unbekannter Gast
vom 04.07.2017, aktuelle Version,

Naturbahnrodel-Europameisterschaft 1975

Die 5. FIL Naturbahnrodel-Europameisterschaft fand vom 5. bis 9. Februar 1975 in Feld am See in Österreich statt. Die Rodelbahn „Mirnock 73“ hatte eine Länge von 1094,5 Metern.

Einsitzer Herren

Platz Name Zeit
01 Osterreich  Alfred Kogler ?
02 Italien  Erich Graber ?
03 Osterreich  Helmut Hutter ?
04 Osterreich  Gottfried Lexer ?
05 Italien  Damiano Lugon ?
06 Osterreich  Egon Tronegger ?
07 Osterreich  Anton Weißbacher ?
08 Osterreich  Klaus Motz ?
09 Osterreich  Erwin Eichelberger ?
10 Italien  Paul Mitterstieler ?
11 Italien  Josef Trojer ?
12 Italien  Germano Voyat ?
13 Osterreich  Engelbert Fuchs ?
14 Italien  Andrea Millet ?
15 Italien  Josef Ploner ?
16 Osterreich  Willi Galsterer ?
17 Osterreich  Ernst Stangl ?
18 Italien  Josef Mahlknecht ?
19 Italien  Johann Mair ?
20 Osterreich  Helmut Kleinhofer ?
21 Osterreich  Josef Hilgarter ?
22 Italien  Josef Niedermair ?
23 Italien  Robert Jud ?
24 Osterreich  Ernst Scheuchl ?
25 Italien  Michael Plaickner ?
26 Osterreich  Albert Eichelberger ?
27 Deutschland BR  Vitus Gansler ?
28 Italien  Battista Pieiller ?
29 Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Vinko Lavtižar ?
30 Deutschland BR  Georg Spindler ?
31 Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Viko Debeljak ?
32 Schweiz  Edwin Wipf ?
33 Schweiz  Erich Hedinger ?
34 Deutschland BR  Walter Renn ?
35 Tschechoslowakei  Lubomír Vymazal ?
36 Deutschland BR  Wilfried Braun ?
37 Deutschland BR  Josef Spindler ?
38 Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Janez Bahun ?
39 Deutschland BR  Helmut Freudig ?
40 Rumänien 1965  Nicolae Stavarache ?
41 Rumänien 1965  Valentin Paiuc ?
-- Schweiz  Christof Rüegg DNF
-- Italien  Hubert Mairamhof DNS


Der Österreicher Alfred Kogler wurde Europameister im Einsitzer der Herren. Die Silbermedaille gewann der Titelverteidiger Erich Graber aus Italien, der mit Robert Jud Europameister im Doppelsitzer wurde. Bronze ging an den Österreicher Helmut Hutter.

Einsitzer Damen

Platz Name Zeit
01 Osterreich  Klara Niedertscheider ?
02 Osterreich  Annemarie Ebner ?
03 Osterreich  Elfriede Pirkmann ?
04 Italien  Roswitha Fischer ?
05 Osterreich  Berta Pichler ?
06 Italien  Helene Mitterstieler ?
07 Osterreich  Hilde Scharf ?
08 Osterreich  Hilde Palfinger ?
09 Italien  Monika Auer ?
10 Deutschland BR  Josefine Steininger ?
11 Schweiz  Eveline Castelli ?
-- Italien  Irma Taschler DNF
-- Italien  Lea Voyat DNF


Wie schon bei den ersten vier Europameisterschaften ging auch in diesem Jahr der Titel im Damen-Einsitzer an Österreich und zum vierten Mal in Folge gewannen die Österreicherinnen alle drei Medaillen. Klara Niedertscheider, die schon 1971 und 1974 Europameisterin war, gewann zum dritten Mal die Goldmedaille. Die Silbermedaille ging an Annemarie Ebner, die 1971 ebenfalls Silber und 1974 Bronze gewonnen hatte. Die Bronzemedaille gewann Elfriede Pirkmann, die 1973 Europameisterin und im Vorjahr Zweite war.

Doppelsitzer

Platz Name Zeit
01 Italien  Robert Jud – Erich Graber ?
02 Osterreich  Engelbert Fuchs – Gottfried Kreuzer ?
03 Osterreich  Ernst Stangl – Erwin Eichelberger ?
04 Osterreich  Wolfgang Erlacher – Alfred Kogler ?
05 Italien  Josef Mahlknecht – Josef Planötscher ?
06 Italien  Johann Mair – Michael Plaickner ?
07 Osterreich  Siegfried Wild – Othmar Hofer ?
08 Italien  Josef Trojer – Otto Bachmann ?
09 Osterreich  Heribert Wagner – Wolfgang Wagner ?
10 Deutschland BR  Georg Spindler – Vitus Gansler ?
11 Italien  Damiano Lugon – Andrea Millet ?
12 Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Vinko Lavtižar – Viko Debeljak ?
-- Italien  Josef Niedermair – Werner Niedermair DNF
-- Osterreich  Franz Donauer – Helmut Hutter DNF


Die Italiener Robert Jud und Erich Graber, die im Vorjahr bereits den zweiten Platz erreicht hatten, wurden Europameister im Doppelsitzer. Die Silbermedaille gewannen die Österreicher Engelbert Fuchs und Gottfried Kreuzer, Bronze ging an ihre Landsmänner Ernst Stangl und Erwin Eichelberger.

Medaillenspiegel

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1. Osterreich  Österreich 2 2 3 7
2. Italien  Italien 1 1 2

Literatur

  • Harald Steyrer, Herbert Wurzer, Egon Theiner: 50 Jahre FIL 1957–2007. Die Historie des Internationalen Rennrodelverbandes in drei Bänden. Band II. Egoth Verlag, Wien 2007, ISBN 978-3-902480-46-0, S. 317.