unbekannter Gast
vom 29.06.2017, aktuelle Version,

Liste der denkmalgeschützten Objekte in Sankt Andrä am Zicksee

Die Liste der denkmalgeschützten Objekte in Sankt Andrä am Zicksee enthält die 10 denkmalgeschützten, unbeweglichen Objekte der Gemeinde Sankt Andrä am Zicksee im Burgenland (Bezirk Neusiedl am See).[1]

Denkmäler

Foto   Denkmal Standort Beschreibung

Datei hochladen
Säule mit Krönung Mariens
ObjektID: 6098
bei Hauptstraße 52
Standort
KG: St. Andrä
Säule mit plastischer Darstellung Krönung Mariens. Laut Dehio aus dem 18. Jahrhundert, laut Sockelinschrift von der Familie Sattler 1877 gestiftet.

Datei hochladen
Immaculatasäule
ObjektID: 6099
Hauptstraße
Standort
KG: St. Andrä
Die Immaculatasäule aus der Mitte des 18. Jahrhunderts wurde im Jahr 1854 restauriert.
Datei hochladen Dreifaltigkeitssäule
ObjektID: 6100
Hauptstraße
Standort
KG: St. Andrä
Die Dreifaltigkeitssäule steht im Ortszentrum und ist mit 1713 bezeichnet.
Datei hochladen Figurenbildstock, Guter Hirte
ObjektID: 6102
Hauptstraße
Standort
KG: St. Andrä
Säule mit der Figur des Guten Hirten wurde 1872 gestiftet. Die Sockelfiguren zeigen die Heiligen Wendelin und Leonhard.

Datei hochladen
Kath. Pfarrkirche hl. Andreas
ObjektID: 6094
Kirchengasse
Standort
KG: St. Andrä
Ein Neubau aus dem Jahr 1937 steht an der Stelle einer 1724 errichteten Kirche. Der Flügel-Hochaltar ist ein Werk von Wilhelm Bormann.
Datei hochladen Bauernhaus und Rohrscheune
ObjektID: 30739
Kirchengasse 20
Standort
KG: St. Andrä
Ein Hakenhof mit Zwerchtrakt und Schilfrohrdeckung.
Datei hochladen Bauernhaus
ObjektID: 30738
Kirchengasse 20
Standort
KG: St. Andrä
Siehe identisches Objekt.
Datei hochladen Bauernhof (Anlage), Elbhof
ObjektID: 6105

seit 2014

Schadgasse 8
Standort
KG: St. Andrä

Datei hochladen
Lidy- (Anna-) Kapelle
ObjektID: 6095

Standort
KG: St. Andrä
Die kleine Kapelle mit geschweiftem Giebel und Dachreiter steht nördlich außerhalb des Ortes an der Straße nach Frauenkirchen. Nach der Inschrift wurde sie im Jahr 1851 erbaut. Die Kapelle wird seit 2006 renoviert. Der Abschluss der Sanierungsarbeiten ist noch nicht absehbar.[2]

Datei hochladen
Josephssäule, Tieber Säule
ObjektID: 6097
Neusiedler Bundesstraße
Standort
KG: St. Andrä
Die Josephssäule neben der Straße nach Frauenkirchen weist eine Inschrift mit der Jahreszahl 1701 auf.

Legende

Quelle für die Auswahl der Objekte sind die vom BDA jährlich veröffentlichten Denkmallisten des jeweiligen Bundeslandes.[1] Die Tabelle enthält im Einzelnen folgende Informationen:

Foto: Fotografie des Denkmals. Klicken des Fotos erzeugt eine vergrößerte Ansicht. Daneben finden sich ein oder zwei Symbole:
Das Symbol bedeutet, dass weitere Fotos des Objekts verfügbar sind. Durch Klicken des Symbols werden sie angezeigt.
Durch Klicken des Symbols können weitere Fotos des Objekts in das Medienarchiv Wikimedia Commons hochgeladen werden.
Denkmal: Bezeichnung des Denkmals. Es ist die Bezeichnung angegeben, wie sie vom Bundesdenkmalamt (BDA) verwendet wird. Weiters ist die interne Objekt-Identifikationsnummer (ObjektID) angeführt.
Standort: Es ist die Adresse angegeben. Bei freistehenden Objekten ohne Adresse (zum Beispiel bei Bildstöcken) ist im Regelfall eine Adresse angegeben, die in der Nähe des Objekts liegt. Durch Aufruf des Links Standort wird die Lage des Denkmals in verschiedenen Kartenprojekten angezeigt. Darunter ist die Katastralgemeinde (KG) angegeben.
Beschreibung: Kurze Angaben zum Denkmal.

Die Tabelle ist alphabetisch nach dem Standort des Denkmals sortiert. Das Sortierkriterium ist die Katastralgemeinde und innerhalb dieser die Adresse.

Durch Klicken von „Karte mit allen Koordinaten“ (rechts oben im Artikel) wird die Lage aller Denkmale im gewählten Kartenobjekt angezeigt.

Abkürzungen des BDAs: BR … Baurecht, EZ … Einlagezahl, GB … Grundbuch, GstNr. … Grundstücksnummer, KG … Katastralgemeinde, 0G … Grundstücksnummernadresse
  Commons: Denkmalgeschützte Objekte in Sankt Andrä am Zicksee  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. 1 2 Burgenland – unbewegliche und archäologische Denkmale unter Denkmalschutz. (PDF), (CSV). Bundesdenkmalamt, Stand: 7. Juni 2017.
  2. Sitzungsprotokoll über die Gemeinderatssitzung vom 30.01.2015. 30. Januar 2015, S. 2f, abgerufen am 8. November 2015.
  3. § 2a Denkmalschutzgesetz im Rechtsinformationssystem der Republik Österreich.