unbekannter Gast

Informationen zur Kunst: Architektur, Malerei, Musik und Literatur#

Cellini-Salzfaß
Cellini-Salzfaß, 1540 - 43
© Bildarchiv der ÖNB, Wien, für AEIOU

Architektur#

Unter den Essays sind besonders die Sammlungen Architektur und Internationales Städteforum Graz (ISG) hervorzuheben sowie der klassische bebilderte Aufsatz über Moderne Architektur.

Bilder von mehr als 100 klassischen Bauten finden sich in Pierers Konversations-LexikonA-AufstehenBand 1Joseph KürschnerUnion Deutsche VerlagsgesellschaftBerlin & Stuttgart1888

Daneben sind auch einzelne Beiträge interessant wie z. B.:

Beim Thema Architektur sollte man sich auch die Österreichischen Briefmarken ansehen, da die Post diese mit informativem Begleittext herausgibt; z. B. T-Center

Daneben gibt es reichlich Bildmaterial zum Thema Architektur z. B. "Wien, anders gesehen".

Beispiele für einige besonders erwähnenswerte Web-Books:

Eine eigene Kategorie beschäftigt sich mit Sakralbauten. #

Wer sich für die Kirchen Tirols und Südtirols interessiert, sollte in das fünfbändige Werk von Walter Rampl hineinschauen: Ein Haus voll Glorie schauet - alle Kirchen Tirols . Dass von der Steiermark nur ca. 30 Kirchen präsentiert werden scheint zunächst enttäuschend, wenn man dann aber sieht, dass z.B. die Franziskanerkirche mit über 100 Bilden und detaillierten Beschreibungen präsentiert wird, oder genauso ausführlich die alte Kirche in Adriach/Frohnleiten, der wundervolle über Stift Vorau oder der Dom in Maria Saal ändert man rasch seine Meinung: Hier ist von Professor Gobiet etwas entstanden (und er sagt, er macht weiter), das schon mehrere Bände von Büchern füllen würde!

Genauso beeindruckend ist der Bildbericht über das Stift Klosterneuburg,die Wehrkriche von Hrastovlje von P. Diem oder die drei Kirchen aus Norwegen von W. Gobiet.

Das Austria-Forum listet unter den Biographien die berühmtesten österreichischen Architekten. Um eine Liste aller Architekten zu erhalten verwendet man am Besten die Kriteriensuche indem man im Feld "Arbeitsgebiet" "Architekt" eingibt.

Eine Liste von 200 international berühmten Architekten und Bildhauer ist getrennt ausgewiesen.

Malerei#

Über hundert Biographien zu berühmten österreichischen Malern findet man ebenfalls mit der Kriteriensuche indem man im Feld "Arbeitsgebiet" "Maler" eingibt.

Eine Liste von 200 international berühmten Malern ist getrennt zu finden.

Sehr nützlich ist die Sammlung Bildende Kunst mit Unterabteilungen wie Kunstgeschichte, die Essay-Sammlung Kunst oder zeitgenössische bildende Künstler.

Besonders detailliert wird der frühe phantastische Realist Kurt Regschek in seinem Buch Kurt Regschek - Meister der GegensätzeLeben und Werk des "Wienerischsten" der phantastischen RealistenPeter Diem et al.Molden VerlagWien2006 bzw. in der Kurzversion in einem Essay vorgestellt. Ergänzt wird seine Darstellung durch die Sammlung seines Œvres.

Auch viel Material findet sich über Rudolf Hausner, Peter Stöger und Gustav Klimt unter Kunst und Kultur. Über die Künstler Wagner, Klimt, Moser, Hoffmann, Kokoschka, Olbrich, Schiele und Loos berichtet ausführlich das Buch Wien Architektur und Malerei um 1900Christian M. NebehayChristian Brandstätter VerlagWien2000. Über die Wiener Werkstätte berichtet Design der Wiener Werkstätte 1903-1932C. Brandstätter et al.Christian Brandstätter VerlagWien2003 und über das Spezialthema das Werk Alte HüteKopfbedeckungen von anno dazumal: Kopftücher, Hauben & HüteGexi Tostmann et al.Christian Brandstätter VerlagWien2009.

Franz Weiss, der wohl bekannteste Maler der Steiermark in jüngerer Zeit ist mit allen seinen Büchern Franz Weiss gut vertreten, auch mit vielen Informationen über sein Leben. Zudem gibt es eine Landkarte mit Werken im öffentlichen Raum von Franz Weiß. Auch der steirsiche Maler Karner ist nicht nur bei den Zeitgenössischen Künstlern vertreten, sondern auch mit seinem Buch Von der Liebe zum Detail.

Adalbert Stifter war nicht nur Dichter sondern auch Maler:Adalbert Stifter und Schloss HagenHanna Schäffer et al.EigenverlagLinz2013.

Das Handbuch der Ornamentik ist nun als Web-Book verfügbar.

Musik#

Neben dem Musik-Lexikon gibt es das klassische Musiklexikon von Rieman als Buch Hugo Riemanns Musik-LexikonHugo RiemannMax Hesses VerlagBerlin1922. Im Musik-Kolleg finden sich detaillierte Information zu zehn berühmtesten klassischen Musikern. Ein Überblick über das Thema Musik in Österreich findet man im AEIOU, eine Gesamtübersicht über die Musikangebote im Austria-Forum gibt es natürlich auch: dort werden Komponisten, Austropop, Märsche, Polkas, Stubenmusik und Tanzausschnitte und österreichische Lieder (insgesamt weit über 1000 Hinweise mit einer zunehmenden Anzahl von Hörproben) aufgelistet und durch weitere Informationen ergänzt. Ferner sei auf die zahlreichen Essays über Musik verwiesen, z.B. auf den ungewöhnlichen Musik hören mit zahlreichen Tonkostproben!

Das tolle und noch zu zu wenig bekannte Buch Gitarrenmusik des 19. und 20. Jahrhunderts im deutschsprachigen RaumWerke komponierender GitarristenBand 1Helmut RichterOberhausen2016 mit Noten ist nun auch im Austria-Forum zum ansehen. Dazu gibt es auch eine Biographie von Heinrich Bohr mit 32 herrlichen Musikbeispielen.

Interessant ist auch der Beitrag über 100 Jahre Musik.

Die Biographien beinhalten ebenfalls wichtige österreichische Musiker, Dirigenten und Komponisten. Wieder sei hier auf die Kriteriensuche hingewiesen.

Hier ist eine Liste von Büchern, die sich einer speziellen Person bzw. einem speziellen Thema widmen:

Literatur#

Für österreichische Literatur bitte nachsehen bei den Biographien, bei der großen Sammlung Bücher über Österreich und bei den Web-Books! Alle deutschsprachigen Gedichte von vor 1947 verstorbenen Künstlern finden sich in der Gedichtliste. Der beste Einstieg zu Gedichten ist aber wohl Gedichte- Überblick.

Der bekannte österreichische Dichter (und Richter!) Janko Ferk ist mit einigen seiner klassischen Gedichte und mit seiner Forensischen Trilogie vertreten.

Auch Standardwerke wie die gesammelten Grillparzerausgaben finden sich mit einem Griff bei den Web-Books.