Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Kree - Alm (Bichlhütte) Salzburg, Kreealm #

Die Bichlhütte auf der Kree-Alm bei Hüttschlag.
Die Bichlhütte auf der Kree-Alm bei Hüttschlag.

Ausgangspunkt ist der Talschluß in Stockham bei Hüttschlag mit dem Nationalpark-Informationszentrum und dem großen Parkplatz. Von hier führt der markierte Pfad in 2 1/2 Std., vorbei am Kree-Alm-Wasserfall, zügig nach oben: zuerst durch Wald, später bereits im Almgelände. Die beiden Kree-Alm-Hütten liegen im weiten Talschlußkessel unterhalb der Glingspitze. Die urige Bichlhütte (1.570 m) ist die obere der beiden Hütten. Sie wurde 1940 nach einem Lawinenschaden neu errichtet.

Bewirtschaftungszeit: Mitte Juni - Ende September. Jausenstation.

Besitzer: Josef Ebner, Eben Nr. 9.

Viehbestand: Kühe, Galtvieh.

Almprodukte: Sauer- und Süßkäse.

Wandervorschlag: In 2 Std. zum Murtörl (2.210 m); von dort in 1/2 Std. zur Jägerspitze (2.507 m).

Karte: Kompaß Wanderkarte Großarl / Kleinarl.





Bilder und Text stammen aus dem Buch: "Die schönsten Almen Österreichs: Brauchtum & Natur - Erwandert und erlebt", H. und W. Senft, Leopold Stocker Verlag, 2009.