h 2+9
3 Vereinigte Staaten  USA Anna Kubek
Heather Mooney
Sean Doherty
Patrick Caldwell
1:05:23,0 h 0+5
4 Schweiz  SUI Aita Gasparin
Nadine Fähndrich
Kenneth Schöpfer
Jason Rüesch
1:05:36,0 h 0+5
5 Frankreich  FRA Léa Ducordeau
Constance Vulliet
Fabien Claude
Thomas Chamellant
1:06:01,9 h 0+5
6 Schweden  SWE Lotten Sjödén
Jonna Sundling
Niklas Forsberg
Marcus Ruus
1:06:07,9 h 0+9

Datum: 21. Januar
Es traten abwechselnd jeweils zwei Athleten vom Biathlon und Langlauf an.

Weitere Teilnehmer aus deutschsprachigen Ländern:
Osterreich  Österreich (Julia Reisinger, Lisa Unterweger, Michael Pfeffer, Alexander Gotthalmseder) belegte mit 1:06:22,9 h (2+5 Fehler) den 7. Platz.