Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 06.06.2020, aktuelle Version,

Liste der Adelsgeschlechter Österreichs unter der Enns/A–H

Die Liste der Adelsgeschlechter Österreichs unter der Enns enthält die bedeutendsten Adelsfamilien aus Österreich unter der Enns, das umfasst das heutige Niederösterreich und Wien, und zwar jene Geschlechter, die in die Landstände aufgenommen wurden. Die Liste ist aufgebaut auf den Stand von 1840, kurz bevor die Landstände durch die Revolution von 1848 an Bedeutung verloren. Ergänzt wurden die ausgestorbenen Geschlechter. Weiters enthalten sind alle Familien mit Bezug zu Niederösterreich, die einen Artikel haben.

Wißgrill nennt noch viele weitere Geschlechter. Ebenso nicht enthalten sind die vielen zum Ende der Monarchie noch geadelten Familien.

Durch den Sitz der zentralen Verwaltungsbehörden in Wien sind auch etliche Geschlechter aus den verschiedensten Ländern nach Österreich unter der Enns gekommen, speziell nach 1620 im Zuge der Gegenformation oder nach den Koalitionskriegen 1815. Etliche lange im Lande ansässige Familien mussten das Land verlassen, weil sie ihren evangelischen Glauben nicht aufgeben wollten. Die landständigen Geschlechter waren am Ende der Monarchie sehr international durchmischt, es gab Familien von Norddeutschland bis Italien, aus Russland, Spanien und Irland, neben den Habsburgischen Ländern wie Ungarn, Böhmen, Krain etc.

Die Liste ist eine alphabetische Übersicht über Niederösterreichische Adelsfamilien. Sie enthält Hinweise über Namensvarianten, Stand, Zeitpunkt der Nobilitierung und Aufnahme in die Adelsmatrikel, Herkunft und Verbreitung. Weiters den Stammsitz bzw. wichtige Sitze in Niederösterreich, bekannte Persönlichkeiten (mit Artikel) und das Wappen des Geschlechtes.

Rang

Rang und Ansehen innerhalb des Adels wurde nach dem Alter des Geschlechts definiert. So zählt Wissgrill genau auf, seit wann eine Familie im Herren- oder Ritterstand des Landes aufgenommen wurde. Die ältesten Herrenstandsgeschlechter hießen Apostelgeschlechter. Die alteingesessenen Adelsgeschlechter unterschieden die „alten“ Herrenstandgeschlechter von den neuen. Zum alten Herrenstand sollte man erst in dritter Generation (nach Aufnahme in den niederösterreichischen Herrenstand) angehören. Kaiser Rudolf II. bestätigte dieses Privileg 1588 und 1593.

siehe auch:

Inhaltsverzeichnis

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

A

Name Stand, Titel,
Zeitraum
Stammsitz/Ursprung
Gebiet
Persönlichkeiten
Anmerkungen
Wappen
Abele von und zu Lilienberg H? 1666; Frh vorderöst. Geschlecht
Abensperg und Traun A H; RGf
1120–heute
Schloss Traun, Schloss Eschelberg; Traungau zwei Linien: Maissauer und Eschelberger Linie
Agler zu Paumgarten und Neuwaldegg R †; Ri
um 1440–1590?
Edelsitz Neuwaldeck, Wiener und niederöst. Geschlecht
Aham
Ahamer, Aheimer
H; RGf
um 1140–1881
Schloss Neuhaus, Burg Wildegg, altes bayer.-Innviertler Geschlecht, Erbkämmerer des Hochstiftes Passau
Aichelburg
Aichelburg-Labia, di Aichelburg
H; Gf, RFrh
um 1500–heute
Ruine Aichelburg, Kärnten Eugen von Aichelburg
Aichen; von Aichen R 1666; Gf Patrizier aus Hattingen, Grafschaft Mark, öst. Geschlecht Johann Joachim von Aichen, Franz Xaver von Aichen
Aichpichl R 1652
H 1686; Gf
1570–1770
Sitzenberg; nobilitierte Beamte
Albrecht R ; Ri 1668
1567–1703?
nobil. Beamte
Albrecht von Albrechtsburg R 1702; Ri
1625–um 1800
Stockerau, schwäb.-österr. Geschlecht
Almásy
Almásy de Zsadány et Török-Szent-Miklós
H 1810; Gf ungar. Uradel
Altenburg
Herren von Altenburg
R †; Hr
1180–1350?
Altenburg bei Wilhelmsburg, Burg Wildegg, niederöst. Adel
Altensteig auf Praunsdorf R ;
1540–1630?
Altenstein, Altensteiner R ;
um 1300–1570?
fränk. Geschlecht
Althann
Althan, Altham, Altheim
H um 1530?; RGf
1129–heute
Goldburg, niederbayerischer Uradel weitverzweigte Familie
Amstetter, Ambstetter
von Zwerbach und Grabeneck
H; Ri, Frh P
12. Jh.–1900?
Edelsitz Haimberg Heimberg? VOWW, nach Franken (Rudelsdorf und Heldritt) emigriert, preußische Freiherrn[1] Gustav von Amstetter
Andlau (Adelsgeschlecht)
Andlaw
H 1684; Gf
1144–1917
Burg Hoh-Andlau, Erbrittergeschlecht des HRR aus den Vogesen, seit 1815 in Österreich mehrere Linien, Karl Maria von Andlau
Andlern
Andler
H 1679; Gf
11. Jh.?–um 1790
aus Schwaben abstammend, auch in Würtemberg, Pommern und Sachsen ansässig
Fronsburg
verwandt sind die Kötteritz Kötteriz
Angerer
R †; Ri
um 1500–vor 1600
Lichtenwörth, Thurnhof; öst. Geschlecht,
Ankenreutter (irrig Angelreuter) R ; Ri
nach 1300–1460?
Kärtner-Wiener Ritter
Anwaltinger zu Anwalting
Ainwalding
R †; Ri
1355–um 1550
Schloss Ainwalding, Schloss Weinern in Groß-Siegharts, oberöst. Rittergeschlecht
Apfaltern
Apfalter(er)
H 1672?; Frh
1150?/1392–um 1900?
krain. Geschlecht Johann Nepomuk von Apfaltern, Leopold von Apfaltern
Arberg H ; Gf
Schweizer Familie, österr. Geschlecht[2] Karl von Arberg, Philipp Karl von Arberg
Arnstein
Arenstain
- † ; Ri
1170–vor 1500
Burgruine Arnstein
Artstetter von Artstetten H; Ri P
13. Jh.–1660?
Schloss Artstetten altes öst. Geschlecht
Aspan von Haag, Espin, Espan H; Ri
1280–1645
Schloss Hartheim, Schloss Wimsbach, Schloss Almegg, öst. Geschlecht
Aspremont
Aspremont-Lynden
H 1694; Gf lothr. Geschlecht Ferdinand Karl Gobert von Aspremont-Lynden
Attems (Adelsgeschlecht)
Attimis
H ; Gf
1102–heute

Burg Attems (Attemis) bei Cividale, Friauler Uradel, krainer-steirischer Adel
zwei Haupt- und mehrere Nebenlinien, mehrere Bischöfe und Landeshauptmänner
Auer von Herrenkirchen
Auer zu Gunzing
R? ; Frh
1170?–nach 1800?
Burg Seebenstein, bayer. Geschlecht, nieder- und oberöst. Linien Ernst Auer von Herrenkirchen, Lorenz Auer v H, nö Vizedom in Wien
Auersperg
H 1573; Fü RGf
1162–heute
Schloss Auersperg, Schloss Ernegg
altes Krainer Geschlecht, heute in vielen Ländern
viele Militärs und Politiker, Andreas von Auersperg, Karl von Auersperg
Inhaltsverzeichnis

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

B

Name Stand, Titel,
Zeitraum
Stammsitz/Ursprung
Gebiet
Persönlichkeiten
Anmerkungen
Wappen
Badenthal
H ; Frh
Bagno
Barbo von Waxenstein
und Paßberg
H 1626; Gf Wachsenstein (Kozljak, ital. Cosliacco in Istrien), altes venezianisches Geschlecht, Krainer-österr. Adel Marco Barbo, Franz Engelbert Barbo von Waxenstein, Josef Anton Barbo-Waxenstein
Bartenstein
H 1753; RFrh
1719–1866
Schloss Poysbrunn
Johann Christoph von Bartenstein
Barth von Barthenheim
H ; Gf Schloss Hirschstetten Johann Baptist von Barth-Barthenheim
Bartholotti
von Partenfeld
H 1693; Gf
1636–
Veste Thurn in Altlengbach, Palais Bartolotti-Partenfeld;
venezianische Familie, steir.-niederösterr. Adelsgeschlecht
Johann Baptist Bartholotti von Partenfeld
Basta
von Hust
H 1605; Gf
albanischer Adel Giorgio Basta
Batthyány
Batthyány-Strattmann
H 1645; Fü Gf
1341–heute
Schloss Trautmannsdorf,
ungarischer Uradel
Baudissin-Zinzendorf
Baudissin
H ~1813; Gf
1326–heute?
Schloss Karlstetten, Schloss Wasserburg
Nebenlinie der Baudissin,
Bayer (Bayr)
zu Niederdürnbach Unterdürnbach
R 1575; Ri
?–1615
Schloss Burgschleinitz
öst. Rittergeschlecht
Bayr von Rauhenstein
R 1623; Frh
1568–um 1660
Burgruine Rauhenstein
Tiroler Geschlecht
Beaufort-Spontin
Herzog von Beaufort, Duc de Bellegarde
H ; Hzg, Fü, Gf
1005–heute

lothr. Uradel, öst.-böhm. Adel
Beck von Leopoldsdorf
H 1597; Frh
1530–1631
Schloss Ebreichsdorf,
öst. Adelsgeschlecht
Markus Beck, Hieronymus Beck von Leopoldsdorf
Behaim zu Haggenberg
Verwandte der Behaim von Schwarzbach auf Kirchensittenbach
R 1524; Ri
12. Jh.?–um 1585
Hagenberg bei Fallbach
aus Böhmen stammendes Rittergeschlecht, seit 1479 auf Hagenberg
Bentzel zu Sternau und Hohenau
Benzel-Sternau
H ; Gf deutsches Geschlecht Anselm Franz von Bentzel-Sternau, Karl Christian Ernst von Bentzel-Sternau
Berchtold
zu Sachsengang, zu Ungarschitz
R 1603, 1626; Gf, Frh
?–heute

aus Tirol stammend, niederöst., ungar., böhm.-mähr. Adelsgeschlecht
Friedrich von Berchtold, Leopold Berchtold
Berchtoldsdorf siehe
Herren von Perchtolsdorf
- Mi; 11.–13. Jh. Ministeriale der Babenberger
Beroldingen
H ; Gf
Schweizer Familie?
Bertram
H 1727; Frh Deutsch-Brodersdorf
aus Burgund, churmainz. Geschlecht
Bissingen-Nippenburg
Bissing
H ; Frh
1216–heute?

alter thüring. Adel, drei Stämme
Ferdinand von Bissingen-Nippenburg, Cajetan von Bissingen-Nippenburg
besseres?
Blacas d‘Aulps
H ; Fü
franz.-österr. Geschlecht
Blümegen
H 1722; Gf Schloss Altkettenhof
westfäl. Familie,
Heinrich Kajetan von Blümegen, Hermann Hannibal von Blümegen
Bohr (Adelsgeschlecht)
R ; Ri
Bolza (Adelsgeschlecht)
H ; Gf
1373–
Familie aus Neapel, böhm.-öst. Geschlecht Joseph von Bolza
Born
R 1774; Ri
sächs., böhm.-öst. Geschlecht
Ignaz von Born
Borsch
R ; Frh
Brandis
H 1623; Gf
~1150–heute?
Schloss Kottingbrunn, alter Tiroler Adel, niederöst. Linie Andreas Wilhelm von Brandis, Clemens von Brandis
Brassicani
urspr. Koelburger, Ritter von Koelburg
H 1576; Ri
um 1400–1728
aus Schwaben stammendes Gelehrten- und Rittergeschlecht
Braun
H ; Frh
Brenner von Felsach
R? 1818?; Frh
1710–heute?
nobilitierte Beamte und Gelehrte Ignatz Brenner von Felsach
Breuner
H ; Gf
1200/1400–1894

altes steir. Adelsgeschlecht, zwei Linien
Philipp von Breuner (Beamter), Philipp Friedrich von Breuner (Fürstbischof), mehrere Bischöfe
Brentano-Cimaroli
R ; Frh
1282–heute

lombard. Uradel, mehrere Linien
Anton Joseph von Brentano-Cimaroli
Bucellini
Bucelin, von Sava
HR 1636 Gf u Frh
um 1340–1700?
Mailänder Geschlecht, görzer-krainer Adel Gabriel Bucelinus?
Buol
Buol-Berenberg
H ; Frh
um 1600–heute?

aus Graubünden, mehrere Zweige, Buol-Berenberg
Karl Ferdinand von Buol-Schauenstein
Buquoy
Bucquoy, von Longueval
H 1678; Gf
1150–heute

alter franz. Adel, öst.-böhm Adelsgeschlecht
Charles Bonaventure de Longueval, Georg Franz August von Buquoy
Burkard von dem Klee
Frh von der Klee
R ; Frh
?–nach 1800
Edelsitz Kleeberg bei Nördlingen
schwäbische Familie, schlesischer Zweig
Bußy
H ; Gf
Inhaltsverzeichnis

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

C

Name Stand, Titel,
Zeitraum
Stammsitz/Ursprung
Gebiet
Persönlichkeiten
Anmerkungen
Wappen
Cabalini von Ehrenburg
?; Frh;
Canal auf Ehrenberg
?; Gf Ludwig von Canal
Capell
siehe Kapeller
H †
Caraciolo
Marchesi
H 1767; altes weitverzweigtes neapolitanisches Adelsgeschlecht[3] Raschal Caraciolo di Stella
Carafa
Caraffa di Stigliano
H 1676; Gf
um 1150–heute
alter neapolitanischer Adel, Zweig der Caraciolo, zwei Linien Girolamo Caraffa, Antonio von Caraffa
Carretto di Savona e Finale
Marchese de Grana[4]
H 1635; Gf Schloss Schönkirchen. alter oberital. Hochadel, Fabrizio del Carretto, Anna Sylvia Caretto, Carlo Carretto?
Castner von Sigmundslust
siehe Kastner von Sigmundslust
Cavriani
auch Freiherren von Unterwaltersdorf
H ~1613/20; RGf
12. – 20. Jh.
Unterwaltersdorf, Schloss Seibersdorf, altes lombardisches Geschlecht Ludwig Graf von Cavriani
Cheya
siehe Herren von Kaja
Chotek
Chotek von Chotkow und Wognin
H 17??; Gf
um 1200–1921
böhmischer Uradel Sophie Chotek von Chotkowa (Ehefrau von Franz Ferdinand), mehrere hohe Funktionen wie Gouverneur, Minister, Bischof
Cilli
Chily
H †; Fü Gf
(12. Jh.)–1456
krainer Uradel, erlosch 1456 Ulrich II. (Cilli)
Clam, Clam-Martinic
Nebenlinie Clam-Gallas
H 16; RGf
1210?–heute
urspr. Perger seit 1493 auf Burg Clam, seit 1640 Edle Herren zu Clam Palais Clam-Gallas (Wien)
Clary und Aldringen
H 16; Fü, Gf
14. Jh.–heute
aus Italien stammendes böhmisches Geschlecht Schloss Teplice (Böhmen)
Cobenzl
H 1674; Gf
1210?/1272–heute
Kärntner Uradel, öst.-böhm. Adel Johann Cobenzl (Diplomat), Johann Ludwig von Cobenzl
Collalto
A H 1610; Fü, Gf
950–heute
altes italienisches Geschlecht, auch in Böhmen und Mähren Burg Collalto
Colloredo
Colloredo-Mansfeld
H ; Fü, Gf
um 1030–heute
aus Friaul stammendes Geschlecht, öst.-böhm. Adel; mehrere Linien Rudolph Joseph von Colloredo, Hieronymus von Colloredo-Mansfeld, Ferdinand von Colloredo-Mannsfeld
gräfl wappen
Concin
Concini, Conzin
H 1613; Gf P?
1340?–1713
Schloss Droß, ital. Geschlecht, Tirol.-öst. Adel
Confalonieri
H ; Gf
Corrigliano
Duca di Corsini Fürsten
H ; Fü
Creußbach siehe Herren von Kreisbach
Crollolanza R 1682, Ri lombard. Familie, steir.-öst. Adel
Croÿ, Croy H 1841; Fü
12. Jh.–heute
franz. Uradel, mehrere Linien Isabella von Croÿ
Czernin von Chudenitz
H 1688; Gf
1193–heute
böhm. Uradel, öst. Grafen Hermann Czernin von Chudenitz, Hubertus Czernin
Inhaltsverzeichnis

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

D

Name Stand, Titel,
Zeitraum
Stammsitz/Ursprung
Gebiet
Persönlichkeiten
Anmerkungen
Wappen
Dachsbeck
R †; Ri Greillenstein, um 1500 erloschen
Dachsenbeck
Dachsner
Dallberg
Danwitz
Danewitz, Danawitz
H 1590; Ri
vor 1400?–heute
Aichbichel; poln.-schles. Adel, die niederöst. Linie ist 1661 erloschen?
Daun
H 1657; Gf
um 1450–1851
Schloss Ladendorf, rheinländische Grafen Wirich Philipp von und zu Daun, Leopold Joseph von Daun, mehrere Heerführer
Daxberger
Dachsberger
H ; Frh
?–nach 1520
Schloss Dachsberg. oberöst. Geschlecht
Degrazia
Dietrichstein
H 1514; Fü Gf
um 1250–1864
Burg Dietrichstein, Burg Hollenburg Kärntner Geschlecht, zwei Linien Adam von Dietrichstein, Andreas Jakob von Dietrichstein
Diller
Dillher von Althen
H 1624; RFrh schwäb. Geschlecht, [noch um 1800 blühend]
Doblhoff,
Doblhoff-Dier
R 1767; Frh
1692–heute
Toblerhof in Meran, Tiroler Rittergeschlecht, dann Reichsfreiherren Doblhoff-Dier Anton von Doblhoff-Dier, Josef von Doblhoff-Dier
Dobra (Adelsgeschlecht)
Schenken/Herren von Dobra
R †; Ri Burgruine Dobra, Burgruine Saxenegg
Dörr
zu Wildungsmauer; zu Thalberg, Ternberg
R †; Ri zwei Geschlechter
Dörr, Dürre
Dürr
von der Dürr
R †; Ri?
1388–1583
Schloss Dornau in Halbenrain; Krainer Geschlecht
Drašković (Adelsgeschlecht)
Draskovich
H 1626; Gf
1490–heute
kroat. Geschlecht Josip Kazimir Drašković von Trakošćan
Dünewald (Adelsgeschlecht)
Dünnewald
H 1689; Gf 1693/1712 erloschen Johann Heinrich von Dünewald,
Inhaltsverzeichnis

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

E

Name Stand, Titel,
Zeitraum
Stammsitz/Ursprung
Gebiet
Persönlichkeiten
Anmerkungen
Wappen
Ebersdorf (Adelsgeschlecht)
H †; Hr
angeblich verwandt mit den Thierstein (Adelsgeschlecht), erloschen nach 1560 Schloss Kaiserebersdorf
Herren von Eckartsau H †; Hr
?–nach 1510
Schloss Eckartsau; altes Geschlecht
Eggenberg
Eggenberger, Ekckenberg etc.,
H 1601; Fü Gf
vor 1490–1717
steir. Patrizier, öst.-böhm. Adel Hans Ulrich von Eggenberg
Egkh
Eckh etc., Egg und Hungersbach
H 1560; Gf Frh
Krainer Geschlecht, Protestanten Leopold Friedrich von Egkh und Hungersbach
von der Ehr
Pecker von der Ehr
H 1630; Frh
Praundsorf VUMB Braunsdorf (Gemeinde Sitzendorf)?, Breittenaich VOMB// pfälz. Familie, Peckher, Beckherr; lebten nach 1770 noch
Ehrenfels
H †; Hr
steir.-kärntner Geschlecht, erloschen im 15. Jh. Christian von Ehrenfels
Ehrmanns zum Schlug
H 1717; Frh
Burgruine Dobra, Schloss Wetzlas, Tieffenbach
Eibenstein Eybenstein † Ri
Eibiswald

Eibeswald, Eybeswaldt

H 1652; Frh
steir. Geschlecht
Eissner von und zu Eisenstein
H 1712; Frh Ri
1688–heute
Reutlinger Patrizier, öst.-böhm. Geschlecht
Herren von Emmersberg H † Hr
?–um 1455
Burgruine Emmerberg, Truchsess in der Steiermark
Enckevort
Enkevort
H 1635; Gf
13. Jh.–heute
Brabant. Geschlecht, öst. und deutscher Adel, gräfliche Linie 1738 erloschen Adrian von Enkevort, Wilhelm III. von Enckenvoirt
besseres
Enenkel
Ennenkel
H 1594; Frh
11. Jh.–1627?
Albrechtsberg an der Pielach, ober- und niederöst. Geschlecht, die niederöst. Linie erlosch 1627 Georg Achatz von Enenkel, Job Hartmann von Enenkel
Engl von Wagrain
Engel von und zu Wagrein
R 1598 H ?; Gf
1440–1910
Schloss Wagrain Franz Anton Engl Graf von Wagrain
Herren von Enzersdorf
H †; Hr Ri?
?–1598
Enzersdorf im Thale
Erdödy
H 16; Gf
1187–heute?
ungar. Magnaten
Erstenberg
zum Freyenthurm Freiherren
HR ; Frh
Eskeles
H 18?; Frh
jüd. Bankiers, Bernhard von Eskeles
Esterházy
H 1642; Fü
13. Jh.–heute
Schloss Esterházy in Eisenstadt, Burg Schwarzenbach (Niederösterreich), alte ungarische Magnaten, Ladislaus Esterházy
Eyczinger
Eitzing
H †; Frh
12. Jh.–1620
Burg Kaja, bayr.-öst. Geschlecht Christoph von Eyczing, Oswald Philipp von Eyczing
Inhaltsverzeichnis

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

F

Name Stand, Titel,
Zeitraum
Stammsitz/Ursprung
Gebiet
Persönlichkeiten
Anmerkungen
Wappen
Herren von Falkenberg
H †; Hr Mi
?–1355
Ruine Falkenberg (Straßertal), niederöst. Ministeriale, um 1355 erloschen
Falkenhayn
H 1718; Gf
13. Jh.–heute
deutsch-schlesisches Geschlecht Eugen von Falkenhayn (General, 1792), Julius von Falkenhayn
Herren von Falkenstein H †; ?–nach 1410 Burgruine Falkenstein (an der Ranna), P/Biberstein in OÖ; Konrad, Kalhoch, Heinrich. erloschen nach 1410 Zawisch von Falkenstein?
Fellner
H ; Frh
Fernberger zu Egenberg
R 1608; Hr? Ri;
?–1671
Sitzenberg, Fahrafeld; fränk. Familie, Tiroler-oberöst. Adel, 1671 erloschen Christoph Carl Fernberger
Fernemont
Fernamont
H 1643; Frh Barvitius/Barwitz, Freiherr von Fernemont Johann Anton Barvitius, Johann Franz von Barwitz, Freiherr von Fernemont
Festetics
Festetits von Tolna
H 16; Gf
1480/1625–heute
altes kroatisch-ungarisches Geschlecht,
Feuchter von Fridau R † Schloss Fridau
Feyertager zu Oberhausen R †?;
?–~1616
Haitzendorf, Klaubendorf; bayr.-salzb. Geschlecht, 1615/1617 erloschen
Fillenbaum
R ; Frh
Flußhart
Flusshart; zum Stein, Pottendorf etc
R ; Ri;
?–1651
Schloss Innernstein; Wiener und oberöst. Geschlecht
Forgács
H 1568; Gf ungar. Adel
Frank
Franking
Fränking
R 1586; Gf Frh
1285–heute?
Burgstall Holzöster in Franking, niederbayer. Uradel,
Fries
H 1792; Gf nobil. Bankier Johann von Fries, Moritz von Fries
Fronau

Franan, Frenau

R Oberpfälzer Rittergeschlecht auf Burg Schwärzenberg, später auch Niederösterreich (zwischen ca. 1317 bis 1608) Friedrich von Fronau, Gamareth Fronauer
Fuchs
H 1774?; Gf Wiener Kaufmänner, 1765 nobilitiert Josef Johann von Fuchs
Fuchs von Bimbach
H 1774; Gf
13. Jh.–heute
Schloss Seibersdorf, fränk. Geschlecht Johann Georg II. Fuchs von Dornheim
Fuchs von Fuchsberg
H 1624; Gf
1267–1828
Tiroler Adel
Fugger
Fugger von der Lilie
H 1631; Gf
1507–heute
schwäb. Kaufmänner, bis in den Hochadel aufgestiegen, mehrere Linien Otto Heinrich Fugger, Sigmund Fugger von Kirchberg und Weißenhorn
Fünfkirchen
H 1; Gf
um 1400–1970
Schloss Fünfkirchen, altes niederöst. Adelsgeschlecht Johann Bernhard von Fünfkirchen, Otto Franz Fünfkirchen
Fürstenberg
Landgrafen
A H 16; Fü Gf
11. Jh.–heute
Schloss Donaueschingen, Schloss Weitra, altes schwäb. Adelsgeschlecht, mehrere Linien
Furth von Furtenburg
Fuert, Furth
R 1602; Ri
1581–1679
Wiener Bürger, Edelsitz Würfelhof in Furtenburg umbenannt
Inhaltsverzeichnis

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

G

Name Stand, Titel,
Zeitraum
Stammsitz/Ursprung
Gebiet
Persönlichkeiten
Anmerkungen
Wappen
Gabelkofen
Gabelkofer Gablkoven
R 1628; Gf
13./14. Jh.– um 1815
niederbayr. Uradel, öst. Linien, um 1815 erloschen Oswald Gabelkover
Galen
H 1717; Gf
um 1140–heute
alter westfäl. Adel
Gall
R 1718; Ri nobilitierte Beamte
Gall von Gallenstein
zu Loosdorf
H 1606; Frh alter schweiz. Adel, viele Linien
Galler

Galer, Gäller, Galler von Schwamberg

H 16?; Gf alter steir. Adel, Protestanten Katharina Elisabeth Freifrau von Galler, geb. von Wechsler
Gariboldi
R 1667; Ri Dornau und Schönau
Gaun
von und zum Löwengang
R ; Ri
Gatterburg
Gattermayr von Gatterburg
H 1653; Gf
1561–heute?
Gatterburg (Vorgängerbau von Schloss Schönbrunn), Schloss Gatterburg in Retz, oberösterreichisches Geschlecht Konstantin Josef von Gatterburg
Gebler
R 1763; Frh
1763–?
Tobias Philipp von Gebler, Karl von Gebler
Geusau)

Geissau, Geussau

H ; Frh uraltes thür. und sächs. Adel, Sitz Dorf Geus[s]au bei Merseburg an der Saale
Gemmingen
zu Mühlhausen
H 1765; Frh
1165–heute
Gmünd; aleman. Rittergeschlecht, weit verzweigte Familie
Geniceao
H ; Gf
?
Gera
zu Arnfels Burgruine Waxenberg Straßfried
H ; Gf Frh Burgruine Straßfried, ostfränk. Familie, kärntner-öst. Adel Erasmus von Gera
Geyer von Edelbach
R 1635; Frh
16. Jh.?–nach 1730
Freisitz Edelbach, nö Rittergeschlecht
Geyer von Geyersperg
auch von Osterburg
R ; Gf
vor 1370–1805
fränk. Familie, nö Adelsgeschlecht Hans Geyer von Osterburg
Geymann
Geumann
H 16; Frh
um 1400–1755
Gallspach, Burg Trattenegg, altes oö Rittergeschlecht
Geymüller
R nach 1810; Frh
1810–20. Jh.?
schweizerische Bankiers Johann Heinrich von Geymüller d. J., Heinrich von Geymüller
Gienger von Grienpichel
(Grünbühel), auch von Rotteneck, von Wolfseck
H 1635; Frh
1544–um 1750?
Schloss Grünbühel, Ulmer Patrizier Georg Gienger von Rotteneck
Gilleis
Gilaus
H 16; Gf
1274–1890
Schloss Vestenthal?, altes nö Geschlecht
Glojach Frh (1630, Bestätigung 1637) steir. Adel, Glojach
Goëss
Goeß
HR 16; Gf
1530–heute
portugiesische Familie, über Flandern nach Kärnten gekommen mehrere Kärntner Landeshauptmänner
Gold von Lampoding
R? vor 1620; Frh
vor 1500–1710?
salzburg. Erbausfergen, seit 1635 nicht mehr in NÖ Erasmus Gold von Lampoding
Goldegg zu Lindenburg ?
Goldeck
HR? 1563; Frh
um 1200–1986
Tiroler, öst.-bayer. Geschlecht Hugo von Goldegg
Freiherr zu Goldegg
Goldeck
R 1640; Frh Schloss Goldegg (Niederösterreich), nobil. Beamter, Geschlecht erlosch nach einer Generation Johann Mathias Prücklmayer
Gontard
Gontard (Familie)
Grabner zu Rosenburg,
zu Zägging (Zägging)
H 16; Hr? Ri Schloss Rosenburg, Niederösterreichische Linie der Herren von Graben, Protestanten Sebastian II. Grabner zu Rosenburg
Grassalkovich
Grasalkovits von Gyarac
H 1786; Fü
1584–
kroat.-ungar. Adel Antal Grassalkovich I.
Greiss zu Wald
HR 16; Frh
1229–1659
thüring. Ritter, österr. Adel Christoph Greiss zu Wald
Grundemann von Falkenberg
Gründemann Graf von Falkenburg
H 1613; Frh
1613–heute?
Schloss Waldenfels, aus Bamberg stammend
Grosser
R ; Ri
Gruber zu Pischelsdorf
Grünthal
Grienthal
H ; Frh?
um 1240–um 1760
Schloss Kremsegg, Regensburger Patrizier, öst. Adel Wolf Niklas von Grünthal
Grundemann
R ; Ri österr. Adel
Gudenus
H um 1700; Frh
1668–heute
Felling und Hohenstein (Gföhl), Schloss Thannhausen, aus Hessen stammend, zwei Linien in Österreich. Johann Leopold von Gudenus, John Gudenus, Johann Gudenus
Guldenstein
R ;Frh
Grünne
de Hemricourt, de Grunne
H um 1800; Gf
12. Jh.
vom wallonischen Geschlecht Hemricourt abstammend, seit ca. 1780 in Öst. Philipp Ferdinand von Grünne, Karl Ludwig von Grünne
Gyra
R ; Frh
Inhaltsverzeichnis

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

H

Name Stand, Titel,
Zeitraum
Stammsitz/Ursprung
Gebiet
Persönlichkeiten
Anmerkungen
Wappen
Haan
Haan von Haandahl
RH? 1779; Frh, RFrh
elsäss. Familie Mathias Wilhelm von Haan
Hack, Hackh
Erbsaß zu Bornimb (Bornim)
H 1678; Frh
1325–nach 1700
Schloss Außenstein, Schloss Mistelbach; Brandenburg. Uradel, seit ~1550 in Öst., diese Linie ist erloschen (nach 1700?)
?
Hackelberg und Landau
Hackelberg
H 16; Frh
1488–
aus OÖ stammend, Karl Hackelberg wegen seiner Verdienste bei der Türkenbelagerung 1683 in den Freiherrnstand erhoben
Hackenberg
Herren von Hagenberg[5]
H †; Mi Hr
1180?/1224–1402?
Schloss Hagenberg (Weinviertel) in Fallbach, Ministeriale der Babenberger
Hackher zu Hart
R 1641; Ri
1471–nach 1835?
Edelhof Hart bei St. Pölten Franz Xaver Hackher zu Hart
Hackinger
Herren von Hacking
R †; Ri
1170–um 1500
Hackinger Burg auf Hagenberg (Wien), Burg Ranzenbach bei Kilb[6]
Hackl Hackhl Häckhl
von Lichtenfels
R 1562; Ri
vor 1480–1620?
Burg Lichtenfels, aus Kärnten stammend, seit ca. 1500 in NÖ Christoph Hackhl zu Edelsitz Lustenfelden, Peter Hackl zu Lichtenfels
Hacqué
Hacque
R 1744; Ri
1744–nach 1802
Familie aus den span. Niederlande, nobilitierte Buchdrucker Johann Baptist Hacque, Ludwig von Hacque
Haderer zu Eggendorf
und Wienern
R †; Ri
vor 1350–nach 1500
Eggendorf (welches?), Burg Piberstein, Rittergeschlecht Zacharius Haderer siehe Schloss Weidenholz,
Hagenau

Hagenowe

H † Hr
10. Jh.–heute
Burg Hagenau (Außerkasten), altes bayr.-öst. Adelsgeschlecht, mehrere Linien, die niederöst. Linie 1450–1500 erloschen[7], verarmt, im 17. Jh. neuerlicher Aufstieg Gottschalk von Hagenau, Reginbert von Hagenau
Hager auf Alentsteig
zu Sitzenthal; auch Altensteig
R 1500
H 1686; Frh
1273–nach 1800?
Schloss Sitzenthal, Schloss Allentsteig, altes oberöst. Geschlecht / seit 1671 Freiherren
auch COA Hagen Altensteig.png
Haid zu Dornau
von der Hayd, Tornau
R †; Ri
1375–nach 1540
Schloss/Burg Dornau VUWW, Biedermannsdorf, Pfleger zu Ruine Merkenstein; Rittergeschlecht
Haiden zu Guntramsdorf
Hayden zu Gundernsdorf
R 16; Ri
vor 1400–um 1615
Schloss/Burg Guntramsdorf, Wiener Familie und Rittergeschlecht, 1613–1618 erloschen Laurenz Haiden
Haim
Haimer, Haym zu Reichenstein
H 1575; Frh
1231–1620??
Burg Reichenstein (Österreich), Wiener Bürger, niederöst. Adelsgeschlecht Hans von Haim,
Hamilton
Herr der Grafschaft Neuburg am Inn
H 1696, Gf
?–vor 1800?
Wernstein, Dürnkrut, schott. Hauptlinie Graf von Abercorn Johann Andreas von Hamilton
Handl von Ramingdorf; Händl Hendl R 1593, Frh
1571–1766
Schloss Ramingdorf, Bürger von Steyr, steir., ober- und niederöst. Adelsgeschlecht
Hardegg
H vor 1500; Gf
11./12. Jh.–heute
Burg Hardegg, die Grafen von Plain und Hardegg sind 1260 erloschen, urspr. Freiherren von Prüschenk
Hardenberg?
H 16; Gf
Hardter von Hart 1370–1590? mähr.-öst. Ritter
Harrach
H 1524?; Gf
1195–heute
Schloss Rohrau, Palais Harrach, altes oö-böhm. Geschlecht Karl von Harrach, mehrere Bischöfe
Harras, Harrasser
nicht Harras (Adelsgeschlecht)
R †; Ri
1080?/1182–1580/1586
Enzesfeld, Seebarn, Niederhollabrunn; Ritter
Harrucker (Adelsgeschlecht)
R 1730; Frh
1718–um 1750
nobilitierte Beamte Johann Georg Haruckern
Harsch
Harrsch
H 1720; Gf
?–nach 1800?
Schloss in Margarethen am Moos, elsäss. Geschlecht Ferdinand Philipp von Harsch, Ferdinand Amadeus von Harrsch
Hartenfels; Michl von H. ungar. Kleinadel
Hartig
R 1709,
H 1737; Gf
1586–heute?
Schloss Althörnitz, schles. Familie, öst. Geschlecht Ludwig Joseph von Hartig, Edmund von Hartig
Härtinger Herting
zu Immendorf und Lichtenwerdt
R †, Ri
1379–1505
Nexing, Ministeriale der Walseer
Hartmann von Haugsdorf und Lechsdorf
(Leesdorf)
R ?, ; Ri
1554–um 1590
Schloss Haugsdorf, Schloss Leesdorf, Wiener Münzmeister, niederöst. Rittergeschlecht
Hartmann von Hüttendorf
R 1685, ; Ri
1684–1742
Hüttendorf (Gemeinde Mistelbach), nobilitierter Beamte, mit Sohn wieder erloschen Johann Oswald Hartmann von und zu Hüttendorf
Häschk von Walpersbach
Heschk(en) von Schwarzenbach
R? †, Ri
um 1370–1500?
Burg Schwarzenbach, Rittergeschlecht
Haselbach, Haselbeckh H †, Mi Hr P
um 1250–?
Schloss Oberhaselbach, urspr. edle Prämer, Vögte von H. weitverzweigtes bayer. Geschlecht; 1623 Güter verkauft!! nicht Thomas Ebendorfer
Hasendorfer R ;1307–nach 1560
Hasib, Hasiber
Haslau, Herren von Haslau H †, Mi Hr
~1470
Haslau an der Donau, um 1470 erloschen
Hätzenberg von Cronberg
=?Hatzenberg von Treuberg??
R 1604; Frh
1559–1776
niederöst. Adelsgeschlecht, 1776 erloschen Johann Ernst II. von Hätzenberg
Hauer
H 16; Frh
Joseph von Hauer, Leopold von Hauer auch Datei:Freiherr von Conrad-Hauer (1914) – Gerd Hruška.png
Haugwitz
H 1750; Gf
1225–heute
alter meißnischer Adel; Erblandtürhüter in NÖ Friedrich Wilhelm von Haugwitz, Eugen Wilhelm Graf Haugwitz
Haun Hauner R 1293 ursprünglich österr. Rittergeschlecht
von Haun zu Haindorf und Weinern
Haunold
Hausbach, Schenk von Hausbach
Hauseck H †; Hr
1142–1
Burgruine Hauseck?, nö Herrengeschlecht?
Hauser zu Karlstein Karlstein an der Thaya R †; Ri
um 1240–1590/91
altes Rittergeschlecht
Hayden von Dorff
Haiden zu Dorf
H 16; Frh
1317–1959
Schloss Dorff oö Rittergeschlecht
Hegenmüller
zu Dubenweiler
H 1623; Frh
1568–?
Schloss Albrechtsberg (Loosdorf)?, schwäbische Bürger, öst. Geschlecht Johann Ruprecht Hegenmüller
Heintl
R Ri
Hempel
R ; Ri
Josef von Hempel
Henckel von Donnersmarck
Henckl
H 1615/1636; Gf
1593–heute
Händler aus Zips und oberschles. Bergwerkbesitzer, ung.-böhm. Adel, öst. Grafen, zuletzt preuss. Fürsten; kathol. und protest. Linie Lazarus I. Henckel von Donnersmarck, Guido Henckel von Donnersmarck, Gregor Henckel-Donnersmarck
Hentschel von Gilgenheimb?
Hentschel von Gutschdorf
R 1761; Ri
1634?–
alte schles. Familie, 1634 böhm. Ritter, 1792 Panier- und Freiherren
Herberstein
H 1537; Gf
1287–heute
alter steir. Adel, schlesische Linie 1728 erlosch. Bernhardin I. von Herberstein, Johann Herbert von Herberstein, einige Landeshauptleute und Generäle
Hering Häring
zu Hauskirchen
R †, Ri
1286–1460?
aus Schwaben stammend, niederöster. Rittergeschlecht (um Maisbirbaum, Hauskirchen)
Heubl Heubel
Häubel, Haybl von Pilgramshof
R †, Ri P
1567–?
Freisitz Rafing VOMB; Aichhof zu Aichabrunn
Heuel zu Tieffenau R ?;
1718–1772
Heusenstamm
Heißenstein
H 1571; Gf
um 1200–heute?
hessisch-fränkischer Adel
Heußler von Purgstall, von Wildenstein
Häußler
H †, Hr
um 1220–< 1500
öster. Geschlecht (um Melk), vor 1500 erloschen Wappen geteilt, vorne rot, hinten weiß mit schwarzem Querbalken
Heyberg, Heyberger
Heuberger, Hayperger von Pankirchen
R 16; Ri
um 1330–1760?
Tiroler Juristen, 1482 geadelt; seit 1363 in NÖ; Himberg Martin Hayperger von Pankirchen, Dechant von Freistadt
Hilleprandt
von Prandau
R ; Frh
Herren von Himberg, Hintberg H †, Hr
vor 1100–um 1350
Hillebrand Hilleprandt zu Haugsdorf und Walterskirchen R 1601, ? P
vor 1591–
nobilitierte Beamte
Himmelberg R ?, Frh
1165–1705??
Burgruine Himmelberg, aus Kärnten; 1656 Freiherren Leonhard von Himmelberg (Prediger)
Hinterholzer
von Hinterholz
R 16; Ri
1165–1524
Freisitz Hinterholz, ober- und niederöst. Ritter; Salaberg
Hochberg
Haas von H. // Hochburg??
R 1690
H 1702; Gf
1679–1740
Haas Edle von Hochberg, 1702 Freiherren, 1717 Grafen
?
Hoche
R 1709; Ri
?–1800?
Hainstetten, aus dem Oberelsass, nobilitierte Beamte
Hoë von Höenegg
R 1602; Ri
1592–1670?
Gelehrte und evangel. Theologen, emigrierten 1670 nach Meissen Matthias Hoë von Hoënegg
Hoensbroech
Marquis
H 1732; Frh - Gf?
1280–heute
Limburger Uradel Adriaan von und zu Hoensbroech, Philipp Damian von Hoensbroech
Höchenberger/Hechenb.
Hochenkirchen; Hochstetter
Hofer am Hof
zu Oberwaltersdorf, zu Urfahr (bei Leiben?)
R 1579; Frh
1385–
Freisitz Hof bei Euratsfeld
Hofkirchen Hofkircher
Frh zu Kollmitz (Kollmünz) und Drösiedl
H vor 1500; Gf
um 1170–1780?
alter bayerischer Adel, Jud von Hofkirchen (bei Laberweinting); seit 1411 in Öst., 1464 Freiherr Wilhelm von Hofkirchen
Hofmann zu Gruenpüchel und Strechau
H. von Leuchtenstern eine Nebenliene??
R ?;
H 1540? Gf
?–um 1730
Burg Strechau, alter steir. Adel, ein Zweig in Schlesien, Protest. nach Franken Hans Hofmann von Grünbühel
?
Hohenberg (niederösterreichisches Adelsgeschlecht)
H †; Gf
12. Jh.–1529
Ruine Hohenberg, altes steir.-österr. Ministerialengeschlecht (Hohenstaff-Altenburg-Hohenberg)
Hoheneck (schwäbisch-österreichisches Adelsgeschlecht)
H ; Gf
mehrere Geschlechter
?
Hohenfeld
H 16; Gf Frh
vor 1300–1800??
bayer. Geschlecht, seit dem 13. Jh. in OÖ, Attergau Achatius von Hohenfeld
richtig?
Hohenwart
Grafen von Hohenwart
H 16; Gf
1102–1800?
krain. Geschlecht, Norbert von Hohenwart?, Franz von Hohenwart, Sigismund Anton von Hohenwart
Holger
Edler von
R 1779; Ri
1769–1800??
nobilitierter Beamter
Holzer zu Sitzenthal
R †; Ri
um 1320–1560?
öst. Rittergeschlecht
Hörleinsperger oberöst. Geschlecht
Hörmann, Hornberg
Hoyos
Hoyos-Sprinzenstein
H 16; Gf
9. Jh.–heute
Burg Stixenstein, alter spanischer Adel, seit 1525 in Öst. Juan de Hoyos, Johann Ernst Hoyos-Sprinzenstein
Hüttendorfer zum Freyenthurn
// noch andere Hütt.
R 1570; Ri
um 1480–
Mannswörth, Wiener Geschlecht, Stadtrichter
Humburg
R
Hund von Lauterbach
R vor 1530; Ri
?–1570??
Freisitz in Poysdorf
Hundsheimer
Hundshaim
R †; Ri
1100?–1560?
Hutstocker
Hutstock
R 1585; Ri P
1280?–1650?
Wiener Geschlecht
Inhaltsverzeichnis

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Erklärung

Erklärung zu den Spalten:

Name: gebräuchlichste Form, auch alternative Namensformen
Stand: im niederösterreichischen Herren- oder Ritterstand, mit Zeitpunkt der Aufnahme
Titel: höchste erlangte Adelstitel (die in Niederösterreich ansässig waren)
Zeitraum: Zeitpunkt der Nobilitierung bis Erlöschen im Mannesstamm
Stammsitz: Stammsitz; Sitze, nach denen einzelne Linien benannt wurden, Sitze in (Nieder)Österreich oder
Gebiet: Ort oder Gebiet, besonders wenn es mehrere gleichnamige Geschlechter gibt
Persönlichkeiten: wichtigste oder bekannteste Personen, bevorzugt mit Bezug zu (Nieder)Österreich; Personenartikel, falls es keinen Artikel zum Geschlecht gibt
Anmerkungen: zusammenfassende Angaben

Erklärung zu sonstigen Angaben:

- keine Angabe oder unbekannt
? Fragezeichen bedeutet unsichere (Jahres)Angaben
~ ungefähr, ungefähre Zeitangabe
kursiv alte Schreibweise
schon vor 1620 erloschen
H im Herrenstand (mit Jahr der Aufnahme)
R im Ritterstand
A Apostelgeschlecht
P als Protestanten nach 1620 aus dem Land verwiesen und die Güter bzw. Lehen verloren
Fürsten
RGf Gf Reichsgraf(en), Graf(en)
Frh Freiherr(en)
Ri Ritter
Mi Ministeriale
Hr Herren

Einzelnachweise

  1. Eintrag in Zedlitz, Neues preuß. Adelslexicon, Band 1 A-D, 1836, S. 113
  2. die Ritter auf der Araburg dürften ein eigenes Geschlecht gewesen sein.
  3. siehe Artikel in der italienischsprachigen Wikipedia it:Caraciolo
  4. siehe Artikel in der italienischsprachigen Wikipedia it:Del Carretto und it:Marchesato di Grana
  5. Hagenberg I auf noe-burgen-online
  6. Ranzenbach auf noe-burgen-online
  7. Sitze und Besitzungen der Hagenauer, Salzburgwiki

Literatur

  • Franz Karl Wißgrill: Schauplatz des landsässigen Nieder-Österreichischen Adels vom Herren- und Ritterstande, Wien 1794–1804
  • Johann Kirnbauer von Erzstätt, Johann Baptist Witting: Niederösterreichischer Adel (J. Siebmachers's großes Wappenbuch, Band 4, Abt. 4)
    • Bauer & Raspe (E. Küster), Nürnberg 1909 (Abt. A–R). Digitalisat Band 1 der Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen SUB
    • Bauer & Raspe (E. Küster), Nürnberg 1918 (Abt. S–Z). Digitalisat Band 2 der SUB
  • Viktor Ségur-Cabanc: Liste der Geschlechter des Herren- und Ritterstandes Niederösterreichs, in „Kaiser Ferdinand I als Regent und Mensch (Der Vormärz)“, Verlag Carl Konegen, Wien 1912. S. 120–132 Digitalisat