Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

PM CNC Technik und Schulungs GmbH

Bezeichnung der Firma
PM CNC Technik und Schulungs GmbH
Organisationsform
GmbH
Gründungsjahr
2007
Auszeichnungen
Best of Production
Geschäftsbereich
CNC-Technik, Maschinen- und Fertigungstechnik, Schulungen im CNC Bereich
Adresse
Gewerbepark Nord 18793 Trofaiach
Kontakt
http://www.pmcnc.at
Basierend auf Daten der Plattform technologie.at, mit Unterstützung der Steirischen Wirtschaftsförderung SFG. Es werden Unternehmen mit Sitz in der Steiermark vorgestellt, unabhängig von einem etwaigen Mutterkonzern oder anderer Filialen.


Numerische Kontrolle#

Es heißt, wir befänden uns im zweiten Maschinenzeitalter. Das erste begann damit, daß James Watt die Dampfmaschine optimiert hat und so für die Wirtschaft nutzbar machte. Das wird Industrielle Revolution genannt; unter anderem, weil ab da der Weg Richtung Massenfertigung führte. Die Zweite Industrielle Revolution kam durch eine Automatisierungswelle.

Es wurden Maschinen gebaut, die Komponenten wie Zahnräder, Wellen etc. in großen Stückzahlen fertigen konnten. Das setzte sich in der Steiermark rund um 1910 durch. Eines blieb aber selbst in vielen nächsten Entwicklungsschritten gleich. Lehrlinge müssen ihren Händen beibringen, das Metall zu bearbeiten. Feilen, feilen, feilen.

Das war wohl vor rund einem halben Jahrhundert nicht mehr notwendig, um qualitativ akzeptable Werkstücke zu produzieren. Aber manche nennen es bis heute eine wichtige Erfahrung, um die Werkstoffe in den Griff zu bekommen.

Drehen, Fräsen und die Oberflächenbehandlungen leisten inzwischen Maschinen mit einer Präzision und Ausdauer, zu der Menschen nicht in der Lage sind. Im Firmennamen steckt das Kürzel CNC. Das bedeutet Computerized Numerical Control. Computersysteme steuern Werkzeugmaschinen, wobei die Werkzeuge auf tausendstel Millimeter genau geführt werden können, sich also im Mikrometerbereich exakt bewegen.

Derlei numerische Steuerungen von Werkzeugmaschinen geht auf die 1960er Jahre zurück. Die Computerisierung dieses Feldes macht anschaulich, wie die Zweite Industrielle Revolution (Automatisierung und Massenfertigung) in die Dritte Industrielle Revolution, die Digitale Revolution, überging. Von der numerischen Steuerung (NC) zur computergestützten numerischen Steuerungen (CNC).

Das bedeutet auch, viel an Materialkenntnis und Fachwissen konnte an Maschinensysteme übergeben werden, weshalb der Mensch diese Kompetenzen ja nicht aufgeben sollte. Doch wir haben es da mit sehr komplexen, enorm leistungsfähigen und vor allem sehr präzisen Maschinen zu tun. Das verlangt eine andere und umfassender Ausbildung, als wollte man bloß lernen, wie man eine Drehbank sachkundig bedient.

Bild 'cnc01'
Bild 'cnc02'
Bild 'cnc03'

Diese Maschinen müssen programmiert werden. Sie werden teilweise vernetzt, also in einen größeren Zusammenhang integriert. Damit können höchst komplexe Formen hergestellt werden, was freilich verlangt, daß man sein räumliches Denken und Abstraktionsvermögen verfeinert.

In der PM CNC Technik und Schulungs GmbH geht es darum, Wissen auszutauschen, Erfahrungen zu sammeln, während man sich neue Kompetenzen aneignet. Das meint unter anderem: „Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung im Aus- und Weiterbildungsbereich wissen wir, dass es unerlässlich ist, Arbeitsabläufe, Programmiertechniken und Fertigungsverfahren zu erweitern.“

Dabei sind die Angebote gleichermaßen an Bastler und an Industriekunden gerichtet, also für eine Vielzahl der Arbeitsfelder verfügbar. Der Firmenstandort Trofaiach verweist übrigens auf die reiche Industriegeschichte der Steiermark. Dieser Ort war schon Mitte des 19. Jahrhunderts gewerblich-industriell geprägt.

Das nahe gelegene Vordernberg ist ein wesentlicher Ort der frühen Eisenverarbeitung, die ihr Rohmaterial vom Erzberg bezog, der schon in Europas Antike als Quelle für das weithin geschätzte Norische Eisen genutzt wurde.

Bei PM CNC geht es auch um das das Fertigen von Großteilen, den Prototypenbau und die Montage. Hydraulik bildet einen eigenen Schwerpunkt, so auch das Thema Gase. Ballongas, Propangas, Schweißgase, Klimagase… Laien wissen gar nicht, was heutzutage alles in den Griff bekommen werden muß, um uns mit den Gütern zu versorgen, die wir wie selbstverständlich in Anspruch nehmen.