Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Eppzirler - Alm Tirol, Eppzirler-Alm #

Eppzirler-Alm im Karwendel
Eppzirler-Alm im Karwendel

Ausgangspunkt ist Giessenbach bei Scharnitz (1.012m), von wo man dem Alm-Forstweg in angenehmer Steigung folgt. Vorbei am wunderbaren Almboden der „Eigenhofer Iss" erreicht man die Alm (1.470 m) nach 1 3/4 Std. (Mittwochs und freitags fährt der „Leutascher Bummelzug"; d.i. ein Traktor mit Anhängern, auf die Alm.) Hier wird schon seit vielen Jahrhunderten Almwirtschaft betrieben.

Bewirtschaftungszeit: Mitte Mai - Mitte Oktober.

Besitzer: Thomas Hofer, Scharnitz.

Viehbestand: Kühe (Schwarzbunte und Grauvieh), Galtvieh (teilw. Lehnvieh), Pferde.

Almprodukte: Butter und Graukäse werden auf der Jausenstation angeboten.

Wandervorschlag:

  1. In einer 3/4 Std. zum Breiten Sattel (1.794 m).
  2. Von dort in 2 Std. zum Ursprungsattel (2.096 m) und zur Nördlingerhütte (2.239 m) oder
  3. vom Breiten Sattel in 1 1/2 Std. zur Eppzirler Scharte (ca. 2.100m; Trittsicherheit!).

Karte: Mayr, Alpenpark Karwendel.




Bilder und Text stammen aus dem Buch: "Die schönsten Almen Österreichs: Brauchtum & Natur - Erwandert und erlebt", H. und W. Senft, Leopold Stocker Verlag, 2009.