Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Krieger - Alp Vorarlberg, Kriegeralp #

Krieger-Alp: Die Haflingerzucht hat auf vielen Alemen Bedeutung
Krieger-Alp: Die Haflingerzucht hat auf vielen Alemen Bedeutung

Ausgangspunkt ist Oberlech (bei Lech a. Arlberg), von wo aus man entweder über Petersberg in 1 Std. die Krieger-Alp (2.000 m) erreicht, oder man folgt der Markierung Nr. 22 in 1 1/2 Std. dem Zuger-Tobel (Ausgangspunkt nahe Mautstelle) aufwärts bis zur Alpe. Die traditionell gebaute Hütte liegt unterhalb des Kriegerhorns mit Blick auf die Mohnenfluh sowie auf div. Arlberger Schilifthänge.

Bewirtschaftungszeit: Anfang Juli - Ende September. Beliebte Jausenstation (Frischkäse, Butter etc.).

Besitzer: Fam. Lucian, Oberlech.

Viehbestand: Kühe, Milchschafe, Pferde (teilweise Zinsvieh).

Wandervorschlag: Lohnender Besuch der „Gipslöcher" in Nähe der Alm. Besteigung des Kriegerhorns (2.173 m) in 1/2 Std. oder der Mohnenfluh (2.542 m) in 1 1/2 Std.

Karte: F & B Nr. 364.




Bilder und Text stammen aus dem Buch: "Die schönsten Almen Österreichs: Brauchtum & Natur - Erwandert und erlebt", H. und W. Senft, Leopold Stocker Verlag, 2009.