unbekannter Gast
vom 29.06.2017, aktuelle Version,

Liste der denkmalgeschützten Objekte in Weissenbach an der Triesting

Die Liste der denkmalgeschützten Objekte in Weissenbach an der Triesting enthält die 10 denkmalgeschützten, unbeweglichen Objekte der Gemeinde Weissenbach an der Triesting im niederösterreichischen Bezirk Baden.[1]

Denkmäler

Foto   Denkmal Standort Beschreibung

Datei hochladen
Sog. Neues Schloss
ObjektID: 40808
Burg 1
Standort
KG: Neuhaus
Hauptartikel: Burg Neuhaus (Weissenbach)
f1

Datei hochladen
Gesamtanlage Schloss Neuhaus
ObjektID: 130200

seit 2014

Burg 1, 2
Standort
KG: Neuhaus
Hauptartikel: Burg Neuhaus (Weissenbach)
f1
Datei hochladen Kath. Filialkirche hl. Ägydius Friedhofsmauer
ObjektID: 55628
Schwarzensee
Standort
KG: Schwarzensee
Schlichte, im Kern romanische Saalkirche mit polygonalem barocken Chor, von Friedhofsmauer umgeben.

Datei hochladen
Gesamtanlage, ehem. Leonische Fabrik
ObjektID: 128906
Further Straße 27, 31, 33
Standort
KG: Weißenbach an der Triesting
1840 als Eisenwalz- und Drahtzugwerk errichtet, 1926 eingestellt. Fabriksgebäude: zweigeschoßiger langgestreckter Bau aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts.

Datei hochladen
Wohnhaus, ehem. Hotel-Schule
ObjektID: 56185
Hauptstraße 16-18
Standort
KG: Weißenbach an der Triesting
Zweigeschoßiger asymmetrischer Bau im späthistoristischen Stil, um 1895.
Datei hochladen Wetterhäuschen
ObjektID: 78537
Kirchenplatz
Standort
KG: Weißenbach an der Triesting
Über dreieckigem Grundriss und unter Spitzhelm um 1895 errichtet.

Datei hochladen
Kath. Pfarrkirche hl. Herz Jesu
ObjektID: 78524
Kirchenplatz 2
Standort
KG: Weißenbach an der Triesting
f1

Datei hochladen
Heimatmuseum, ehem. Kindergarten, ehem. Schule
ObjektID: 78531
Kirchenplatz 3
Standort
KG: Weißenbach an der Triesting
Eingeschoßiges Gebäude unter Walmdach mit Rundbogentor, 1900/01 erbaut. Späthistoristisch mit neobarocken Elementen.
Datei hochladen Pfarrhof
ObjektID: 78530
Waldgasse 6
Standort
KG: Weißenbach an der Triesting
Zweigeschoßige Villa mit kräftig vorspringendem Mittelrisalit unter Schopfwalmgiebel. Um 1900 errichtet, späthistoristisch-neobarock.
Datei hochladen Friedhof
ObjektID: 78539

Standort
KG: Weißenbach an der Triesting
Anlage westlich des Ortes in Hanglage, mit späthistoristisch-neoromanischer Gruftarkadenreihe als oberem Abschluss. 1896 fertiggestellt.

Legende

Quelle für die Auswahl der Objekte sind die vom BDA jährlich veröffentlichten Denkmallisten des jeweiligen Bundeslandes.[1] Die Tabelle enthält im Einzelnen folgende Informationen:

Foto: Fotografie des Denkmals. Klicken des Fotos erzeugt eine vergrößerte Ansicht. Daneben finden sich ein oder zwei Symbole:
Das Symbol bedeutet, dass weitere Fotos des Objekts verfügbar sind. Durch Klicken des Symbols werden sie angezeigt.
Durch Klicken des Symbols können weitere Fotos des Objekts in das Medienarchiv Wikimedia Commons hochgeladen werden.
Denkmal: Bezeichnung des Denkmals. Es ist die Bezeichnung angegeben, wie sie vom Bundesdenkmalamt (BDA) verwendet wird. Weiters ist die interne Objekt-Identifikationsnummer (ObjektID) angeführt.
Standort: Es ist die Adresse angegeben. Bei freistehenden Objekten ohne Adresse (zum Beispiel bei Bildstöcken) ist im Regelfall eine Adresse angegeben, die in der Nähe des Objekts liegt. Durch Aufruf des Links Standort wird die Lage des Denkmals in verschiedenen Kartenprojekten angezeigt. Darunter ist die Katastralgemeinde (KG) angegeben.
Beschreibung: Kurze Angaben zum Denkmal.

Die Tabelle ist alphabetisch nach dem Standort des Denkmals sortiert. Das Sortierkriterium ist die Katastralgemeinde und innerhalb dieser die Adresse.

Durch Klicken von „Karte mit allen Koordinaten“ (rechts oben im Artikel) wird die Lage aller Denkmale im gewählten Kartenobjekt angezeigt.

Abkürzungen des BDAs: BR … Baurecht, EZ … Einlagezahl, GB … Grundbuch, GstNr. … Grundstücksnummer, KG … Katastralgemeinde, 0G … Grundstücksnummernadresse
  Commons: Denkmalgeschützten Objekte in Weissenbach an der Triesting  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. 1 2 Niederösterreich – unbewegliche und archäologische Denkmale unter Denkmalschutz. (PDF), (CSV). Bundesdenkmalamt, Stand: 9. Juni 2017.
  2. § 2a Denkmalschutzgesetz im Rechtsinformationssystem der Republik Österreich.