unbekannter Gast
vom 29.06.2017, aktuelle Version,

Liste der denkmalgeschützten Objekte in Reith im Alpbachtal

Die Liste der denkmalgeschützten Objekte in Reith im Alpbachtal enthält die 21 denkmalgeschützten, unbeweglichen Objekte der Gemeinde Reith im Alpbachtal.[1]

Denkmäler

Foto   Denkmal Standort Beschreibung
Datei hochladen Kapelle Maria vom Guten Rat
ObjektID: 124274
Hygna
Standort
KG: Hygna

Datei hochladen
Eggenkapelle, Eliaskapelle
ObjektID: 46645
bei Neader 4
Standort
KG: Hygna

Anmerkung: [2]


Datei hochladen
Feuerwehrgerätehaus
ObjektID: 124323
Hygna 41a
Standort
KG: Hygna
Datei hochladen Kapelle Schön
ObjektID: 124287
bei Neader 6
Standort
KG: Hygna
Datei hochladen Dorfbrunnen
ObjektID: 124321
Dorf
Standort
KG: Reith
Das massive rechteckige Brunnenbecken ist mit 18SM80 bezeichnet. Der Pfeiler mit dem Wasserauslass hat abgeschrägte Ecken und einen pyramidenförmigem Abschluss.
Datei hochladen Friedhof mit Friedhofskapelle hll. Michael und Margarethe
ObjektID: 124226
Dorf
Standort
KG: Reith
Datei hochladen Dorfbrunnen beim Widum
ObjektID: 124231
Dorf
Standort
KG: Reith
Der Brunnen wurde 1989 im Zuge der Neugestaltung des Platzes vor dem Widum errichtet. Das kreuzförmige Steinbecken ist von vier konischen Pfeilern eingefasst, in der Mitte eine gedrehte Säule und eine Madonnenfigur unter einem Baldachin.
Datei hochladen Kath. Pfarrkirche hl. Petrus und Kriegerdenkmal
ObjektID: 64687
Dorf
Standort
KG: Reith
Datei hochladen Kindergarten
ObjektID: 124228
Dorf 2
Standort
KG: Reith
Datei hochladen Widum mit Brunnen- und Gartenhäuschen
ObjektID: 64686
Dorf 5
Standort
KG: Reith

Datei hochladen
Burg Matzen
ObjektID: 39992
Matzen 5
Standort
KG: Reith
f1
Datei hochladen Gut und Gasthaus Matzen
ObjektID: 39989
Reith 6
Standort
KG: Reith
Der Wirtschaftshof direkt neben der Burg Matzen stammt aus der 1. Hälfte des 16. Jahrhunderts.[3]
BW Datei hochladen Zuhaus zum Hinterkogler
ObjektID: 39990
Reither Kogel 38
Standort
KG: Reith
Datei hochladen Kath. Filialkirche hl. Gertraud und ehem. Friedhofsfläche
ObjektID: 64685
Sankt Gertraudi
Standort
KG: Reith
Datei hochladen Landhauskapelle/ Leonhardskapelle
ObjektID: 124271
Sankt Gertraudi
Standort
KG: Reith
Eine erste Kapelle wurde 1809 zum Gedenken an die Franzosenkriege errichtet. Die neue Kapelle wurde 1984 errichtet. Die modern gestaltete, offene Kapelle mit sehr steilem schindelgedecktem Satteldach über niedrigen Seitenmauern zeigt an der Stirnwand ein annähernd lebensgroßes, qualitätsvolles Kruzifix aus dem 19. Jahrhundert. Es stammt aus der alten Kapelle. Flankierende Inschriftentafeln mit den Namen der Gefallenen.[4]
Datei hochladen Freiheitskämpfe-Gedenktafel
ObjektID: 124281
Sankt Gertraudi
Standort
KG: Reith
Bei der Freiheitskämpfe-Gedenktafel handelt es sich um eine in den Felsen geschlagene Marmortafel mit reliefiertem Tiroler Adler und Inschriften. Sie wurde vermutlich 1909 zum Gedenken an die Kämpfe der Tiroler Freiheitskämpfe vom 14. Mai 1809 errichtet.
Datei hochladen Bauernhaus Oberhausbichl
ObjektID: 39991
Sankt Gertraudi 3
Standort
KG: Reith

Datei hochladen
Burgruine Kropfsberg
ObjektID: 39987
Sankt Gertraudi 70
Standort
KG: Reith
Hauptartikel: Burg Kropfsberg
f1
Datei hochladen Brücke mit Brückentor
ObjektID: 124758

Standort
KG: Reith
BW Datei hochladen Brunnenkapelle am Stein
ObjektID: 39986
Brunner Berg
Standort
KG: Scheffach
BW Datei hochladen Bauernhof Hechenegg
ObjektID: 42215
Scheffachberg 1
Standort
KG: Scheffach

Legende

Quelle für die Auswahl der Objekte sind die vom BDA jährlich veröffentlichten Denkmallisten des jeweiligen Bundeslandes.[1] Die Tabelle enthält im Einzelnen folgende Informationen:

Foto: Fotografie des Denkmals. Klicken des Fotos erzeugt eine vergrößerte Ansicht. Daneben finden sich ein oder zwei Symbole:
Das Symbol bedeutet, dass weitere Fotos des Objekts verfügbar sind. Durch Klicken des Symbols werden sie angezeigt.
Durch Klicken des Symbols können weitere Fotos des Objekts in das Medienarchiv Wikimedia Commons hochgeladen werden.
Denkmal: Bezeichnung des Denkmals. Es ist die Bezeichnung angegeben, wie sie vom Bundesdenkmalamt (BDA) verwendet wird. Weiters ist die interne Objekt-Identifikationsnummer (ObjektID) angeführt.
Standort: Es ist die Adresse angegeben. Bei freistehenden Objekten ohne Adresse (zum Beispiel bei Bildstöcken) ist im Regelfall eine Adresse angegeben, die in der Nähe des Objekts liegt. Durch Aufruf des Links Standort wird die Lage des Denkmals in verschiedenen Kartenprojekten angezeigt. Darunter ist die Katastralgemeinde (KG) angegeben.
Beschreibung: Kurze Angaben zum Denkmal.

Die Tabelle ist alphabetisch nach dem Standort des Denkmals sortiert. Das Sortierkriterium ist die Katastralgemeinde und innerhalb dieser die Adresse.

Durch Klicken von „Karte mit allen Koordinaten“ (rechts oben im Artikel) wird die Lage aller Denkmale im gewählten Kartenobjekt angezeigt.

Abkürzungen des BDAs: BR … Baurecht, EZ … Einlagezahl, GB … Grundbuch, GstNr. … Grundstücksnummer, KG … Katastralgemeinde, 0G … Grundstücksnummernadresse
  Commons: Denkmalgeschützte Objekte in Reith im Alpbachtal  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. 1 2 Tirol – unbewegliche und archäologische Denkmale unter Denkmalschutz. (PDF), (CSV). Bundesdenkmalamt, Stand: 8. Juni 2017.
  2. Kleinod des Eggenhofes, die Eggenkapelle. Abgerufen am 3. August 2013.
  3. Wirtschaftshof, Gasthaus Matzen. In: Tiroler Kunstkataster. Abgerufen am 13. November 2015.
  4. Reith im Alpbachtal (Tiroler Denkmal), Bezirk Kufstein, Tirol, Österreich. In: Onlineprojekt Gefallenendenkmäler. 14. Juni 2007, abgerufen am 12. Oktober 2015.
  5. lt. Tiris; GstNr. .139 lt. BDA nicht zutreffend.
  6. lt. Tiris; GstNr. 1473 ist die Straße davor und nicht zutreffend.
  7. lt. Tiris; GstNr. .111/2 lt. BDA existiert nicht
  8. § 2a Denkmalschutzgesetz im Rechtsinformationssystem der Republik Österreich.