unbekannter Gast
vom 17.06.2017, aktuelle Version,

Olympische Winterspiele 1976/Teilnehmer (Frankreich)

FRA
1

Frankreich nahm an den Olympischen Winterspielen 1976 im österreichischen Innsbruck mit einer Delegation von 35 Athleten, 29 Männer und 6 Frauen, teil.

Flaggenträger

Die alpine Skirennläuferin Danièle Debernard trug die Tricolore, die Flagge Frankreichs, während der Eröffnungsfeier im Bergiselstadion.

Medaillen

Mit einer gewonnenen Bronzemedaille belegte das französische Team Platz 16 im Medaillenspiegel.

Bronze

Teilnehmer nach Sportarten

Biathlon

Männer
  • René Arpin
    Einzel (20 km): 22. Platz - 1:22:50,92 h; 9 Fehler
    Staffel (4 x 7,5 km): 7. Platz - 2:07:34,42 h; 5 Fehler
  • Marius Falquy
    Staffel (4 x 7,5 km): 7. Platz - 2:07:34,42 h; 5 Fehler
  • Aimé Gruet-Masson
    Einzel (20 km): 42. Platz - 1:27:35,81 h; 9 Fehler
  • Yvon Mougel
    Staffel (4 x 7,5 km): 7. Platz - 2:07:34,42 h; 5 Fehler
  • Jean-Claude Viry
    Einzel (20 km): 33. Platz - 1:25:09,51 h; 7 Fehler
    Staffel (4 x 7,5 km): 7. Platz - 2:07:34,42 h; 5 Fehler

Bob

Zweierbob
  • Gérard Christaud-Pipola / Michel Lemarchand (FRA I)
    15. Platz - 3:51,02 min
  • Serge Hissung / Alain Roy (FRAG II)
    13. Platz - 3:50,54 min
Viererbob
  • André Belle / Gérard Christaud-Pipola / Serge Hissung / Alain Roy
    10. Platz - 3:44,90 min

Eiskunstlauf

Männer

Eisschnelllauf

Männer
  • Emmanuel Michon
    500 m: 19. Platz - 40,91 sec
    1000 m: 17. Platz - 1:22,99 min
  • Richard Tourne
    1000 m: 27. Platz - 1:26,75 min
    1500 m: 20. Platz - 2:06,43 min

Rodeln

Frauen
  • Marie-Thérèse Bonnet
    17. Platz - 2:59,810 min

Ski Alpin

Frauen
  • Danièle Debernard
    Abfahrt: 5. Platz - 1:48,48 min
    Riesenslalom: - 1:29,95 min
    Slalom: 4. Platz - 1:32,24 min
  • Patricia Emonet
    Riesenslalom: 11. Platz - 1:31,21 min
    Slalom: DNF
  • Michèle Jacot
    Abfahrt: 17. Platz - 1:49,98 min
    Riesenslalom: 13. Platz - 1:31,44 min
    Slalom: DNF
  • Jacqueline Rouvier
    Abfahrt: 6. Platz - 1:48,58 min
    Riesenslalom: 10. Platz - 1:30,79 min
  • Fabienne Serrat
    Abfahrt: 21. Platz - 1:51,34 min
    Slalom: DNF
Männer
  • Philippe Barroso
    Riesenslalom: 25. Platz - 3:38,49 min
  • Gérard Bonnevie
    Slalom: DNF
  • Philippe Hardy
    Riesenslalom: 27. Platz - 3:40,43 min
    Slalom: DNF
  • Alain Navillod
    Riesenslalom: 15. Platz - 3:34,33 min
  • Patrice Pellat-Finet
    Abfahrt: 16. Platz - 1:48,34 min
  • Claude Perrot
    Riesenslalom: 29. Platz - 3:42,84 min
    Slalom: DNF
  • Roland Roche
    Slalom: 15. Platz - 2:10,31 min

Ski Nordisch

Langlauf

Männer
  • Yves Blondeau
    30 km: 43. Platz - 1:38:20,86 h
    4x10 km Staffel: 11. Platz - 2:13:05,26 h
  • Daniel Drezet
    15 km: 51. Platz - 48:56,97 min
    4x10 km Staffel: 11. Platz - 2:13:05,26 h
  • Roland Jeannerod
    15 km: 61. Platz - 50:18,27 min
    50 km: DNF
  • Jean-Paul Pierrat
    15 km: 18. Platz - 46:35,64 min
    50 km: 11. Platz - 2:44:03,31 h
    4x10 km Staffel: 11. Platz - 2:13:05,26 h
  • Pierre Salvi
    30 km: 54. Platz - 1:41:06,69 h
    50 km: DNF
  • Michel Thierry
    30 km: 61. Platz - 1:44:25,33 h
  • Jean-Paul Vandel
    30 km: 37. Platz - 1:37:11,67 h
    50 km: 29. Platz - 2:47:45,20 h
    4x10 km Staffel: 11. Platz - 2:13:05,26 h
  • Gérard Verguet
    15 km: 62. Platz - 50:29,28 min

Nordische Kombination