Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Saal - Alm Salzburg, Saalalm #

Ausgangspunkt ist die Lindling-Alm, von der wir längs der jungen Saalach und einem „Wanderlehrpfad" in einer 3/4 Std. zum Talschluß mit der Hütte auf der Saal-Alm gelangen (1.447 m). Im romantischen Talschluß stäuben überall Wasserfälle herunter. Bis 1780 war die Saal-Alm eine Knappenhütte (Kupferbergbau).

Bewirtschaftungszeit: Anfang Juni - Oktober.

Besitzer: Fam. Wartbichler, Dechantshofen. Die Hütte wird als Jausenstation geführt.

Viehbestand: Galtvieh (auch Zinsvieh).

Wandervorschlag:

  1. In 1 Std. auf das Saaljoch (1.876 m) und in 1 weiteren Std. auf den Tristkogel (2.095 m).
  2. Vom Saaljoch in 1/2 Std. auf den Saalkogel (2.007 m) und von dort in einer 3/4 Std. über das Oberreiter Joch (1.903 m) auf den Staffkogel (2.115m).

Karte: Mayr, Saalbach / Hinterglemm.





Bilder und Text stammen aus dem Buch: "Die schönsten Almen Österreichs: Brauchtum & Natur - Erwandert und erlebt", H. und W. Senft, Leopold Stocker Verlag, 2009.