Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Kaserstatt - Alm Tirol, Kaserstattalm #

Die Kaserstatt-Alm ist eine der wenigen Almen im Stubaital, die abseits des Wintersportgeschehens liegen.
Die Kaserstatt-Alm ist eine der wenigen Almen im Stubaital, die abseits des Wintersportgeschehens liegen.

Ausgangspunkt sind die „Pfurtschelhöfe" im Ortsteil Neder von Neustift im Stubaital. Von dort führt eine Almstraße in 2 Std. auf die Alm (oder über markierte Abkürzungen in 1 1/2 Std.); dabei kommt man an reizvollen Lärchenwiesen vorbei, die noch gemäht werden. Die Almgebäude liegen auf 1.750 m in wunderbarer Lage angesichts von Zuckerhütl, Wildem Freiger und Pfaff im Talhintergrund. 

Bewirtschaftungszeit: Juni - Ende September.

Besitzer: Johann Gleirscher, der die Alm auch als Jausenstation führt.

Viehbestand: Kühe, Galtvieh.

Almprodukte: Butter und Graukäse (im Heimbetrieb wird aber auch Schnittkäse erzeugt).

Wandervorschlag: In 1 Std. zur Starkenburgerhütte (2.237 m).

Karte: Kompaß Wanderkarte Innsbruck - Brenner.




Bilder und Text stammen aus dem Buch: "Die schönsten Almen Österreichs: Brauchtum & Natur - Erwandert und erlebt", H. und W. Senft, Leopold Stocker Verlag, 2009.