unbekannter Gast

Lebensmittel#

Lebensmittel, also alle Substanzen, die Nahrung für den menschlichen Körper liefern, wurden traditionell durch Jagen und Sammeln oder durch die Landwirtschaft gewonnen. Manchmal wird auch Wasser zu den Lebensmitteln gezählt. Heute stammen die Lebensmittel bereits überwiegend aus der Lebensmittelindustrie, die der Landwirtschaft nachgelagert ist.

Die österreichische Wirtschaftskammer gibt ca. 250 Betriebe an, die der Lebensmittelindustrie zugeordnet werden können: Knapp 30.000 Mitarbeiter erwirtschaften einen Umsatz von über 6 Milliarden Euros, mit einer Exportquote nahe 60%. Nahrungsmittel bestehen in erster Linie aus Kohlehydraten, Lipiden (Fetten) und Proteinen. Zusätzlich benötigt der Mensch verschiedenste Spurenelemente und Ergänzungsstoffe, wie Vitamine. Während Lebensmittel für den leichteren Verkauf möglichst ansprechend in Form, Farbe, Konsistenz und Geruch sein sollen, fordern Verbraucher zunehmend andere Kriterien ein wie guten Geschmack, möglichst lokale Erzeugung, bei Fleischprodukten eine faire Tierhaltung und vor allem das Fehlen aller Stoffe, die im Übermaß zu Gesundheitsproblemen führen können. Freilich ist kaum ein Gebiet so umstritten wie was in welcher Menge als gesund zu gelten hat. Man denke nur an manche traditionelle oder religiöse Vorschriften oder an überzeugte Vegetarier oder Veganer!

Unternehmen#


Artikel#


Web-Books#


Videos#