Liste der Johannes-Nepomuk-Darstellungen im Burgenland

Der 1729 heilig gesprochene Johannes Nepomuk gilt nach Maria und Josef als der am dritthäufigsten dargestellte Heilige in Österreich.[1] An zahlreichen Standorten gibt es Johannes-Nepomuk-Darstellungen im Burgenland.

Die ältesten bekannten Johannes-Nepomuk-Darstellungen im Burgenland befinden sich auf den Pestsäulen von Eisenstadt und Neusiedl am See und stammen aus dem Jahr 1713.

Inhaltsverzeichnis

Standorte

Koordinate Standort Objekt Bild
Antau (Bezirk Mattersburg) In der 1897 in Antau errichteten Maria-Lourdes-Kapelle befindet sich auf der rechten Seite eine Johannes-Nepomuk-Säule.
Baumgarten (Bezirk Mattersburg) Vor dem Pfarrhof von Baumgarten im Burgenland steht ein Johannes Nepomuk geweihter Bildstock aus der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts. 1898 wurde dieser von der beim Gasthaus befindlichen Brücke hierher versetzt.
Breitenbrunn am Neusiedler See (Bezirk Eisenstadt-Umgebung) Auf dem linken Seitenaltar der Pfarrkirche von Breitenbrunn befinden sich eine Nischenfigur Johannes Nepomuks aus der Mitte des 18. Jahrhunderts und ein Retabel mit einem Relief des Brückensturzes.
Bubendorf (Bezirk Oberpullendorf) In Bubendorf im Burgenland steht eine Johannes-Nepomuk-Kapelle mit einer Statue des Heiligen.
Deutsch Jahrndorf (Bezirk Neusiedl) Auf dem Hochaltar der Pfarrkirche von Deutsch Jahrndorf befindet sich eine hölzerne Statue Johannes Nepomuks aus dem dritten Viertel des 18. Jahrhunderts.
Deutschkreutz (Bezirk Oberpullendorf) In der 1805 errichteten und zwischen zwei Bächen gelegenen Johannes-Nepomuk-Kapelle befindet sich in der Apsis eine Statue des Heiligen.[2] Deutschkreutz - Johannes Nepomuk-Kapelle (01).jpg
Deutschkreutz (Bezirk Oberpullendorf) Beim Sägewerk von Deutschkreutz steht eine Johannes Nepomuk geweihter Bildstock aus dem 18. Jahrhundert. Dieser wurde 1929 von der Kirche her an diesen Standort versetzt.
Donnerskirchen (Bezirk Eisenstadt-Umgebung) In der dem heiligen Johannes Nepomuk geweihten Kirche von Donnerskirchen befinden sich auf dem aus dem Augustinerkloster in Bruck an der Leitha stammenden Hochaltar ein Altarbild mit einer Darstellung des Almosen verteilenden Johannes Nepomuk sowie eine aus Holz geschnitzte Statue des Heiligen.
Donnerskirchen (Bezirk Eisenstadt-Umgebung) In der Johannesstraße von Donnerskirchen steht ein Johannes Nepomuk geweihter Bildstock aus dem 18. Jahrhundert. Donnerskirchen Johannes Nepomuk.JPG
Dörfl (Bezirk Oberpullendorf) In Dörfl im Burgenland steht eine aus dem 18. Jahrhundert stammende Johannes-Nepomuk-Kapelle mit Doppelwappen.
Draßburg (Bezirk Mattersburg) Auf dem Hauptplatz von Draßburg steht ein 1858 errichteter und von vier Säulen getragener Baldachin mit einer Statue Johannes Nepomuks aus der Zeit um 1750. Anlass für dessen Aufstellung war der damals noch nicht kanalisierte Bach.[3]
Draßmarkt (Bezirk Oberpullendorf) Unterhalb des Pfarrhofs von Draßmarkt steht eine Johannes-Nepomuk-Kapelle aus dem 18. Jahrhundert mit einer weiß gefassten Figur des Heiligen.
Draßmarkt (Oberpullendorf) Beim Dorfaubach von Draßmarkt steht eine moderne Johannes-Nepomuk-Kapelle mit einer Statue Johannes Nepomuks.
Dürnbach (Bezirk Oberwart) Auf dem linken Seitenaltar der Pfarrkirche von Dürnbach im Burgenald befindet sich ein Altarbild mit einer Darstellung Johannes Nepomuks aus der Zeit um 1800.
Eberau (Bezirk Güssing) Auf dem rechten Seitenaltar der Pfarrkirche von Güssing befindet sich eine Darstellung Johannes Nepomuks mit einem Wappen.
Eisenstadt Im Kapellengang von Schloss Esterházy befindet sich eine Nische mit einer Statue Johannes Nepomuks aus der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts.
Eisenstadt Unter den Figuren auf der 1713 von der Stadt Eisenstadt errichteten Pestsäule in der Hauptstraße von Eisenstadt befindet sich auch eine Darstellung von Johannes Nepomuk.
Eisenstadt Vor der Bergkirche von Eisenstadt steht ein Johannes Nepomuk geweihter Bildstock.
Forchtenau (Bezirk Mattersburg) In der Pfarrkirche von Forchtenau befindet sich eine hölzerne Statue Johannes Nepomuks aus dem 18. Jahrhundert.
Forchtenau (Bezirk Mattersburg) In einer Hauskapelle in der Talgasse befindet sich eine Statue Johannes Nepomuks aus dem 18. Jahrhundert.
Frankenau (Bezirk Oberpullendorf) Im Südwesten von Frankenau steht ein Bildstock Johannes Nepomuks aus dem Jahr 1864. Frankenau-Figurenbildstock Nepomuk Detail.jpg
Frauenkirchen (Bezirk Neusiedl) Im Hof des Franziskanerklosters von Frauenkirchen steht ein Brunnen mit einer Statue Johannes Nepomuks.
Frauenkirchen (Bezirk Neusiedl) Bei der Schule von Frauenkirchen steht eine Statue Johannes Nepomuks aus dem 18. Jahrhundert. Eine Inschrift mit der Jahreszahl 1863 bezieht sich auf den Zeitpunkt der Versetzung.
Gattendorf (Bezirk Neusiedl) Auf dem linken Kapellenaltar der Pfarrkirche von Gattendorf befindet sich eine barocke Statue Johannes Nepomuks.
Gattendorf (Bezirk Neusiedl) An der Hoffront des Neuen Schlosses von Gattendorf befindet sich eine Nische mit einer Statue Johannes Nepomuks aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts.
Gattendorf (Bezirk Neusiedl) Bei einer Straßenkreuzung in Gattendorf steht ein Bildstock mit einer Statue Johannes Nepomuks aus dem Anfang des 18. Jahrhunderts. GuentherZ 2012-07-31 0051 Gattendorf Statue Johannes Nepomuk.jpg
Girm (Bezirk Oberpullendorf) In der Girmer Straße von Girm steht am Ortseingang beim Bach eine 1749 aufgestellte und 1972 versetzte Johannes-Nepomuk-Säule.[4]
Großhöflein (Bezirk Eisenstadt-Umgebung) In der Radegundiskapelle in der Hauptstraße von Großhöflein befindet sich ein Ölgemälde von Johannes Nepomuk aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts.
Großhöflein (Bezirk Eisenstadt-Umgebung) Vor der Kirche von Großhöflein steht ein Bildstock Johannes Nepomuks aus der Zeit um 1730.
Großpetersdorf (Bezirk Oberwart) In der Pfarrkirche von Großpetersdorf befinden sich ein aus der alten Pfarrkirche stammendes Gemälde Johannes Nepomuks sowie eine Klosterarbeit mit einem Wachsmedaillon des Heiligen aus dem 18. Jahrhundert.
Güssing (Bezirk Güssing) Auf dem rechten Seitenaltar der Franziskanerklosterkirche von Güssing befindet sich ein Altargemälde Johannes Nepomuks.
Halbturn (Bezirk Neusiedl) In der Vorhalle der Pfarrkirche von Halbturn befindet sich eine Statue Johannes Nepomuks aus dem ersten Viertel des 18. Jahrhunderts als Nischenfigur.
Halbturn (Bezirk Neusiedl) In Halbturn steht eine 1809 errichtete Johannes-Nepomuk-Kapelle mit Statuen der heiligen Rosalia, Rochus und Johannes Nepomuk.
Halbturn (Bezirk Neusiedl) In Halbturn steht ein Bildstock mit einer Statue Johannes Nepomuks aus dem Ende des 18. Jahrhunderts.
Hannersdorf (Bezirk Oberwart) An der Südwand der Pfarrkirche von Hannersdorf befindet sich ein Ölgemälde von Johannes Nepomuk aus der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts.
Hochstraß (Bezirk Oberpullendorf) In der Kirche von Hochstraß befindet sich am Pilaster der Apsis eine Statue Johannes Nepomuks aus dem 18. Jahrhundert.
Hochstraß (Bezirk Oberpullendorf) Kapelle in Hochstraß mit der Statue Johannes Nepomuks. Lockenhaus - Hochstrass, Kapelle.jpg
Horitschon (Bezirk Oberpullendorf) In Horitschon steht eine mit 1742 bezeichnete Johannes-Nepomuk-Säule.
Hornstein (Bezirk Eisenstadt-Umgebung) Neben der Theresienkapelle von Hornstein steht ein Johannes Nepomuk geweihter Bildstock, der mit 1731 bezeichnet ist. Hornstein Nepomukstatue.JPG
Illmitz (Bezirk Neusiedl) Vor dem Pfarrhof von Illmitz steht auf einem neuen Sockel eine Johannes-Nepomuk-Säule mit einer Statue des Heiligen.
Jabing (Bezirk Oberwart) An der Außenseite des Kirchturms der Pfarrkirche von Jabing befindet sich eine Statue Johannes Nepomuks als Nischenfigur.
Jois (Bezirk Neusiedl) Auf dem linken Seitenaltar der alten Pfarrkirche von Jois befindet sich ein reichgerahmtes Relief Johannes Nepomuks aus der Zeit um 1760.
Jois (Bezirk Neusiedl) Im neuen Friedhof von Jois steht eine mit 1875 datierte Statue Johannes Nepomuks als Grabstein.[5] Jois - Nepomukstatue.JPG
Kaisersdorf (Bezirk Oberpullendorf) Auf dem Hochaltar der Pfarrkirche von Kaisersdorf befindet sich eine aus Holz geschnitzte und weiß gefasste Statue Johannes Nepomuks.
Karl (Bezirk Oberpullendorf) In der Kirche von Karl befindet sich eine aus Holz geschnitzte Statue Johannes Nepomuks aus der Zeit um 1800.
Kemeten (Bezirk Oberwart) In der Pfarrkirche von Kemeten befindet sich eine aus Holz geschnitzte Statue Johannes Nepomuks aus dem 18. Jahrhundert.
Kitzladen (Bezirk Oberwart) Am Triumphbogen der Pfarrkirche von Kitzladen befindet sich eine aus Holz geschnitzte Statue aus der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts.[6]
Kleinfrauenhaid (Bezirk Mattersburg) An der Wand des Langhauses der Pfarrkirche von Kleinfrauenhaid befindet sich ein Ölgemälde aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts mit der Darstellung Johannes Nepomuks auf dem Totenbett. Das Bild wird Stephan Dorfmeister zugeschrieben.
Kleinfrauenhaid (Bezirk Mattersburg) In Kleinfrauenhaid steht eine Statue Johannes Nepomuks aus dem Jahr 1736.
Kleinhöflein im Burgenland (Bezirk Eisenstadt) Auf dem Hochaltar der Pfarrkirche von Kleinhöflein im Burgenland befindet sich eine aus Holz geschnitzte Statue Johannes Nepomuks aus dem dritten Viertel des 18. Jahrhunderts.
Kleinwarasdorf (Bezirk Oberpullendorf) In der Pfarrkirche von Kleinwarasdorf befindet sich eine Darstellung Johannes Nepomuks aus dem 19. Jahrhundert als Konsolfigur.
Klostermarienberg (Bezirk Oberpullendorf) Auf dem rechten Seitenaltar der Pfarrkirche von Klostermarienberg befindet sich ein Altargemälde mit der Darstellung Johannes Nepomuk in der Glorie.
Kohfidisch (Bezirk Oberwart) In der um 1840 in Kohfidisch errichteten und später um einen Glockenturm erweiterten Johannes-Nepomuk-Kapelle befindet sich eine Statue des Heiligen aus dem 18. Jahrhundert. Die neu renovierte Kapelle wurde am 16. Mai 2004 gesegnet.[7] Nepomuk kohfidisch.JPG
Königsdorf (Bezirk Jennersdorf) Bei der Kirche von Jennersdorf steht eine Johannes-Nepomuk-Statue aus dem Jahr 1771
Königshof (Bezirk Neusiedl) Beim Haupttor des Meierhofs von Königshof stehen Statuen der Heiligen Leonhard und Johannes Nepomuks aus dem Jahr 1731.
Lackendorf (Bezirk Oberpullendorf) In der Hauptstraße von Lackendorf steht eine modern gestaltete Johannes-Nepomuk-Kapelle. Lackendorf,-Krainatzkapelle-(160810).jpg
Landsee (Bezirk Oberpullendorf) Auf der Orgelempore der Pfarrkirche von Landsee befindet sich eine barocke Figur Johannes Nepomuks.
Landsee (Bezirk Oberpullendorf) Vor der Pfarrkirche von Landsee steht eine Statue Johannes Nepomuks aus der Mitte des 18. Jahrhunderts mit einem Relief des Brückensturzes. Landsee - Nepomukstatue.JPG
Langeck im Burgenland (Bezirk Oberpullendorf) Die 1808 errichtete Kirche von Langeck im Burgenland ist dem heiligen Johannes Nepomuk geweiht.
Leithaprodersdorf (Bezirk Eisenstadt-Umgebung) In der Pfarrkirche von Leithaprodersdorf befindet sich eine Statue Johannes Nepomuks.
Lockenhaus (Bezirk Oberpullendorf) Auf dem rechten Seitenaltar der Pfarrkirche von Lockenhaus befinden sich ein Altargemälde mit einer Darstellung Johannes Nepomuks sowie eine Kartusche mit einem Chronogramm aus dem Jahr 1752.
Loipersbach im Burgenland (Bezirk Mattersburg) In der Kirche von Loipersbach befindet sich eine Darstellung Johannes Nepomuks aus dem dritten Viertel des 18. Jahrhunderts als Konsolfigur.
Loretto (Bezirk Eisenstadt-Umgebung) Auf dem Altar der auf der linken Seite der Pfarrkirche von Loretto eingerichteten Johannes-Nepomuk-Kapelle finden sich eine Darstellung des über das Wasser gehenden Heiligen und ein Aufsatzbild mit einer Darstellung Johannes Nepomuks mit einem Rosenkranz. Am Triumphbogen findet sich eine aus Holz geschnitzte Statue Johannes Nepomuks aus dem 18. Jahrhundert.
Loretto (Bezirk Eisenstadt-Umgebung) Unter den Sockelfiguren des Dreifaltigkeitsobelisken aus der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts auf dem Anger von Loretto befindet sich unter anderem eine Darstellung Johannes Nepomuks.
Lutzmannsburg (Bezirk Oberpullendorf) Auf dem rechten Seitenaltar der Pfarrkirche von Lutzmannsburg befindet sich eine Statue Johannes Nepomuks aus der Mitte des 18. Jahrhunderts.
Lutzmannsburg (Bezirk Oberpullendorf) Neben dem katholischen Pfarrhof steht ein Bildstock Johannes Nepomuks aus der Zeit um 1800.
Mannersdorf an der Rabnitz (Bezirk Oberpullendorf) Auf dem linken Seitenaltar der Pfarrkirche von Mannersdorf an der Rabnitz befindet sich ein Altargemälde mit einer Darstellung Johannes Nepomuks aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts.
Mariasdorf (Bezirk Oberwart) An der Straße zum Bergwerk von Mariasdorf steht eine Johannes-Nepomuk-Kapelle mit einer aus Holz geschnitzten und polychromierten Statue des Heiligen aus der Zeit um 1857.
Markt Neuhodis (Bezirk Oberwart) Auf dem rechten Seitenaltar der Pfarrkirche von Neuhodis befindet sich ein Altargemälde Johannes Nepomuks.
Markt Neuhodis (Bezirk Oberwart) Beim westlichen Ortsende steht eine Johannes-Nepomuk-Kapelle mit einer aus Holz geschnitzten und teilweise vergoldeten Statue des Heiligen aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts.
Marz (Bezirk Mattersburg) In der in der Heiligenbrunnerstraße von Marz stehenden Johannes-Nepomuk-Kapelle befinden sich ein Wandgemälde mit einer Darstellung des Brückensturzes des Heiligen sowie ein Altar mit einer Statue Johannes Nepomuks.
Mischendorf (Bezirk Oberwart) In Mischendorf befindet sich ein 1804 gestifteter KapellenBildstock mit einer Statue Johannes Nepomuks.
Mitterpullendorf (Bezirk Oberpullendorf) Auf einem Seitenaltar der Pfarrkirche von Mitterpullendorf befindet sich eine Darstellung Johannes Nepomuks aus dem 18. Jahrhundert als Mensafigur.
Mönchhof (Bezirk Neusiedl) Im Stiegenhaus des Pfarrhofs von Mönchhof befindet sich eine Figur Johannes Nepomuks aus der der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts.
Müllendorf (Bezirk Eisenstadt-Umgebung) Über dem Südportal der in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts am östlichen Ortsende errichteten Johannes-Nepomuk-Kapelle von Müllendorf befindet sich eine Statue Johannes Nepomuks.
Müllendorf (Bezirk Eisenstadt-Umgebung) Auf dem Altar der Johannes-Nepomuk-Kapelle von Müllendorf befindet sich ein Altarschrein mit einer Figur Johannes Nepomuks.
Neckenmarkt (Bezirk Oberpullendorf) In Neckenmarkt steht am Goldbach eine 1745 errichtete Johannes-Nepomuk-Kapelle mit einer Darstellung des Heiligen als Nischenfigur. Neckenmarkt - Johannes Nepomuk-Kapelle.JPG
Neckenmarkt (BezirkOberpullendorf) In der Angergasse von Neckenmarkt steht eine moderne Johannes-Nepomuk-Kapelle.
Neckenmarkt (Bezirk Oberpullendorf) Oberhalb der Kirche von Neckenmarkt steht eine mit 1721 datierte Johannes-Nepomuk-Säule mit einer Statue des Heiligen. Neckenmarkt - Nepomukstatue, Lange Zeile.JPG
Neckenmarkt (Bezirk Oberpullendorf) Oberhalb des Friedhofs von Neckenmarkt steht ein Bildstock mit einer Statue Johannes Nepomuks. Neckenmarkt - Nepomukstatue, Herrengasse.JPG
Neudorf bei Parndorf (Bezirk Neusiedl) Auf dem Schalldeckel der Kanzel in der Pfarrkirche von Neudorf bei Parndorf befindet sich eine Figur Johannes Nepomuks aus dem 18. Jahrhundert.
Neudorf bei Parndorf (Bezirk Neusiedel) Bei der Mühle von Neudorf bei Parndorf steht ein Bildstock Johannes Nepomuks aus dem 18. Jahrhundert.
Neudörfl (Bezirk Mattersburg) In Neudörfl steht bei der Brücke über die Leitha eine 1745 errichtete Johannes-Nepomuk-Kapelle mit einer Statue des Heiligen.
Neumarkt im Tauchental (Bezirk Oberwart) Auf dem linken Seitenaltar der Pfarrkirche von Neumarkt im Tauchental befindet sich ein Gemälde Johannes Nepomuks.
Neusiedl am See (Bezirk Neusiedl) In der Pfarrkirche von Neusiedl am See befindet sich auf der rechten Seite vom Südportal eine aus Holz geschnitzte und aus dem 18. Jahrhundert stammende Statue Johannes Nepomuks.
Neusiedl am See (Bezirk Neusiedl) Auf dem Altarblatt der 1739 errichteten Johannes-Kapelle befindet sich eine Darstellung des Brückensturzes von Johannes Nepomuk.
Neusiedl am See (Bezirk Neusiedl) Auf der 1713 errichteten Dreifaltigkeitssäule auf dem Hauptplatz von Neusiedl am See befindet sich unter anderem eine Darstellung Johannes Nepomuks als Sockelfigur.
Neusiedl am See (Bezirk Neusiedl) Auf der Fassade des so genannten Baldingerhofs auf dem Hauptplatz von Neusiedl am See befindet sich ein polychromiertes Relief mit der Darstellung der Heiligen Antonius und Johannes Nepomuk vor der Madonna aus dem 18. Jahrhundert. Als Vorlage diente das Eisenstädter Gnadenbild.
Neutal (Bezirk Oberpullendorf) In Neutal steht eine 1916 errichtete Johannes-Nepomuk-Kapelle.
Nikitsch (Bezirk Oberpullendorf) Vor der Kirche von Nikitsch steht eine 1737 geschaffene Figurengruppe mit einer Darstellung Johannes Nepomuks. Nikitsch - Nepomukstatue.JPG
Oberbildein (Bezirk Güssing) In Oberbildein steht eine Statue Johannes Nepomuks aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts. Nepomuk statue bildein.JPG
Oberpullendorf (Bezirk Oberpullendorf) Bei der Brücke in Oberpullendorf steht ein Bildstock Johannes Nepomuks aus dem Ende des 18. Jahrhunderts. Oberpullendorf - Nepomukstatue.JPG
Oberwart (Bezirk Oberwart) In der Aufbahrungskirche von Oberwart befindet sich ein Ölgemälde mit einer Darstellung Johannes Nepomuks vor der Madonna.
Oberwart (Bezirk Oberwart) Im Pfarrhof von Oberwart befindet sich eine aus Holz geschnitzte Statue Johannes Nepomuks aus der Mitte des 18. Jahrhunderts.
Oggau am Neusiedler See (Bezirk Eisenstadt) Auf dem rechten Triumphbogenaltar der Pfarrkirche von Oggau befindet sich eine aus Holz geschnitzte Statue Johannes Nepomuks aus dem dritten Viertel des 18. Jahrhunderts.
Oggau am Neusiedler See (Bezirk Eisenstadt) Beim ehemaligen Friedhof von Oggau steht auf einer geschuppten Säule mit einem Engelkopfkapitell eine Statue Johannes Nepomuks. Oggau Kirchenplatz Nepomuk.JPG
Oslip (Bezirk Eisenstadt) Über dem Tor der so genannten Storchenmühle, der ehemaligen fürstlichen Dorfmühle, steht in einer Nische eine Statue Johannes Nepomuks mit zwei Engeln aus dem 18. Jahrhundert.
Pama (Bezirk Neusiedl) Auf dem Gebälk des Hochaltars in der Pfarrkirche von Pama befindet sich eine Statue Johannes Nepomuks aus dem Jahr 1805.
Parndorf (Bezirk Neusiedl) An der Südwand der Pfarrkirche von Parndorf steht eine Statue Johannes Nepomuks aus dem 18. Jahrhundert als Konsolfigur.
Pinkafeld (Bezirk Oberwart) Auf dem linken vorderen Seitenaltar der Pfarrkirche von Pinkafeld befindet sich ein Altarbild mit der Darstellung der Himmelfahrt Johannes Nepomuks aus der Zeit um 1790.
Pinkafeld (Bezirk Oberwart) Neben der Brücke über die Pinka im Zuge der Grazer Straße in Pinkafeld steht eine Johannes-Nepomuk-Kapelle mit einer Statue des Heiligen aus dem 19. Jahrhundert.
Pöttsching (Bezirk Mattersburg) Beim Friedhof von Pöttsching steht ein Bildstock Johannes Nepomuks aus dem 18. Jahrhundert.
Purbach am Neusiedler See (Bezirk Eisenstadt) Am Spitz in Purbach am Neusiedler See steht auf der Terrasse eines Restaurants ein 1730 errichteter Bildstock mit einer Statue Johannes Nepomuks.
Raiding (Bezirk Oberpullendorf) Bei der Mühle vor der Kirche von Raiding steht ein Bildstock mit einer Statue Johannes Nepomuks aus dem Jahr 1743. Raiding - Nepomukstatue.JPG
Rechnitz (Bezirk Oberwart) In der Sakristei der Pfarrkirche von Rechnitz befindet sich ein Ölgemälde mit einer Darstellung Johannes Nepomuks auf dem Totenbett aus der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts.
Rechnitz (Bezirk Oberwart) An der Mauer des Friedhofs von Rechnitz steht eine Statue Johannes Nepomuks aus dem 18. Jahrhundert.
Rohr im Burgenland (Bezirk Güssing) Auf dem Altar der Kirche von Rohr im Burgenland befindet sich ein Aufsatzbild mit einer Darstellung Johannes Nepomuks.
Rotenturm an der Pinka (Bezirk Oberwart) In der Pfarrkirche von Rotenturm an der Pinka befindet sich eine aus Holz geschnitzte Statue Johannes Nepomuks aus dem 18. Jahrhundert mit der Märtyrerpalme und einem Kruzifix in kniender Pose.
Rotenturm an der Pinka (Bezirk Oberwart) Bei der Brücke über die Pinka steht in Rotenturm an der Pinka eine Statue Johannes Nepomuks aus dem zweiten Viertel des 18. Jahrhunderts. Auf deren Sockel befindet sich ein Relief mit einer Darstellung des Brückensturzes.
Sankt Georgen am Leithagebirge (Bezirk Eisenstadt) In der Pfarrkirche von Sankt Georgen am Leithagebirge befindet sich eine aus Holz geschnitzte Statue Johannes Nepomuks.
Sankt Georgen am Leithagebirge (Bezirk Eisenstadt) In einer Ecklaube des Pfarrhofs in Sankt Georgen am Leithagebirge befindet sich eine Statue Johannes Nepomuks aus dem Jahr 1740.
Sankt Margarethen im Burgenland (Bezirk Eisenstadt-Umgebung) In der Hauptstraße von Sankt Margarethen im Burgenland steht eine steinerne Mensa mit einer Statue Johannes Nepomuks. 1762 wurde sie an der Straße nach Eisenstadt als Giebelbau errichtet. Die Erweiterung des Weinkellers der Winzergenossenschaft machte die Versetzung der Kapelle in verkleinerter Form an ihren gegenwärtigen Standort notwendig.[8]
Schattendorf (Bezirk Mattersburg) In einer Kapelle im Pfarrhof von Schattendorf befindet sich eine Statue Johannes Nepomuks aus dem 18. Jahrhundert.
Schützen am Gebirge (Bezirk Eisenstadt) An der Ostseite der Kirchhofmauer von Schützen am Gebirge steht ein NischenBildstock aus dem 18. Jahrhundert. Schützen Dorfplatz Nepomukstatue.JPG
Schützen am Gebirge (Bezirk Eisenstadt) Im sogenannten „Tiergarten“ nördlich von Schützen am Gebirge steht ein mit 1770 bezeichneter Bildstock Johannes Nepomuks. Auf dem Sockel befindet sich das Wappen der Familie Esterhazy.
Siegendorf (Bezirk Eisenstadt) In der Apsisnische der Johannes Nepomuk geweihten Ortskapelle von Siegendorf im Burgenland befindet sich eine Statue des Heiligen.
Siget an der Wart (Bezirk Oberwart) Die linke Rahmenfigur auf dem Altar der Kirche von Siget an der Wart ist eine Darstellung Johannes Nepomuks aus der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts.
Stadtschlaining (Bezirk Oberwart) Auf dem linken Seitenaltar der Burgkapelle von Stadtschlaining befindet sich ein Altarbild mit einer Darstellung Johannes Nepomuks aus der Zeit um 1770.
Stadtschlaining (Bezirk Oberwart) Bei der Brücke zur Burg von Stadtschlaining steht eine Statue Johannes Nepomuks, die 1752 von Johannes Piringer geschaffen wurde.
Stadtschlaining (Bezirk Oberwart) Auf dem rechten Seitenaltar der Pfarrkirche von Stadtschlaining befindet sich eine aus Holz geschnitzte Statue Johannes Nepomuks aus der Mitte des 18. Jahrhunderts.
Steinberg (Bezirk Oberpullendorf) Im Auszug des rechten Seitenaltars der Pfarrkirche von Steinberg an der Rabnitz befindet sich eine Statue Johannes Nepomuks.
Stöttera (Bezirk Mattersburg) An der Fassade des Turms der Kirche von Stöttera befindet sich eine polychromierte Statue Johannes Nepomuks als Nischenfigur.
Tadten (Bezirk Neusiedl) Am nordwestlichen Ende des Angers von Tadten steht eine Johannes-Nepomuk-Kapelle aus dem Jahr 1873 mit einer Statue Johannes Nepomuks in einer Mauernische am Giebel.
Trausdorf an der Wulka (Bezirk Neusiedl) Bei der Brücke über die Wulka in Trausdorf an der Wulka steht ein 1744 errichteter Bildstock mit einer Statue Johannes Nepomuks.
Trausdorf an der Wulka (Bezirk Neusiedl) An der Straße nach Eisenstadt steht ein 1744 errichteter Bildstock mit einer Darstellung des knienden Johannes Nepomuk.
Trausdorf an der Wulka (Bezirk Neusiedl) Über dem Hoftor der Weingartenmühle im Osten von Trausdorf an der Wulka befindet sich als Nischenfigur eine Darstellung des knienden Johannes Nepomuk.
Unterbildein (Bezirk Güssing) In der Pfarrkirche von Unterbildein befindet sich eine Darstellung Johannes Nepomuks aus der Mitte des 18. Jahrhunderts.
Unterfrauenhaid (Bezirk Oberpullendorf) In der Turmvorhalle der Pfarrkirche von Unterfrauenhaid befindet sich ein Weihwasserbecken mit einer Statue Johannes Nepomuks aus dem 18. Jahrhundert.
Unterpetersdorf (Bezirk Oberpullendorf) Vor der Kirche von Unterpetersdorf steht eim mit 1740 datierter Bildstock Johannes Nepomuks. Unterpetersdorf-Figurenbildstock oben.jpg
Unterpullendorf (Bezirk Oberpullendorf) An der nordseitigen Mauer des Langhauses der Pfarrkirche von Unterpullendorf befindet sich eine aus Holz geschnitzte Statue des Heiligen aus dem 18. Jahrhundert.
Unterrabnitz (Bezirk Oberpullendorf) In Unterrabnitz steht bei der Brücke ein Bildstock Johannes Nepomuks aus dem 19. Jahrhundert.
Weiden am See (Bezirk Neusiedl) Über dem Beichtstuhl der Pfarrkirche von Weiden am See befindet sich eine Statue Johannes Nepomuks aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts.
Weiden am See (Bezirk Neusiedl) Vis-a-vis von der Pfarrkirche von Weiden am See steht eine 1745 errichtete Pestsäule mit einer Darstellung Johannes Nepomuks als Sockelfigur.
Weiden bei Rechnitz (Bezirk Oberwart) Auf dem Volksaltar der Pfarrkirche von Weiden bei Rechnitz befindet sich eine aus Holz geschnitzte Statue Johannes Nepomuks aus dem 19. Jahrhundert.
Weppersdorf (Bezirk Oberpullendorf) Am südlichen Chorjoch der Pfarrkirche von Weppersdorf befindet sich eine Statue Johannes Nepomuks aus dem 18. Jahrhundert.
Wiesen (Bezirk Mattersburg) In der Bahnstraße in Wiesen steht bei der Brücke über den Edlesbach eine Johannes-Nepomuk-Kapelle. Die erste bekannte Kapelle wurde 1719 errichtet. Nach einer Schändung und Zerstörung der Statue erwarb die Gemeinde 1975 eine aus Kunststein gefertigte 64 Zentimeter große Statue des Heiligen. 2009 wurde die Kapelle abgebrochen, einige Meter seitwärts neu errichtet und am 14. Juni 2009 durch Bischof Paul Iby neu geweiht.[9]
Wiesen (Bezirk Oberpullendorf) Auf dem Hauptplatz von Wiesen steht eine um 1900 nach mehreren Versetzungen hier errichtete Johannes-Nepomuk-Kapelle.
Wimpassing an der Leitha (Bezirk Eisenstadt-Umgebung) In der Pfarrkirche von Wimpassing an der Leitha befindet sich eine Statue Johannes Nepomuks aus der Zeit um 1730.
Winden am See (Bezirk Neusiedl) Beim Pfarrhof von Winden am See steht eine 1772 errichtete Johannes-Nepomuk-Kapelle mit einer Statue des Heiligen aus dem Ende des 18. Jahrhunderts. Winden - Nepomukkapelle.JPG
Zemendorf (Bezirk Mattersburg) In einer Nische der Fassade des Kirchturms von Zemendorf befindet sich eine Darstellung Johannes Nepomuks als Nischenfigur aus der Zeit zwischen 1823 und 1824.
Zillingtal (Bezirk Eisenstadt) Auf dem rechten Seitenaltar der Pfarrkirche von Zillingtal befindet sich ein Ölgemälde Johannes Nepomuks aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts.
Zillingtal (Bezirk Eisenstadt) Bei der Pfarrkirche von Zillingtal steht ein Bildstock Johannes Nepomuks aus dem vierten Viertel des 18. Jahrhunderts.
Georeferenzierung Karte mit allen Koordinaten: OSM, Google oder Bing

Siehe auch

Literatur

  • Brigitte Faßbinder-Brückler, Theodor Brückler: JN Johannes von Nepomuk - Seine Zeit - Sein Leben - Sein Kult. Verlag Stadtmuseum Alte Hofmühle Hollabrunn, Hollabrunn 2001, ISBN 3-901693-01-9 (formal falsche ISBN).

Weblinks

Fußnoten

  1. http://www.gaweinstal.at/system/web/zusatzseite.aspx?menuonr=218494674&detailonr=183131466
  2. http://www.deutschkreutz.at/marterl.htm Johannes Kapelle
  3. http://www.bergfex.at/sommer/drassburg/highlights/8467-erlebnisweg Kapelle Heiliger Johannes Nepomuk
  4. http://www.op-995.at/marterl/marterl/mwk73.htm
  5. http://www.flickr.com/photos/russianchild007/4445239143
  6. http://www.loipersdorf-kitzladen.at/system/web/zusatzseite.aspx?menuonr=220653001&detailonr=220651297
  7. http://www.kohfidisch.at/cms/index.php?option=com_content&view=category&layout=blog&id=23&Itemid=37 Johannes Nepomuk Kapelle
  8. http://www.geomix.at/oesterreich/Burgenland/Eisenstadt-Umgebung/St.+Margarethen+im+Burgenland.html
  9. http://www.wiesen.eu/cms-wiesen/front_content.php?idcat=137
Georeferenzierung Karte mit allen Koordinaten: OSM, Google oder Bing