Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Lechner - Alm #

Lechner-Alm: Die Sennerin soret für den wunderschönen Blumenschmuck.
Lechner-Alm: Die Sennerin soret für den wunderschönen Blumenschmuck.

Ausgangspunkt ist Rohrmoos b. Maria Alm (Parkplatz), von wo ein Alm-Forstweg in 1 Std. auf die Alm mit ihrer urigen Hütte führt (1.320 m). Sie ist 300 Jahre alt und liegt unterhalb des Sellbhorns und der Felskulisse des Steineren Meeres.

Bewirtschaftungszeit: 1. Juni - Ende September. Jausenstation.

Besitzer: Fam. Mitteregger, Maria

Sennerin: Burgi Mitteregger, die für den wunderbaren Blumenschmuck der Hütte sorgt. An der offenen Feuerstelle käst sie und hält bewußt die Almtradition aufrecht.

Viehbestand: Kühe, Galtvieh.

Almprodukte: Butter, Tilsiter auf Pinzgauer Art, Sperkäse (Sperkas, auch „Sauerkäs" genannt; topfige Abart des Graukäses).

Wandervorschlag:

  1. In 1 Std. über den Massingsattel (1.344 m) zur Reiter-Alm (1.200 m).
  2. In 1 1/2 Std. auf den Braggstein (1.823 m; Trittsicherheit!).

Karte: Kompaß WK Saalfelden.





Bilder und Text stammen aus dem Buch: "Die schönsten Almen Österreichs: Brauchtum & Natur - Erwandert und erlebt", H. und W. Senft, Leopold Stocker Verlag, 2009.