unbekannter Gast

Gartner - Alm Tirol, Untergarten #

Die Stabl-Sennalm gewährt Ausblicke auf die Allgäuer und Lechtaler Alpen
Die Stabl-Sennalm gewährt Ausblicke auf die Allgäuer und Lechtaler Alpen

Ausgangspunkt ist Untergarten (Gh. Berghof) am Ortsrand von Leermoos, wo das Auto abgestellt wird. Entweder folgt man von hier der Alm-Forststraße, die sich in sanften Kehren nach oben schlängelt (1 1/2 Std.), oder man benützt den markierten Fußweg, der direkt neben dem Gartenbach im engen Taleinschnitt zügig nach oben führt (1 Std.) und landschaftlich reizvoll ist. Das kleine Almdorf mit seinen 8 Hütten (1.400 m) liegt am unteren Ende der weiten Almflächen, die von Grubigstein und Gartnerwand überragt werden. Bis in die sechziger Jahre wurden weite Teile der Alm gemäht, und die Bauern zogen während des Sommers mit dem Hausrat auf die Hütten.

Bewirtschaftungszeit: Anfang Juni - Ende September. Jausenstation.

Besitzer: Agrargemeinschaft Leermoos.

Bewirtschafter: Elke Rappenecker, St. Leonhard / Pitztal.

Viehbestand: Kühe, Jungvieh, Pferde. Die Milch wird zu Graukäse verarbeitet.

Wandervorschlag: In 1 Std. zur Wolfratshauser Hütte (1.751 m) und von dort in 1 1/2 Std. auf den Grubigstein (2.233 m; bei Nässe Rutschgefahr!).

Karte: F & B Nr. 352.




Bilder und Text stammen aus dem Buch: "Die schönsten Almen Österreichs: Brauchtum & Natur - Erwandert und erlebt", H. und W. Senft, Leopold Stocker Verlag, 2009.