Liste der Johannes-Nepomuk-Darstellungen im Bezirk Sankt Pölten-Land

Der 1729 heilig gesprochene Johannes Nepomuk gilt nach Maria und Josef als der am dritthäufigsten dargestellte Heilige in Österreich.[1] An zahlreichen Standorten gibt es Johannes-Nepomuk-Darstellungen im niederösterreichischen Bezirk Sankt Pölten-Land.

Erst nach Böhmen, aber noch vor dessen Selig- oder Heiligsprechung, setzte in Niederösterreich jene Verehrung Johannes Nepomuks ein, die sich in Form von Statuen und Bildern dokumentiert. Gemessen an der großen Zahl plastischer und bildhafter Darstellungen ist die Zahl der Johannes Nepomuk geweihten Kirchen im Bezirk Sankt Pölten-Land allerdings verschwindend gering.

Inhaltsverzeichnis

Standorte

Koordinate Standort Objekt Bild
Altlengbach Zwischen der Pfarrkirche von Altlengbach und dem Pfarrhof steht eine Statue Johannes Nepomuks aus der Mitte des 18. Jahrhunderts. Die Statue steht unter Denkmalschutz.
Asperhofen Im Pfarramt von Asperhofen befindet sich ein von Josef Adam Mölck 1790 geschaffenes Ölgemälde von Johannes Nepomuk.
Asperhofen Bei der Brücke über die Große Tulln im Nordteil von Asperhofen steht eine Johannes-Nepomuk-Kapelle aus dem Anfang des 19. Jahrhunderts. Darin steht eine Statue Johannes Nepomuks, die mit 1733 datiert ist. Die Kapelle steht unter Denkmalschutz.
Böheimkirchen Im Langhaus der Pfarrkirche von Böheimkirchen stehen zwei Darstellungen der heiligen Franz Xaver und Johannes Nepomuk vom Anfang des 18. Jahrhunderts. Ursprünglich dienten sie als Altarfiguren.
Böheimkirchen Bei der Brücke über den Michelbach in Böheimkirchen steht eine Statue Johannes Nepomuks. Zusätzlich trägt sie ein Relief des Brückensturzes, eine Inschrift mit den Chronogrammen 1729 und 1732 sowie eine Stifterinschrift.
Bildstock Johann Nepomuk, Böheimkirchen 01.jpg
Brand-Laaben In einer Wegkapelle an der Nordseite des Friedhofs von Brand-Laaben steht eine Statue Johannes Nepomuks vom Ende des 18. Jahrhunderts.
Laaben 2329.jpg
Brand-Laaben In einer Wegkapelle an der Hauptstraße von Laaben steht eine Statue Johannes Nepomuks aus dem 18. Jahrhundert.
Feilendorf In Feilendorf befindet sich eine Wegkapelle mit einer Statue Johannes Nepomuks vom Ende des 19. Jahrhunderts.
Welt-Icon47.98196944444415.325711111111 Frankenfels Beim Eingang zum Friedhof von Frankenfels steht eine Statue Johannes Nepomuks. Datiert ist sie mit 1709.
Johannes Nepomuk-Statue Frankenfels.JPG
Franzhausen In der Kirche von Franzhausen befindet sich eine Statue Johannes Nepomuks aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts.
Gerersdorf Auf dem Hochaltar der Pfarrkirche von Gerersdorf befinden sich zwei aus dem Jahr 1836 stammende Statuen der Heiligen Johannes Cantius und Johannes Nepomuk.
Goldegg An der Zufahrt zum Schloss von Goldegg steht eine Statue Johannes Nepomuks aus der Mitte des 18. Jahrhunderts.
Gutenbrunn In einer 1775 errichteten Johannes-Nepomuk-Kapelle in der Ortsmitte von Gutenbrunn befindet sich eine mit 1726 datierte Statue Johannes Nepomuks. Ein Relief zeigt einen Putto, der auf einer Brücke sitzt, ein Buch hält und den Schweigegestus macht.
Haselbach In der Kirche von Haselbach befindet sich eine Statue Johannes Nepomuks aus der Mitte des 18. Jahrhunderts.
Haunoldstein Auf dem rechten Wandpfeiler der Pfarrkirche von Haunoldstein befindet sich eine Darstellung Johannes Nepomuks aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts als Konsolfigur.
Standort48.2904315.7802 Heiligenkreuz-Gutenbrunn Auf dem Wendelin-Altar der Pfarr- und Wallfahrtskirche von Heiligenkreuz / Gutenbrunn befinden sich Altarplastiken der heiligen Karl Borromäus und Johannes Nepomuks.
Herzogenburg Bei der nach Norden führenden Straße steht eine Statue Johannes Nepomuks aus der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts.
Standort48.2830515.70262 Herzogenburg Auf der Traisenbrücke in Herzogenburg steht eine Statue Johannes Nepomuks aus dem ersten Viertel des 18. Jahrhunderts.
Herzogenburg - Nepomukstatue, Traunbrücke.JPG
Welt-Icon48.09958333333315.503527777778 Hofstetten-Grünau In der Pfarrkirche von Hofstetten-Grünau befindet sich eine Figur Johannes Nepomuks aus dem zweiten Viertel des 18. Jahrhunderts.
Hofstetten Grünau Pfarrkirche Johannes Nepomuk.JPG
Hofstetten-Grünau Beim Zugang zur Fabrikantenvilla steht eine neogotische Wegkapelle mit einer Statue Johannes Nepomuks.
Karlstetten In der Pfarrkirche von Karlstetten befinden sich eine Statue des Heiligen und auf dem linken Seitenaltar ein Johann Martin Schmidt zugeschriebenes und 1799 entstandenes Ovalbild Johannes Nepomuks.
Welt-Icon48.02615.429861111111 Kirchberg an der Pielach In Kirchberg an der Pielach steht an der Kreuzung Schloßstraße / St. Pöltner Straße eine Figurengruppe mit Darstellungen von Johannes Nepomuk und Schergen aus der Mitte des 18. Jahrhunderts.
Kirchberg Pielach Nepomuk.jpg
Kirchstetten In der Filialkirche von Kirchstetten befindet sich ein Glasfenster mit Darstellung der heiligen Leopold und Johannes Nepomuk.
Standort48.31552115.57547 Landersdorf Nördlich des Schlosses von Landersdorf befindet sich eine Wegkapelle mit einer Statue Johannes Nepomuks aus der Mitte des 18. Jahrhunderts.
73563 Flur-Wegkapelle Landersdorf - JohannesNepomuk.JPG
Maria-Anzbach Am westlichen Ortsende von Maria Anzbach steht eine 1726 errichtete und Johannes Nepomuk geweihte Kapelle mit einer Statue des Heiligen aus dem zweiten Viertel des 18. Jahrhunderts.
Standort48.2435215.74277 Maria Jeutendorf Auf dem linken Seitenaltar der Pfarr- und Wallfahrtskirche von Maria Jeutendorf befinden sich Statuen von Johannes Evangelist, Johannes der Täufer und Johannes Nepomuk aus der Zeit um 1726 oder 1727. Als möglicher Schöpfer dieser Darstellungen wird der so genannte Langegger Meister Josef M. Hilber genannt. Unter der Mensa befindet sich ein Glasschrein mit einer weiteren Figur Johannes Nepomuks.
Maria Jeutendorf In einem Gartenhaus in Perk steht eine aus dem Jahr 1723 stammende Statue Johannes Nepomuks.
Markersdorf an der Pielach Auf dem Marienaltar der Pfarrkirche von Markersdorf an der Pielach befindet sich eine Statue Johannes Nepomuks aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts.
Welt-Icon48.19747222222215.478944444444 Mitterau Südlich des Schlosses von Mitterau steht an der Bundesstraße eine Statue Johannes Nepomuks mit einem Relief des Brückensturzes. Datiert ist die Statue mit 1727.
Mitterau Nepomuk.jpg
Murstetten In der Triumphbogenlaibung der Pfarrkirche von Murstetten befindet sich eine Statue Johannes Nepomuks aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts.
Murstetten An der Friedhofsmauer von Murstetten befinden Statuen der heiligen Antonius von Padua und Johannes Nepomuk aus der Mitte des 18. Jahrhunderts.
Neulengbach In der Danklmannallee von Neulengbach steht eine Wegkapelle aus der Zeit um 1700 mit einer Statue Johannes Nepomuks aus dem Ende des 19. Jahrhunderts.
Nußdorf ob der Traisen Am Mittelschiffpfeiler der Pfarrkirche von Nußdorf ob der Traisen befindet sich eine Figur Johannes Nepomuks aus dem zweiten Viertel des 18. Jahrhunderts.
Ober-Grafendorf Am linken hinteren Mittelschiffpfeiler der Pfarrkirche von Ober-Grafendorf befindet sich eine Darstellung Johannes Nepomuks aus der Mitte des 18.Jahrhunderts. Sie wird der Werkstatt von Peter Widerin zugeschrieben.
Standort48.3194415.59121 Oberwölbling Auf der Freitreppe der Pfarrkirche von Oberwölbling befinden sich Statuen der heiligen Florian, Josef und Johannes Nepomuk.
55230 Kath.Pfarrkirche Oberwölbling Johannesnepomuk Stiege2.JPG
Standort48.3196615.5912 Oberwölbling In der Pfarrkirche von Oberwölbling befindet sich eine Figur Johannes Nepomuks aus der Mitte des 18. Jahrhunderts.
Pfarrkirche Oberwölbling - JohannesNepomuk innen.JPG
Standort48.2900115.59353 Obritzberg In der Pfarrkirche von Obritzberg befindet sich eine Statue Johannes Nepomuks aus der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts.
Pfarrkirche Obritzberg - JohannesNepomuk.JPG
Ollersbach In der Pfarrkirche von Ollersbach befindet sich eine Marmornische mit einer Figur Johannes Nepomuks von Martin Johann Fischer.
Welt-Icon48.1587515.686861111111 Pyhra Am Triumphbogen der Pfarrkirche von Pyhra befindet sich eine Figur Johannes Nepomuks.
Pyhra Pfarrkirche Nepomuk.jpg
Rabenstein an der Pielach Unter der Pfarrkirche von Rabenstein an der Pielach befindet sich eine Statue Johannes Nepomuks.
Welt-Icon48.06761111111115.473333333333 Rabenstein an der Pielach Am nördlichen Ufer der Pielach steht in Rabenstein an der Pielach eine Statue aus der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts.
Rabenstein Pielach Johannes Nepomuk.jpg
Reichersdorf In der Kirche von Reichersdorf befindet sich ein Gemälde Johannes Nepomuks aus der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts.
Salau
Gemeinde Gerersdorf
Bei der Mauer von Schloss Salau steht eine Statue Johannes Nepomuks.
Sankt Andrä an der Traisen Auf dem rechten Seitenaltar der Pfarrkirche von Sankt Andrä an der Traisen, dem Johannes-Nepomuk-Altar, befindet sich ein Bild mit der Darstellung der Aufnahme Johannes Nepomuks in den Himmel aus dem 18. Jahrhundert.
Standort48.297415.71702 Sankt Andrä an der Traisen Im Ortszentrum von Sankt Andrä an der Traisen steht eine Statue Johannes Nepomuks aus dem ersten Viertel des 18. Jahrhunderts.
St Andrä adT - Nepomukstatue, Ortsstraße.JPG
Sankt Margarethen an der Sierning In der Pfarrkirche von Sankt Margarethen an der Sierning befindet sich das Bildnis Johannes Nepomuk vor der Madonna aus dem Jahr 1788. Bezeichnet ist es mit Johann Kirschner.
Schönau In der Liechtensteinstraße in Schönau steht eine Johannes Nepomuk geweihte Wegkapelle aus dem Jahr 1889 mit einer Statue des Heiligen aus dem Jahr 1764.
Schwarzenbach an der Pielach Bei der Brücke über die Pielach in Schwarzenbach an der Pielach befindet sich in der dortigen Ölbergkapelle eine Statue Johannes Nepumuks aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts.
Stössing In der Pfarrkirche von Stössing befindet sich eine Statue Johannes Nepomuks aus der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts.
Stollhofen Auf dem Nasenberg südlich von Stollhofen steht eine Statue Johannes Nepomuks aus dem Jahr 1731.
Thalheim Die früher Johannes Nepomuk geweihte Kapelle von Thalheim wird Jakob Prandtauer zugeschrieben.
Totzenbach Auf dem rechten Seitenaltar der Pfarrkirche von Totzenbach befindet sich eine Statue Johannes Nepomuks aus der Mitte des 18. Jahrhunderts.
Traismauer Auf dem Hauptplatz von Traismauer steht eine Statue Johannes Nepomuks aus dem ersten Viertel des 18. Jahrhunderts.
Traismauer Auf dem Gartenring von Traismauer steht eine 1867 erbaute Wegkapelle mit einer Statue Johannes Nepomuks aus dem Jahr 1718.
Traismauer Bei der Abzweigung Venusberger Straße / Tobel steht eine 1713 errichtete Wegkapelle mit einer Johannes-Nepomuk-Statue aus der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts.
Untergrafendorf Westlich des Mühlbaches von Untergrafendorf steht ein Johannes Nepomuk gewidmeter Bildstock aus der ersten Hälfte des 18.Jahrhunderts.
Standort48.3248415.60574 Unterwölbling In der Kirche von Unterwölbling befindet sich eine Statue Johannes Nepomuks aus der Mitte des 18. Jahrhunderts.
Wagram ob der Traisen In der Wiener Straße in Wagram ob der Traisen steht eine Statue Johannes Nepomuks.
Wagram ob der Traisen In der Ortskapelle von Wagram ob der Traisen befindet sich eine Statue Johannes Nepomuks aus der Zeit um 1700.
Wagram ob der Traisen Im Garten von Schloss Wagram ob der Traisen steht eine Statuette Johannes Nepomuks aus dem ersten Viertel des 18. Jahrhunderts.
Wagram ob der Traisen Im Hof eines Hauses in Würblmühle befindet sich eine Statuette Johannes Nepomuks aus dem 18. Jahrhundert.
Wagram ob der Traisen In der Wagramer Straße gegenüber von Schloss Wagram ob der Traisen steht eine Statue Johannes Nepomuks aus der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts.
Wald An der Perschlingbachstraße in Wald steht eine Statue Johannes Nepomuks aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts.
Welt-Icon48.31388888888915.677611111111 Walpersdorf Zwischen Schloss Walpersdorf und dem Wirtschaftsgebäude steht eine Statue Johannes Nepomuks aus dem Jahr 1723.
Walpersdorf Schloss Johannes Nepomuk.jpg
Welt-Icon48.30878888888915.701830555556 Walpersdorf Östlich von Walpersdorf steht eine Statue Johannes Nepomuks aus der Mitte des 18. Jahrhunderts.
Walpersdorf Ost Johannes Nepomuk.jpg
Standort48.2980615.68441 Wielandsthal Auf dem Altar der Ortskapelle von Wielandsthal befindet sich eine Darstellung Johannes Nepomuks aus dem Ende des 19.Jahrhunderts als Seitenfigur.
Welt-Icon48.10530555555615.6055 Wilhelmsburg Neben dem Eingang zur Pfarrkirche von Wilhelmsburg steht eine Statue Johannes Nepomuks aus der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts.
Wilhelmsburg Pfarrkirche Nepomuk.jpg
Wimpassing an der Pielach Bei der Brücke über die Pielach in Wimpassing steht eine aus der Burgkapelle Hohenegg stammende Statue Johannes Nepomuks aus der Mitte des 18. Jahrhunderts.
Standort48.2654715.64836 Zagging Beim südlichen Ortseingang von Zagging steht eine aus dem ersten Viertel des 18. Jahrhunderts stammende Statue Johannes Nepomuks mit einem Relief des Brückensturzes.
Johannes-Zagging.jpg

Siehe auch

Literatur

  • Brigitte Faßbinder-Brückler, Theodor Brückler: JN Johannes von Nepomuk – Seine Zeit – Sein Leben – Sein Kult, Verlag Stadtmuseum Alte Hofmühle St. Pölten-Land, St. Pölten-Land, 2001, ISBN 3-901693-01-9 (formal falsche ISBN)

Weblinks

Einzelnachweise

  1. http://www.gaweinstal.at/system/web/zusatzseite.aspx?menuonr=218494674&detailonr=183131466
Georeferenzierung Karte mit allen Koordinaten: OSM, Google oder Bing