Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Tillfuß - Alm Tirol, Leutasch #

Ausgangspunkt ist Leutasch bei Seefeld, von wo aus man entlang der Leutascher Ache bis zum letzten Parkplatz hineinfährt, jedoch dem Wanderweg Nr. 801A längs der Leutascher Ache - vorbei an der Gaistal-Alm folgend in 1 1/2 Std. bis zur Alm. Daneben befindet sich das Ganghoferhaus, in dem sich der Dichter viele Sommer lang aufhielt. Die Almgebäude mit Jausenstation liegen auf 1.382 m.

Bewirtschaftungszeit: Mitte Mai - Oktober.

Besitzer: „Alminteressengemeinschaft Wilder-Mieming", durch die 120 Stück Galtvieh aufgetrieben werden. Der Hüttenpächter betreut das Vieh und hält selbst 3 Kühe.

Almprodukte: Butter, Graukäse.

Wandervorschlag:

  1. In 1 1/2 Std. zum urigen „Steinernen Hüttl" (1.925 m).
  2. In 1 1/2 Std. den Gaistalbach aufwärts zur Feldern-Alm (1.525m).

Karte: Kompaß Wanderkarte Imst -Telfs - Kühtai.




Bilder und Text stammen aus dem Buch: "Die schönsten Almen Österreichs: Brauchtum & Natur - Erwandert und erlebt", H. und W. Senft, Leopold Stocker Verlag, 2009.