Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):

Hintergnaden - Alm Salzburg, Hintergnadenalm #

Je zwei Besitzer teilen sich die Hütten auf der Hintergnaden-Alm.
Je zwei Besitzer teilen sich die Hütten auf der Hintergnaden-Alm.

Ausgangspunkt ist Untertauern, von wo wir noch einige km in Richtung Obertauern fahren, bis sich nach der Taurach-Klamm das Tal zu den Gnaden-Almen weitet. Gleich am Beginn des äußerst reizvollen Talbodens liegen die Hütten der Vordergnaden-Alm (1.272 m) und am Ende des gut 2 km langen Tales jene der Hintergnaden-Alm (1.326 m).

Bewirtschaftungszeit: Anfang Juni - 20. September.

Besitzer: „Agrargemeinschaft Ht. Gnadenalm" (Obmann Wilhelm Buchsteiner, Radstadt) mit 4 Mitgliedern. Bewirtschafter sind teilweise angestellte Senner. Die Besonderheit sind die beiden „Doppelhütten" (geteilt in Giebelrichtung); jedoch 4 getrennte Stallungen. Jausenstation.

Viehbestand: Kühe, Galtvieh (teils Zinsvieh).

Wandervorschlag: Aufstieg zur Südwienerhütte (1.802 m) in 1 1/2 Std.

Karte: Kompaß Wanderkarte Radstadt / Schladming.





Bilder und Text stammen aus dem Buch: "Die schönsten Almen Österreichs: Brauchtum & Natur - Erwandert und erlebt", H. und W. Senft, Leopold Stocker Verlag, 2009.