unbekannter Gast
vom 19.07.2017, aktuelle Version,

Liste der Naturdenkmäler im Bezirk Ried im Innkreis

Die Liste der Naturdenkmäler im Bezirk Ried im Innkreis listet die als Naturdenkmal ausgewiesenen Objekte im Bezirk Ried im Innkreis im Bundesland Oberösterreich auf. Von den 22 Naturdenkmälern handelt es sich bei 21 geschützten Objekten um Bäume oder Baumgruppen, ein Naturdenkmal ist ein geschützter Steinblock. Unter den Naturdenkmälern befinden sich verschiedene heimische sowie exotische Arten, darunter alleine zehn Winter-Linden (Tilia cordata). Räumlich verteilen sich die Naturdenkmäler insbesondere über die Gemeinde Eberschwang, wo sich alleine sechs Naturdenkmäler befinden. Zudem bestehen in der Bezirkshauptstadt Ried im Innkreis und in Mettmach je drei bzw. in Geinberg zwei Naturdenkmäler.

Naturdenkmäler

Foto   Name ID Standort Beschreibung

Fläche Datum
1 Datei hochladen 2 Winterlinden und 1 Rosskastanie nd005nd005 Eberschwang
KG: Eberschwang
GrStNr: 271/1
Standort
Die Baumgruppe besteht aus zwei Winter-Linden (Tilia cordata) und einer Gewöhnlichen Rosskastanie (Aesculus hippocastanum). Sie befindet sich rund 300 m südlich der Kirche auf einer Anhöhe. Ursprünglich war eine weitere Linde Teil des Naturdenkmals, diese musste jedoch infolge von Kernfäule und die Beschädigung durch einen Sturm 1986 gefällt werden. 27.08.1957
1 Datei hochladen Baumgruppe nd017nd017 Eberschwang
KG: Leopoldshofstadt
GrStNr: 962/2
Standort
Die Baumgruppe besteht aus zwei Winter-Linden (Tilia cordata) und einer Gewöhnlichen Rosskastanie (Aesculus hippocastanum) und befindet sich neben der Kapelle von St. Peter. 19.04.1961
1 Datei hochladen Stieleiche nd018nd018 Eberschwang
KG: Mitterbreitsach
GrStNr: 903
Standort
Die Stieleiche (Quercus robur) befindet sich an der Straße von der Ortschaft Oberbreitsach über Ellenham zum Eberschwanger Bahnhof. 19.04.1961
1 Datei hochladen Friedhofslinde nd022nd022 Eberschwang
KG: Eberschwang
GrStNr: 184
Standort
Die Winter-Linde (Tilia cordata) befindet sich an der Nordseite des Friedhofes von Eberschwang an der Geboltskirchener Bezirksstraße. Ursprünglich waren 1961 drei Linden unter Schutz gestellt worden. Nachdem im Juni 1999 jedoch eine morsche Linde bei einem Sturm umgerissen wurde und eine Linde danach gefährdet erschien, wurde der Schutz von zwei Linden 1999 aufgehoben.
Anmerkung: Im Naturschutzbuch unter Fotos als Sommerlinde bezeichnet.
19.04.1961
0BW Datei hochladen Rotbuche nd277nd277 Eberschwang
KG: Vocking
GrStNr: 1257/1
Standort
Die Rotbuche (Fagus silvatica) steht am Rande des Forstaufschließungsweges „Anhang“ östlich von Eberschwang.
Anmerkung: Koordinaten nur näherungsweise angegeben.
13.09.1984
1 Datei hochladen Zypresse (Zederbaum)in Eitzing nd349nd349 Eitzing
KG: Eitzing
GrStNr: 556
Standort
Die Lawsons Scheinzypresse (Chamaecyparis lawsoniana) steht rund 250 m östlich des Bauernhauses Weierfing 36. 12.05.1986
0BW Datei hochladen 2 Pappeln, 1 Linde bei der Danner-Kapelle nd428nd428 Geinberg
KG: Neuhaus
GrStNr: 1762; 1766/1,
Standort
Die Baumgruppe besteht aus zwei Pyramidenpappeln (Populus nigra 'Italica') und einer Winter-Linde (Tilia cordata), die sich an der Straßenkreuzung des Güterwegs Nonsbach mit der Straße von Geinberg nach Polling befinden.
0BW Datei hochladen Eichen am Kirchenhügel nd035nd035 Geinberg
KG: Geinberg
GrStNr: 520; 525
Standort
Die Baumgruppe besteht aus vier geschützten Stieleichen (Quercus robur), die sich westlich und südlich auf dem Kirchenhügel in Geinberg befinden. 20.03.1963
0BW Datei hochladen Linde in Kirchheim nd534nd534 Kirchheim im Innkreis
KG: Kirchheim
GrStNr: 505
Standort
Die Winter-Linde (Tilia cordata) steht neben dem Gebäude Kirchheim 10.
Anmerkung: Im Naturschutzbuch ist ND535 verlinkt.
16.05.1994
0BW Datei hochladen Alte Linde beim Anwesen Kromberg Nr.1 nd637nd637 Lambrechten
KG: Lambrechten
GrStNr: 1404/3
Standort
Die Linde befindet sich südlich des Hausweihers vom Anwesen Kromberg 1. Sie wurde zum Zeitpunkt der Unterschutzstellung auf ein Alter von rund 400 Jahren geschätzt und wies einen Stammumfang von 5 bis 6 m auf. Der Kronendurchmesser betrug 16 m, die Höhe wurde auf rund 20 m geschätzt. 27.11.2003
1 Datei hochladen Quarzitkonglomeratstein "Mehrnbacher Vierziger" nd119nd119 Mehrnbach
KG: Renetsham
GrStNr: 840/2
Standort
Der Quarzitkonglomeratstein an der Innviertler Straße wurde beim Straßenbau freigelegt. Er wiegt rund 80 Tonnen und weist eine Fläche von rund 5 × 5 m sowie eine Höhe von etwa 2 m auf. 23.01.1979
1 Datei hochladen 2 Eiben nd526nd526 Mettmach
KG: Großweiffendorf
GrStNr: 2102/1
Standort
Die beiden Europäischen Eiben (Taxus baccata) stehen an der Zufahrt zum Sägewerk Grünbart nördlich der Ortschaft Großweiffendorf. Zum Zeitpunkt der Unterschutzstellung wiesen die Eiben einen Stammumfang von 1,4 bzw. 1,3 m (in einem Meter Höhe gemessen) auf, hatten einen Kronendurchmesser von je 8 m und eine Höhe von rund 10 m.
Anmerkung: Im Naturschutzbuch (Download Daten) ist fälschlicherweise die KG Mettmach verzeichnet.
03.12.1993
1 Datei hochladen Bergulme und Efeu nd522nd522 Mettmach, Gartenstraße 6
KG: Mettmach
GrStNr: 1588
Standort
Die Bergulme (Ulmus glabra) und der Efeu (Hedera helix) befinden sich im Garten des Hauses in der Gartenstraße 6. Die Ulme wies zum Zeitpunkt der Unterschutzstellung einen Stammumfang von 3,3 m (in einem Meter Höhe gemessen), einen Kronendurchmesser von 12 m und eine Höhe von rund 25 m auf. Der Efeu hatte einen Stammumfang von 0,7 m, einen Kronendurchmesser von 3 m und eine Höhe von rund 15 m. 25.11.1993
0BW Datei hochladen Schloßlinde nd264nd264 Mettmach
KG: Hub
GrStNr: 129/1
Standort
Die Winter-Linde (Tilia cordata) steht rund 30 m östlich des Schlosses Hueb. Die Linde wies zum Zeitpunkt der Unterschutzstellung einen Stammumfang von 3,82 m, einen Kronendurchmesser von rund 16 m und eine Höhe von rund 27 m auf. Ihr Alter wurde auf 300 Jahre geschätzt.
Anmerkung: KG im Naturschutzbuch falsch als Hueb angegeben. Koordinaten näherungsweise.
18.04.1984
0BW Datei hochladen Winterlinde nd401nd401 Reichersberg
KG: Reichersberg
GrStNr: 422
Standort
Die Winter-Linde (Tilia cordata) steht rund 200 m nordöstlich der Doblkapelle. 24.01.1990
1 Datei hochladen 2 Platanen nd528nd528 Ried im Innkreis
KG: Ried
GrStNr: 879/1
Standort
Die beiden Platanen stehen nordöstlich des Bezirksgerichtsgebäudes von Ried im Innkreis. Zum Zeitpunkt der Unterschutzstellung wiesen die Platanen einen Stammumfang von 4 bzw. 4,6 m (in einem Meter Höhe gemessen) auf, hatten einen Kronendurchmesser von 15 bzw. 22 m und eine Höhe von je rund 20 m.
Anmerkung: Die beiden Bäume werden im Naturschutzbuch Online sowohl als Platanus occidentalis (Amerikanische Platane) als auch als Bastard-Platane (Ahornblättrige Platane bzw. Platanus × hispanica bezeichnet).
13.09.1993
1 Datei hochladen 3 Winterlinden nd411nd411 Ried im Innkreis
KG: Ried im Innkreis
GrStNr: 134/1
Standort
Die drei Winter-Linden (Tilia cordata) stehen vor der Kapuzinerklosterkirche Kleinried bei einem Kruzifix. Die Linden wiesen zum Zeitpunkt der Unterschutzstellung einen Stammumfang von 3,1 bis 4,75 m auf und erreichten eine Höhe von rund 27 bis 30 m. 08.03.1990
1 Datei hochladen Rotbuche nd527nd527 Ried im Innkreis
KG: Ried im Innkreis
GrStNr: 879/1
Standort
Die Rotbuche (Fagus silvatica) steht östlich des Gerichtsgebäudes von Ried im Innkreis. Die Buche wies zum Zeitpunkt der Unterschutzstellung einen Stammumfang von 4,1 m, einen Kronendurchmesser von 15 m und eine Höhe von rund 25 m auf. 13.12.1993
1 Datei hochladen Linde in Weiketsedt nd589nd589 Schildorn
KG: Schildorn
GrStNr: 105
Standort
Die Winter-Linde (Tilia cordata) befindet sich vor dem Anwesen in Weiketsedt 13. Die Linde wies zum Zeitpunkt der Unterschutzstellung einen Stammumfang von 7,25 m (in einem Meter Höhe gemessen), einen Kronendurchmesser von 13 m und eine Höhe von rund 17 m auf. Das Alter des Baumes wurde auf 250 Jahre geschätzt. Der Stamm der Linde teilt sich in rund 6 m Höhe in drei Hauptäste, die eine symmetrische Krone bilden. 24.01.2001
1 Datei hochladen Stieleiche nd451nd451 St. Martin im Innkreis
KG: St. Martin
GrStNr: 129/1
Standort
Die Stieleiche (Quercus robur) steht neben einer Kapelle am Beginn des Güterweges Moosböck. 04.03.1991
0BW Datei hochladen Linden bei der Wimmerkapelle nd130nd130 Taiskirchen im Innkreis
KG: Taiskirchen
GrStNr: 466/4
Standort
Die drei Winter-Linden (Tilia cordata) stehen bei der Wimmerkapelle unmittelbar bei der Ortstafel in Taiskirchen. Die Unterschutzstellung einer vierten Linde wurde 1993 auf Grund ihres schlechten Zustandes aufgehoben. 29.08.1980
1 Datei hochladen Kaiser-Linde in Weilbach nd410nd410 Weilbach
KG: Voitshofen
GrStNr: 888/2
Standort
Die Winter-Linde (Tilia cordata) wurde 1868 anlässlich des 20-jährigen Regierungsjubiläums von Kaiser Franz Joseph I. gepflanzt. Sie befindet sich bei km 10,2 der Geinberger-Bezirksstraße bei einem Parkplatz. Die Linde wies zum Zeitpunkt der Unterschutzstellung einen Stammumfang von 6,9 m, einen Kronendurchmesser von 19 m und eine Höhe von 19 m auf. 07.03.1990

Ehemalige Naturdenkmäler

Foto   Name ID Standort Beschreibung

Fläche Datum
0 Datei hochladen Eiche gnd131gnd131 Andrichsfurt
Koordinaten fehlen! Hilf mit.
Die am Straßenrand der Innviertler Landesstraße stehende Eiche hatte einen Stammumfang von 3,9 m.
0 Datei hochladen Linde gnd016gnd016 Eberschwang
Koordinaten fehlen! Hilf mit.
Die Kapellenlinde hatte eine Höhe von rund 20 m, einen Stammumfang von 4 m und einen Kronendurchmesser von 14 m.
0 Datei hochladen Baumgruppe gnd019gnd019 Eberschwang
Koordinaten fehlen! Hilf mit.
Die Baumgruppe bestand aus einer Winterlinde und einer Robinie. Die Linde hatte eine Höhe von rund 22 m, einen Stammumfang von 3,5 m und einen Kronendurchmesser von 16 m.
0 Datei hochladen Zierkirschbäume gnd020gnd020 Eberschwang
Koordinaten fehlen! Hilf mit.
Die vier japanischen Zierkirschbäume auf dem Vorplatz der Volksschule Eberschwang hatten eine Höhe von rund 8 m, Stammumfänge von 2,3 bis 2,6 m und Kronendurchmesser von je zwei Bäumen zusammen von 18 m.
0BW Datei hochladen Robinie gnd021gnd021 Eberschwang
KG: Eberschwang
GrStNr: 290
Standort
Die Gewöhnliche Robinie (Robinia pseudoacacia) stand an der Nordseite des Kirchenplatzes von Eberschwang. Sie hatte eine Höhe von rund 20 m, einen Stammumfang von 4,7 m und einen Kronendurchmesser von 10 m. 19.04.1961
0 Datei hochladen Linden gnd037gnd037 Eberschwang
Koordinaten fehlen! Hilf mit.
Die zwei Winterlinden zu beiden Seiten eines Wegkreuzes hatten eine Höhe von rund 22 m, Stammumfänge von 2,3 bzw. 2,6 m und einen gemeinsamen Kronendurchmesser von 12 m.
0 Datei hochladen Rotbuche in Eberschwang gnd271gnd271 Eberschwang
Koordinaten fehlen! Hilf mit.
Die rund 100 Jahre alte Rotbuche hatte eine Höhe von rund 30 m, einem Stammumfang von 6,55 m und einen Kronendurchmesser von 18 m und war in ihrer Wuchsform eine seltene, mächtige Erscheinung.
0 Datei hochladen Linde in Neuhaus gnd409gnd409 Geinberg
Koordinaten fehlen! Hilf mit.
Mit ihrer Höhe von rund 30 m war die Winterlinde weithin sichtbar und landschaftsprägend.[1]
0 Datei hochladen Hauslinde in Kirchdorf/Inn gnd550gnd550 Kirchdorf am Inn
Koordinaten fehlen! Hilf mit.
0 Datei hochladen Linde in Utzenaich gnd452gnd452 Utzenaich
Koordinaten fehlen! Hilf mit.

Literatur

  • Amt der oö. Landesregierung, Agrar- und Forstrechts-Abteilung (Hrsg.): Naturdenkmale in Oberösterreich. Linz 1989, S. 58–61 (PDF; 99,1 MB)
  Commons: Naturdenkmäler im Bezirk Ried im Innkreis  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Amt der oö. Landesregierung, Agrar- und Forstrechts-Abteilung (Hrsg.): Naturschutzbericht 1986–1990. Linz 1991, S. 28 (PDF; 94,7 MB)