unbekannter Gast
vom 25.01.2018, aktuelle Version,

Liste der denkmalgeschützten Objekte in Trautmannsdorf an der Leitha

Die Liste der denkmalgeschützten Objekte in Trautmannsdorf an der Leitha enthält die 20 denkmalgeschützten, unbeweglichen Objekte der Gemeinde Trautmannsdorf an der Leitha.[1]

Denkmäler

Foto   Denkmal Standort Beschreibung
Datei hochladen Pfarrhof
ObjektID: 11942
Gallbrunn
Standort
KG: Gallbrunn
Datei hochladen Kath. Pfarrkirche hl. Florian
ObjektID: 11939
Gallbrunn
Standort
KG: Gallbrunn
Datei hochladen Dreifaltigkeitssäule
ObjektID: 11945

Standort
KG: Gallbrunn
Datei hochladen Kath. Pfarrkirche hl. Ulrich
ObjektID: 11909
Hauptstraße, Sarasdorf 70
Standort
KG: Sarasdorf
Josephinische Saalkirche mit eingezogenem, gerade geschlossenem Chor. Seitlich einseitige Anbauten aus der 1. Hälfte des 19. Jahrhunderts, vorgestellter Südturm von 1880.
Datei hochladen Bildstock
ObjektID: 11899

Standort
KG: Sarasdorf
Tabernakelpfeiler über dreistufigem Unterbau und unter Pyramidenhelm, 1. Hälfte des 16. Jahrhunderts.
Datei hochladen Bildstock Weißes Kreuz
ObjektID: 11900

Standort
KG: Sarasdorf
Pfeiler mit erneuertem Steinkreuz, am Schaft Inschrift von 1650
Datei hochladen Wohnhaus, Gasthaus, ehem. Einkehrgasthof
ObjektID: 11930
Hauptstraße, Stixneusiedl 43
Standort
KG: Stixneusiedl
Repräsentativer zweigeschoßiger Barockbau. Wuchtiges Rundbogenportal, Fassade mit profilierten Steingewändefenstern.
Datei hochladen Wohnhaus, Pfarrhof, ehem. Pfarrhof
ObjektID: 11922
Kirchenplatz, Stixneusiedl 2
Standort
KG: Stixneusiedl
Hakenförmige Anlage mit seitlicher Tormauer, 1783 erbaut.
Datei hochladen Kath. Pfarrkirche hll. Peter und Paul
ObjektID: 11913

Standort
KG: Stixneusiedl
Schlichte josephinische Landkirche mit dreiseitigem Chor und viergeschoßigem Ostturm, 1786 erbaut. Zugang zur erhöht stehenden Kirche über Steintreppe mit barocken Postamenten.
Datei hochladen Figurensäule hl. Johannes Evangelist
ObjektID: 11919
bei Kirchenplatz, Stixneusiedl 8
Standort
KG: Stixneusiedl
Statue des heiligen Johannes auf toskanischer Säule.
Datei hochladen Bildstock
ObjektID: 11917

Standort
KG: Stixneusiedl
Kreuzpfeiler, bezeichnet 1771.
Datei hochladen Kath. Pfarrkirche hl. Katharina
ObjektID: 11950
Hauptstraße, Trautmannsdorf 45a
Standort
KG: Trautmannsdorf
Weiträumig proportionierte barocke Saalkirche mit seichten Querarmen und niedrigerem Chor. Turm über einer frühgotischen Kapelle nördlich am Langhaus. Überwiegend barocke Einrichtung.
Datei hochladen Pfarrhof
ObjektID: 11951
Hauptstraße, Trautmannsdorf 45a
Standort
KG: Trautmannsdorf
Zweigeschoßiger Pfarrhof, südlich der Kirche 1968/69 angebaut.

Datei hochladen
Schloss Trautmannsdorf
ObjektID: 11952
Hauptstraße, Trautmannsdorf 46
Standort
KG: Trautmannsdorf
f1
Datei hochladen Ortswüstung Parz
ObjektID: 12436
Im oberen Feld
Standort
KG: Trautmannsdorf
Der Ort ist schon 1144 als Flur Porz urkundlich. 1335 ist ein Burggraf genannt. Ort und Burg dürften im Zuge der ersten Wiener Türkenbelagerung 1529 zerstört worden sein.
Datei hochladen Figurenbildstock hl. Antonius
ObjektID: 11956

Standort
KG: Trautmannsdorf
Statue des heiligen Antonius mit Kind, nordwestlich des Ortes, 1766 errichtet.
Datei hochladen Figurenbildstock hl. Stanislaus
ObjektID: 11999

Standort
KG: Trautmannsdorf
Datei hochladen Markttor
ObjektID: 12000

Standort
KG: Trautmannsdorf
Heute frei stehende barocke Toranlage: von zwei Pfeilern flankierte Rundbogenöffnung.
Datei hochladen Ölbergkapelle
ObjektID: 12001

Standort
KG: Trautmannsdorf
Die Lederermeisterin Maria Anna Questenberger ließ die Kapelle 1812 mit Unterstützung des Fürsten Batthyány von Johann Martin Fischer errichten.
Datei hochladen Kriegerdenkmal
ObjektID: 19182

Standort
KG: Trautmannsdorf
Dreistufiges Podest mit dreieckigem Aufbau, 1930 vor der Kirche errichtet.

Legende

Quelle für die Auswahl der Objekte sind die vom BDA jährlich veröffentlichten Denkmallisten des jeweiligen Bundeslandes.[1] Die Tabelle enthält im Einzelnen folgende Informationen:

Foto: Fotografie des Denkmals. Klicken des Fotos erzeugt eine vergrößerte Ansicht. Daneben finden sich ein oder zwei Symbole:
Das Symbol bedeutet, dass weitere Fotos des Objekts verfügbar sind. Durch Klicken des Symbols werden sie angezeigt.
Durch Klicken des Symbols können weitere Fotos des Objekts in das Medienarchiv Wikimedia Commons hochgeladen werden.
Denkmal: Bezeichnung des Denkmals. Es ist die Bezeichnung angegeben, wie sie vom Bundesdenkmalamt (BDA) verwendet wird. Weiters ist die interne Objekt-Identifikationsnummer (ObjektID) angeführt.
Standort: Es ist die Adresse angegeben. Bei freistehenden Objekten ohne Adresse (zum Beispiel bei Bildstöcken) ist im Regelfall eine Adresse angegeben, die in der Nähe des Objekts liegt. Durch Aufruf des Links Standort wird die Lage des Denkmals in verschiedenen Kartenprojekten angezeigt. Darunter ist die Katastralgemeinde (KG) angegeben.
Beschreibung: Kurze Angaben zum Denkmal.

Die Tabelle ist alphabetisch nach dem Standort des Denkmals sortiert. Das Sortierkriterium ist die Katastralgemeinde und innerhalb dieser die Adresse.

Durch Klicken von „Karte mit allen Koordinaten“ (rechts oben im Artikel) wird die Lage aller Denkmale im gewählten Kartenobjekt angezeigt.

Abkürzungen des BDAs: BR … Baurecht, EZ … Einlagezahl, GB … Grundbuch, GstNr. … Grundstücksnummer, KG … Katastralgemeinde, 0G … Grundstücksnummernadresse
  Commons: Denkmalgeschützte Objekte in Trautmannsdorf  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. 1 2 Niederösterreich – unbewegliche und archäologische Denkmale unter Denkmalschutz. (PDF), (CSV). Bundesdenkmalamt, Stand: 17. Jänner 2018.
  2. § 2a Denkmalschutzgesetz im Rechtsinformationssystem der Republik Österreich.