Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 09.06.2018, aktuelle Version,

Thayatal Straße

Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/AT-B
Landesstraße B30 in Österreich
Karte
Verlauf der B 30
Basisdaten
Gesamtlänge: 113,4 km

Bundesland:

Niederösterreich

Die Thayatal Straße (B 30) ist eine Landesstraße in Österreich. Sie verläuft auf einer Länge von 113,4 km in Niederösterreich entlang der Staatsgrenze nach Tschechien. Die Straße beginnt in Guntersdorf im Weinviertel und führt über Retz zum namensgebenden Nationalpark Thayatal. Von hier aus führt sie nach Drosendorf, wo sie die Thaya erreicht. Dieser und ab Raabs an der Thaya ihrem Quellfluss Deutsche Thaya folgt sie bis Dobersberg. Weiters führt sie über Heidenreichstein nach Schrems, wo sie im Waldviertel endet.

Geschichte

Die Guntersdorf-Retzer Straße und die Horn-Drosendorfer Straße gehören zu den Straßen in Niederösterreich, die durch das Bundesgesetz vom 2. Juni 1954 zu Bundesstraßen erklärt wurden. Im Bundeshaushalt 1954 wurden 15.000.000 Schilling für den Ausbau dieser Straßen bereitgestellt.[1]

Die Thayatal Straße gehört seit dem 1. April 1959 zum Netz der Bundesstraßen in Österreich und führte ursprünglich nur von Drosendorf bis Schrems.[2]

Die Geras-Retzer Straße gehört seit dem 1. April 1959 ebenfalls zum Netz der Bundesstraßen in Österreich.[3]

Einzelnachweise

  1. Bundesgesetz vom 2. Juni 1954, Verzeichnis E.
  2. Bundesgesetz vom 18. März 1959, mit dem das Bundesstraßengesetz neuerlich abgeändert wird, Verzeichnis H.
  3. Bundesgesetz vom 18. März 1959, mit dem das Bundesstraßengesetz neuerlich abgeändert wird, Verzeichnis H.
  Commons: Thayatalstraße  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 B30  Die Thayatal Straße befand sich wie die anderen ehemaligen Bundesstraßen in der Bundesverwaltung. Seit dem 1. April 2002 steht sie unter Landesverwaltung und führt zwar das B in der Nummer weiterhin, nicht aber die Bezeichnung Bundesstraße.