unbekannter Gast

Oberstaller - Alm Tirol, Oberstalleralm #

Das denkmalgeschützte Almdorf der Oberstaller-Alm.
Das denkmalgeschützte Almdorf der Oberstaller-Alm.
Oberstaller-Alm in Innervillgraten
Oberstaller-Alm in Innervillgraten

Ausgangspunkt ist die Unterstaller-Alm in Innervillgraten, von der aus man das geschlossene Almdorf (1.850 m) mit seinen 16 Hütten, die alle unter Denkmalschutz stehen, in 1/2 Std. erreichen kann.

5 Hütten sind noch bewirtschaftet, die meisten anderen werden als Ferien Wohnungen vermietet.

6 bis 10 Kühe werden pro bewirtschafteter Hütte gehalten. Taleinwärts schließen ebene Bergwiesen an, die gemäht werden. Weiter talauf finden sich zwei Hirtenunterstände; hier wird auch das Galtvieh gehalten.

Wandervorschlag:

  1. In 2 1/2 Std. auf  die Rote Spitze (2.963 m; Trittsicherheit!).
  2. In 5 Std. über die Ragötz-lenke (2.700 m) und das Wetterkreuz (2.233 m), Übergang und Abstieg ins Defereggental.

Karte: Mayr, Osttirol.




Bilder und Text stammen aus dem Buch: "Die schönsten Almen Österreichs: Brauchtum & Natur - Erwandert und erlebt", H. und W. Senft, Leopold Stocker Verlag, 2009.