unbekannter Gast
vom 29.11.2017, aktuelle Version,

Kränzelstein

Kränzelstein von Südwesten

Kränzelstein ist ein mittelalterlicher Wohnturm in Sarnthein im Südtiroler Sarntal. Der viergeschoßige, rechteckige Bau wurde 1295 erwähnt und im 16. Jahrhundert um eine gezinnte Ringmauer und einen kleinen Anbau an der Bergseite erweitert.[1] Der Turm ist nach Hans von Kränzelstein benannt, in dessen Besitz er laut urkundlicher Erwähnung 1362 war.[2]

Später gehörte der Turm den Herren von Northeim. Mitte des 16. Jahrhunderts waren die Herren von Molart im Besitz des Turms, bis ihn 1635 der Bozner Kaufmann David Wagner erwarb. Bis in die 1970er-Jahre befand sich der Turm im Eigentum seiner Nachkommen, der Grafen von Sarnthein.[3] 2016 kaufte die Gemeinde Sarntal das Gebäude um 615.000 €.[4]

Seit 1950 steht Kränzelstein unter Denkmalschutz.[5]

Einzelnachweise

  1. Südtiroler Burgeninstitut (Hrsg.): Burgenführer in Südtiroler Burgenkarte. Verlag Frasnelli-Keitsch 1995, ISBN 978-8885176126, S. 135.
  2. Ansitz Kränzelstein in Sarnthein. In: burgen-adi.at. 20. Juli 2015, abgerufen am 20. Juli 2015.
  3. Geschichte des Sarntals, abgerufen am 22. Juli 2015
  4. Gemeinde Sarntal kauft Kränzelstein. Südtirol Online, 12. Januar 2016, abgerufen am 13. Januar 2016.
  5. Eintrag im Monumentbrowser auf der Website des Südtiroler Landesdenkmalamts
  Commons: Kränzelstein  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien