Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Untere Hobel - Alpe Vorarlberg, Hobel #

Auch die Almgebäude sind im Stil dem Bregenzerwälderhaus ähnlich.
Auch die Almgebäude sind im Stil dem Bregenzerwälderhaus ähnlich.

Ausgangspunkt ist die Gschwendswies-Alpe, von der man über eine gute Almstraße die Untere Hobel auf 1.300 m in weiteren 20 Min. erreicht. Das sehr ansprechende, neu errichtete Almgebäude liegt auf einer von Wald umgebenen Geländestufe mit Blick auf die Berge des Hinteren Bregenzerwaldes.

Bewirtschaftungszeit: Anfang Juni - Ende September. 

Besitzer: Fam. Schwärzler, Hof 31, Lingenau. 

Viehbestand: Kühe. Die Milch wird täglich ins Tal geführt und in der Talsennerei von Hittisau zu Käse verarbeitet.

Wandervorschlag: In 1/2 Std. auf den Koppachstein (1.532 m), in 1 1/2: Std. zum Lecknersee (1.027 m).

Karte: F & B Nr. 364.




Bilder und Text stammen aus dem Buch: "Die schönsten Almen Österreichs: Brauchtum & Natur - Erwandert und erlebt", H. und W. Senft, Leopold Stocker Verlag, 2009.