unbekannter Gast
vom 25.01.2018, aktuelle Version,

Liste der denkmalgeschützten Objekte in Klein-Pöchlarn

Die Liste der denkmalgeschützten Objekte in Klein-Pöchlarn enthält die 4 denkmalgeschützten, unbeweglichen Objekte der Gemeinde Klein-Pöchlarn.[1]

Denkmäler

Foto   Denkmal Standort Beschreibung

Datei hochladen
Kath. Pfarrkirche hl. Othmar und Friedhof
ObjektID: 54479
Johannesstraße
Standort
KG: Kleinpöchlarn
Die erhöht im Nordosten von Kleinpöchlarn gelegene Pfarrkirche hl. Otmar ist eine Spätgotische Hallenkirche mit Netzrippengewölbe, fertiggestellt 1517, mit älterem gotischem Chor und Turm in der südlichen Chorecke. Das Langhaus hat einen umlaufenden Sockel, im Norden und Süden barocke Rundbogenfenster von 1709 und 1716, zum Teil vermauerte gotische Spitzbogenfenster sowie Strebepfeiler mit Wasserschlägen, die nordseitig an der West- und Ostecke übereck gestellt sind. Das nördliche Portal stammt aus dem späten 19. Jahrhundert. Die Giebelfront im Westen ist abgewalmt. Der eingezogene, niedrige Chor verfügt über Strebepfeiler und zweibahnige Maßwerkfenster. Die drei östlichen sind gotisch und stammen aus dem 14. Jahrhundert; das südliche aus dem Jahr 1896. Der zweigeschoßige Turm geht etwa in halber Höhe ins Achteck über. Er wurde im ersten Viertel des 14. Jahrhunderts errichtet. Vor dem gemauerten Pyramidenhelm zeigt er einen Giebelkranz mit bekrönender Vase von 1799. Weiter Anbauten stammen aus dem 19. Jahrhundert. Nördlich des Chores steht die eingeschoßige Sakristei von 1894 und südlich des Langhauses eine Kapelle.
Datei hochladen Pfarrhof
ObjektID: 54475
Kirchenstraße 10
Standort
KG: Kleinpöchlarn
Der Pfarrhof von Kleinpöchlarn ist ein 1778 vollendeter zweigeschoßiger Bau mit Walmdach und älterem Kern. Zur Ausstattung zählen eine Pietà-Plastik und ein gotisierendes Maria-Taferl-Gnadenbild aus dem 18. Jahrhundert. Der Pfarrhof hat einen neugotischen Hochaltar in Verwahrung, der 1893/1894 von Franz Westreicher nach einem Entwurf von Hermann Ritter von Riewel angefertigt wurde. Der eingeschoßige Bau mit Walmdach, der östlich vom Pfarrhof an der Umfassungsmauer zu sehen ist, ist vermutlich das ehemalige Mesnerhaus.
Datei hochladen Haberl Haus, Kulturzentrum
ObjektID: 32194
Kirchenstraße 4
Standort
KG: Kleinpöchlarn
Das im Ortszentrum von Kleinpöchlarn gelegene Haberlhaus ist ein gehöftartiges Gebäude des 15. Jahrhunderts, ein ehemaliges Herrenhaus, mit hakenförmigem Grundriss und einer Torhalle mit Tonnengewölbe und seitlichen Stichkappen. Sein barocker Charakter ist noch zum Teil enthalten.[2]

Datei hochladen
Volksschule
ObjektID: 82428
Schulstraße 2
Standort
KG: Kleinpöchlarn
Die Volksschule von Kleinpöchlarn ist ein zweigeschoßiger Bau im Heimatstil mit geschweiftem Giebel und Majolika an der Ostwand, bezeichnet mit 1913.

Legende

Quelle für die Auswahl der Objekte sind die vom BDA jährlich veröffentlichten Denkmallisten des jeweiligen Bundeslandes.[1] Die Tabelle enthält im Einzelnen folgende Informationen:

Foto: Fotografie des Denkmals. Klicken des Fotos erzeugt eine vergrößerte Ansicht. Daneben finden sich ein oder zwei Symbole:
Das Symbol bedeutet, dass weitere Fotos des Objekts verfügbar sind. Durch Klicken des Symbols werden sie angezeigt.
Durch Klicken des Symbols können weitere Fotos des Objekts in das Medienarchiv Wikimedia Commons hochgeladen werden.
Denkmal: Bezeichnung des Denkmals. Es ist die Bezeichnung angegeben, wie sie vom Bundesdenkmalamt (BDA) verwendet wird. Weiters ist die interne Objekt-Identifikationsnummer (ObjektID) angeführt.
Standort: Es ist die Adresse angegeben. Bei freistehenden Objekten ohne Adresse (zum Beispiel bei Bildstöcken) ist im Regelfall eine Adresse angegeben, die in der Nähe des Objekts liegt. Durch Aufruf des Links Standort wird die Lage des Denkmals in verschiedenen Kartenprojekten angezeigt. Darunter ist die Katastralgemeinde (KG) angegeben.
Beschreibung: Kurze Angaben zum Denkmal.

Die Tabelle ist alphabetisch nach dem Standort des Denkmals sortiert. Das Sortierkriterium ist die Katastralgemeinde und innerhalb dieser die Adresse.

Durch Klicken von „Karte mit allen Koordinaten“ (rechts oben im Artikel) wird die Lage aller Denkmale im gewählten Kartenobjekt angezeigt.

Abkürzungen des BDAs: BR … Baurecht, EZ … Einlagezahl, GB … Grundbuch, GstNr. … Grundstücksnummer, KG … Katastralgemeinde, 0G … Grundstücksnummernadresse
  Commons: Denkmalgeschützte Objekte in Klein-Pöchlarn  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. 1 2 Niederösterreich – unbewegliche und archäologische Denkmale unter Denkmalschutz. (PDF), (CSV). Bundesdenkmalamt, Stand: 17. Jänner 2018.
  2. Herrschaftssitz „Haberlhaus“. In: bergfex.at. Abgerufen am 21. September 2013.
  3. § 2a Denkmalschutzgesetz im Rechtsinformationssystem der Republik Österreich.