unbekannter Gast

Vordere und Hintere Uga - Alpe Vorarlberg, Ugaalpe #

Obwohl auf 1.800 m gelegen, ist die Hintere Uga-Alpe von saftigen Bergmähdern umgeben.
Obwohl auf 1.800 m gelegen, ist die Hintere Uga-Alpe von saftigen Bergmähdern umgeben.

Ausgangspunkt ist entweder die Bergstation des Sesselliftes in Damüls, von der es bloß 5 Min. zur Hütte der Vorderen Uga-Alpe sind, oder man startet beim Parkplatz der Talstation, von wo aus man in knapp einer Stunde in der reizvollen Almlandschaft über die welligen Buckel der Bergmähder nach oben wandert. Die beiden nicht weit voneinander entfernten Hütten liegen prachtvoll vor der Damülser Mittagsspitze auf 1.800m.

Bewirtschaftungszeit: Anfang Juli - Mitte September. Die zugehörige Vorsäß ist Ahornen bei Au.

Besitzer: Gemeinschaftsalpe. Bewirtschafter der Vord. Uga, die auch als Jausenstation geführt wird: Michael Metzler, Argenzipfel 39 b. Au.

Viehbestand: Auf beiden Alpen 54 Kühe. Gekäst (Bergkäse) wird nur auf der Vord. Uga, und hier befindet sich auch der höchstgelegene Käse-Reifekeller des Gebietes.

Wandervorschlag: In einer 3/4 Std. zur Alpe Mittelargen, in 1 Std. auf die Damülser Mittagsspitze.

Karte: F & B Nr. 364.




Bilder und Text stammen aus dem Buch: "Die schönsten Almen Österreichs: Brauchtum & Natur - Erwandert und erlebt", H. und W. Senft, Leopold Stocker Verlag, 2009.