Liste der Johannes-Nepomuk-Darstellungen im Bezirk Bruck an der Leitha

Der 1729 heilig gesprochene Johannes Nepomuk gilt nach Maria und Josef als der am dritthäufigsten dargestellte Heilige in Österreich.[1] An zahlreichen Standorten gibt es Johannes-Nepomuk-Darstellungen im niederösterreichischen Bezirk Bruck an der Leitha.

Erst nach Böhmen, aber noch vor dessen Selig- oder Heiligsprechung, setzte in Niederösterreich jene Verehrung Johannes Nepomuks ein, die sich in Form von Statuen und Bildern dokumentiert. Gemessen an der großen Zahl plastischer und bildhafter Darstellungen ist die Zahl der Johannes Nepomuk geweihten Kirchen im Bezirk Bruck an der Leitha allerdings verschwindend gering.

Inhaltsverzeichnis

Standorte

Koordinate Standort Objekt Bild
Welt-Icon47.92484444444416.556472222222 Au am Leithaberge Bei der Mauer des Friedhofs von Au am Leithaberge steht in einer Nischenkapelle eine Statue Johannes Nepomuks aus dem dritten Viertel des 18. Jahrhunderts. GuentherZ 2011-05-07 0111 Au am Leithaberge Johannes-Nepomuk-Kapelle.jpg
Au am Leithaberge In einer Nische der Unteren Edelmühle steht eine mit 1831 datierte Statue Johannes Nepomuks.
Welt-Icon48.02516.778611111111 Bruck an der Leitha An der Außenseite der Pfarrkirche von Bruck an der Leitha befindet sich über dem Portal eine monumentale Gruppe, die Glorie Johannes Nepomuks darstellend. Den Sockel bildet ein Relief mit einer Darstellung des Brückensturzes. GuentherZ 2011-01-22 0059 Bruck an der Leitha Pfarrkirche Statue Johannes Nepomuk.jpg
Welt-Icon48.02500277777816.778613888889 Bruck an der Leitha Auf einem Seitenaltar der Pfarrkirche von Bruck an der Leitha befindet sich ein GlasSarkophag mit einer Figur Johannes Nepomuks. GuentherZ 2011-01-22 0063 Bruck an der Leitha Pfarrkirche Altar Johannes Nepomuk.jpg
Bruck an der Leitha Unter der Empore der Pfarrkirche von Bruck an der Leitha steht eine Statue Johannes Nepomuks aus der Zeit um 1770 bis 1780.
 ? Bruck an der Leitha In einer Nische eines Hauses auf dem Hauptplatz von Bruck an der Leitha steht eine polychromierte Statuette Johannes Nepomuks.
Welt-Icon48.02195277777816.776944444444 Bruck an der Leitha Auf dem Dr.-Theodor-Körner-Platz von Bruck an der Leitha steht eine Mariensäule, die 1713 gestiftet und errichtet wurde. Darstellungen der heiligen Martin, Sebastian, Rochus und Johannes Nepomuk bilden die Sockelfiguren. GuentherZ 2011-01-22 0048 Bruck an der Leitha Theodor-Koerner-Platz Mariensaeule Johannes Nepomuk.jpg
Bruck an der Leitha In der Fassade eines Hauses in der Burgenlandstraße befinden sich im Obergeschoß Muschelnischen mit aus dem dritten Drittel des 18. Jahrhunderts stammenden Darstellungen der heiligen Florian und Johannes Nepomuk als Nischenfiguren. GuentherZ 2011-05-17 0048 Bruck an der Leitha Burgenlandstrasse Statue Johannes Nepomuk.jpg
Welt-Icon48.02995555555616.781291666667 Bruck an der Leitha In der Höfleiner Straße von Bruck an der Leitha steht ein mit 1626 datierter kolossaler Sockelpfeiler. Er trägt Reliefs mit Darstellungen des heiligen Leopold, Maria mit dem Kind, die Krönung Mariens und Johannes Nepomuks. GuentherZ 2011-01-22 0071 Bruck an der Leitha Hoefleinerstrasse Bildstock Johannes Nepomuk.jpg
Welt-Icon48.02096388888916.777580555556 Bruck an der Leitha (Bezirk Leitha) Bei der über den Leithakanal führenden Brücke beim Leithapark steht eine Statue Johannes Nepomuks aus dem zweiten Viertel des 18. Jahrhunderts. GuentherZ 2011-01-22 0049 Bruck an der Leitha Lagergasse Statue Johannes Nepomuk.jpg
Deutsch-Haslau Bei der Brücke über die Leitha bei Deutsch-Haslau steht eine beschädigte Statue Johannes Nepomuks aus dem zweiten Viertel des 18. Jahrhunderts.
Enzersdorf an der Fischa Vor der Pfarrkirche von Enzersdorf an der Fischa steht eine 1713 von Bartholomäus von Tinti und seiner Frau Katharina gestiftete Pest- und Dreifaltigkeitssäule. Unter den dargestellten Heiligen befindet sich auch Johannes Nepomuk.
Enzersdorf an der Fischa An der Fassade der Pfarrkirche von Enzersdorf an der Fischa befindet sich an der Westfassade drei Nischen mit Statuen von Heiligen. Eine davon stellt Johannes Nepomuk dar.
GuentherZ 2011-07-18 0034 Enzersdorf an der Fischa Kirche Statue Johannes Nepomuk.jpg
Enzersdorf an der Fischa Bei der Brücke über die Fischa bei der ehemaligen Schlossmühle (heute Vereinigte Walzmühlen) am westlichen Ortsende von Enzersdorf an der Fischa steht eine Ende des 19. Jahrhunderts errichtete Nischenkapelle mit einer Statue Johannes Nepomuks. GuentherZ 2011-07-18 0022 Enzersdorf an der Fischa Johannes-Nepomuk-Kapelle.jpg
Gerhaus Vor dem Haus Dorfstraße 4 in Gerhaus steht eine Statue Johannes Nepomuks aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts.
Göttlesbrunn An dem Richtung Bruck an der Leitha befindlichen Ortsende steht eine Nischenkapelle mit einer Statue Johannes Nepomuks aus der Zeit um 1740.
Göttlesbrunn An der Straße von Göttlesbrunn nach Bruck an der Leitha steht eine mit 1791 datierte Statue Johannes Nepomuks.
Welt-Icon48.14787777777816.940897222222 Hainburg an der Donau Auf dem Johannes-Nepomuk-Altar im linken Querschiff der Pfarrkirche von Hainburg an der Donau befindet sich eine Darstellung des Heiligen als Mittelfigur.
GuentherZ 2011-01-22 0037 Hainburg Pfarrkirche Johannes-Nepomuk-Altar.jpg
Welt-Icon48.14767777777816.941380555556 Hainburg an der Donau Auf dem Hauptplatz von Hainburg an der Donau steht neben der Pfarrkirche eine Statue Johannes Nepomuks aus dem zweiten Viertel des 18. Jahrhunderts. Der ursprüngliche Standort der Heiligenstatue, die nach dem Zweiten Weltkrieg unter Gerümpel gefunden wurde, ist nicht bekannt. Der Bildhauer Viktor Hammer fertigte aus Kunststeinguss einen Sockel mit Wasserbecken an. Die Statue wurde anschließend neben der Pfarrkirche aufgestellt und 2010 renoviert.[2]
GuentherZ 2010-11-13 0046 Hainburg Hauptplatz Johannes-Nepomuk-Brunnen.jpg
Hainburg an der Donau Westlich des Wiener Tores von Hainburg an der Donau befindet sich in der Landstraße eine von den Bürgern der Stadt im Jahr 1732 errichtete Johannes-Nepomuk-Kapelle. Eine letztmalige Renovierung erfolgte im Jahr 2000. Vor der Niederösterreichischen Landesausstellung im Jahr 2011 wurde sie einer Generalsanierung unterzogen.[3]
GuentherZ 2011-05-17 0040 Hainburg Johannes-Nepomuk-Kapelle.jpg
Höflein In der Pfarrkirche von Höflein befindet sich eine aus dem Anfang des 18. Jahrhunderts stammende Darstellung Johannes Nepomuks als Konsolstatue.
Mannersdorf am Leithagebirge Auf dem rechten Seitenaltar der Pfarrkirche von Mannersdorf am Leithagebirge befinden sich ein mit A. Bathyany 1839 bezeichnetes Altarbild mit einer Darstellung Johannes Nepomuks. Der Altartisch ist mit einem Relief des Martyriums des Heiligen versehen.
GuentherZ 2011-05-07 0137 Mannersdorf am Leithagebirge Martinskirche Johannes-Nepomuk-Altar.jpg
Mannersdorf am Leithagebirge In der zur ehemaligen Karmeliter-Einsiedelei St. Anna in der Wüste führenden Allee steht eine aus der Zeit um 1740 stammende Statue Johannes Nepomuks. An ihrem Sockel befinden sich das Wappen des Klosters, eine Inschrift mit Chronogramm und schmückendes Fruchtgehänge.
Mannersdorf am Leithagebirge Auf dem Schubertplatz steht eine Johannes-Nepomuk-Kapelle mit einer Statue des Heiligen. GuentherZ 2011-05-07 0124 Mannersdorf am Leithagebirge Schubertplatz Johannes-Nepomuk-Statue.jpg
Margarethen am Moos In der Pfarrkirche von Margarethen am Moos befindet sich eine Statue Johannes Nepomuks aus dem zweiten Viertel des 18. Jahrhunderts.
Margarethen am Moos Bei der Brücke über den Faulbach im Zuge der Heidestraße befindet sich eine 1842 von Anna und Karl Plentner gestiftete und Johannes Nepomuk geweihte Wegkapelle.
Petronell-Carnuntum In der Schlosskapelle von Schloss Petronell befindet sich ein Gemälde Johannes Nepomuks.
Welt-Icon48.11128888888916.864958333333 Petronell-Carnuntum An der Fassade des so genannten Johanneshofs an der Kreuzung Brucker Gasse / Johannesgasse befindet sich eine neugotische Nischenkapelle mit einer Statue Johannes Nepomuks. Datiert ist diese mit 1818. GuentherZ 2011-01-22 0025 Petronell-Carnuntum Johannesgasse Statue Johannes Nepomuk.jpg
Welt-Icon48.11333333333316.867472222222 Petronell-Carnuntum Auf dem Hauptplatz von Petronell befindet sich eine aus der Zeit um 1698/1699 stammende Dreifaltigkeitssäule mit Darstellungen der heiligen Karl Borromäus, Ulrich und Johannes Nepomuk als Sockelfiguren. GuentherZ 2011-01-22 0029 Petronell-Carnuntum Dreifaltigkeitssaeule Johannes Nepomuk.jpg
Prellenkirchen Rechts vom Haustor eines Hauses in der Unteren Hauptstraße befindet sich eine kleine Rundbogennische mit einer kleinen Figur Johannes Nepomuks.
Prellenkirchen In der Pamaer Straße von Prellenkirchen befindet sich zwischen Bäumen eine 1773 errichtete Johannes-Nepomuk-Kapelle mit einer Statue des Heiligen.
Regelsbrunn Beim Gasthaus von Regelsbrunn steht eine Nischenkapelle mit einer Statuette Johannes Nepomuks.
Rohrau Auf dem linken Seitenaltar der Pfarrkirche von Rohrau befindet sich ein aus der Zeit um 1750 von Michelangelo Unterberger geschaffenes Altarbild mit der Darstellung der Glorie des Johannes Nepomuks.
Welt-Icon48.06300555555616.853066666667 Rohrau Bei der Brücke zum Schloss Rohrau steht eine um 1722 entstandene Statue Johannes Nepomuks. GuentherZ 2011-01-22 0045 Rohrau Schlossbruecke Statue Johannes-Nepomuk-Statue.jpg
Wildungsmauer In Wildungsmauer steht eine mit 1864 datierte Nischenkapelle mit einer Statue Johannes Nepomuks.
Wilfleinsdorf Auf einem nördlich von Wilfleinsdorf befindlichen Feldweg steht ein Bildstock Johannes Nepomuks mit einer Statuette des Heiligen.
Wolfsthal Vor der Kirche von Wolfsthal steht eine Statue Johannes Nepomuks aus dem Jahr 1735. Wolfsthal - Heiliger Nepomuk.jpg

Siehe auch

Literatur

 Commons: Johannes-Nepomuk-Darstellungen in Bezirk Bruck an der Leitha – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Brigitte Faßbinder-Brückler, Theodor Brückler: JN Johannes von Nepomuk – Seine Zeit – Sein Leben – Sein Kult, Verlag Stadtmuseum Alte Hofmühle Hollabrunn, Hollabrunn, 2001, ISBN 3-901693-01-9 (formal falsche ISBN).
  • DEHIO Niederösterreich - südlich der Donau, Teil 1 (A–L) ISBN 3-85028-364-X (2003)
  • DEHIO Niederösterreich - südlich der Donau, Teil 2 (M–Z) gemeinsam mit Teil 1

Weblinks

Einzelnachweise

  1. http://www.gaweinstal.at/system/web/zusatzseite.aspx?menuonr=218494674&detailonr=183131466
  2. http://www.hainburg.at/system/web/zusatzseite.aspx?detailonr=221099051 Projekt zur Erhaltung der Kleindenkmäler - Restaurierung des Hl. Johannes von Nepomuk abgeschlossen
  3. http://www.hainburg.dergloeckel.eu/2010/09/vollsperre-der-b9-zur-bewahrung-und-sicherung-der-johannes-kapelle Vollsperre der B9 zur Bewahrung und Sicherung der Johannes-Kapelle
Georeferenzierung Karte mit allen Koordinaten: OSM, Google oder Bing