Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 28.03.2020, aktuelle Version,

Karl Nehammer

Karl Nehammer (2020)

Karl Nehammer (* 18. Oktober 1972 in Wien[1][2]) ist ein österreichischer Politiker (ÖVP) und seit 7. Jänner 2020 Bundesminister für Inneres der Republik Österreich in der Bundesregierung Kurz II.[3] Von Jänner 2018 bis Jänner 2020 war er Generalsekretär der ÖVP und vom 9. November 2017 bis zum 7. Jänner 2020 Abgeordneter zum österreichischen Nationalrat.

Leben

Karl Nehammer besuchte in Wien das Gymnasium Amerlingstrasse[4][2][5] und/oder das Kollegium Kalksburg[6], wo er 1991[6] oder 1992 maturierte.[2][5][4] Anschließend war er als Einjährig-Freiwilliger beim österreichischen Bundesheer mit nachfolgender Weiterverpflichtung bis 1996. 1997 wurde er als Leutnant ausgemustert. Anschließend war er als Lehrtrainer für Informationsoffiziere für das Bundesministerium für Landesverteidigung und als Trainer für strategische Kommunikation für verschiedene Einrichtungen wie das Berufsförderungsinstitut (BFI) und die Politische Akademie der ÖVP tätig. Ab 2012 absolvierte er an der Donauuniversität Krems bei Peter Filzmaier den Universitätslehrgang Politische Kommunikation; den Universitätslehrgang schloss er 2014 mit der Zertifizierung zum Master of Science ab, die nicht dem gleichnamigen akademischen Grad Master of Science entspricht.[7]

Er ist Mitglied der KÖStV Sonnberg Perchtoldsdorf im MKV.[2] Sein Schwiegervater ist der frühere ORF-Moderator Peter Nidetzky.[8][9] Karl Nehammer ist mit Katharina Nehammer verheiratet, die Anfang 2020 zur Sprecherin im Verteidigungsministerium unter Klaudia Tanner bestellt wurde und zuvor bei Innenminister Wolfgang Sobotka als Sprecherin und Kabinettsmitglied tätig war und mit diesem später ins Parlament wechselte.[10][11]

Politik

Im Oktober 2015 wurde er zum Generalsekretär-Stellvertreter und Bundesorganisationsreferenten des Österreichischen Arbeitnehmerinnen- und Arbeitnehmerbundes (ÖAAB) bestellt. Von 2016 bis Jänner 2018 war er Generalsekretär des ÖAAB. Er folgte damit in dieser Funktion August Wöginger nach. Im November 2016 wurde er zum Landesobmann des ÖAAB Wien gewählt. Seit April 2017 ist er Bezirksparteiobmann der ÖVP in Wien-Hietzing.

Bei der Nationalratswahl 2017 kandidierte er für den Landeswahlkreis Wien. Am 8. November 2017 wurde er zum ÖVP-Klubobmann-Stellvertreter gewählt.[12] Im Zuge der Regierungsbildung der Bundesregierung Kurz I nach der Nationalratswahl verhandelte er auf ÖVP-Seite in der Fachgruppe Landesverteidigung.[13] Im ÖVP-Parlamentsklub fungierte er als Mediensprecher,[14] im September 2018 wurde er als Nachfolger von Efgani Dönmez zusätzlich Integrations- und Migrationssprecher.[15]

Am 25. Jänner 2018 folgte er Elisabeth Köstinger und Stefan Steiner als ÖVP-Generalsekretär nach.[16] Als Generalsekretär des ÖAAB folgte ihm Christoph Zarits nach.[17]

Bei der Nationalratswahl 2019 kandidiert er auf dem fünften Listenplatz der ÖVP Wien[18] sowie auf Platz 11 der ÖVP-Bundesliste.[19] Von der ÖVP wurde er für die Nationalratswahl 2019 in die Bundeswahlbehörde entsandt.[20] Im Zuge der Koalitionsverhandlungen 2019 verhandelt er die Themen Europa, Migration, Integration und Sicherheit.[21]

Aufgrund des Wechsels von Nehammer ins Innenministerium in der Bundesregierung Kurz II mit 7. Jänner 2020 wurde Axel Melchior als dessen Nachfolger Generalsekretär der ÖVP, Gaby Schwarz wurde dessen Stellvertreterin.[22] Sein Nationalratsmandat ging an Rudolf Taschner,[23] als Mediensprecher folgte ihm Axel Melchior nach, Bereichssprecher für Integration und Migration wurde Ernst Gödl.[24][25]

Publikationen

Commons: Karl Nehammer  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. ÖAAB-Generalsekretär Karl Nehammer. Abgerufen am 8. November 2017.
  2. 1 2 3 4 meineabgeordneten.at: Karl Nehammer. Abgerufen am 8. November 2017.
  3. ORF at/Agenturen red: Karl Nehammer: Von der Parteizentrale ins Innenministerium. 2. Januar 2020, abgerufen am 4. Januar 2020.
  4. 1 2 Lebenslauf Karl Nehammer. In: bmi.gv.at. Abgerufen am 5. Februar 2020.
  5. 1 2 Karl Nehammer auf den Webseiten des österreichischen Parlaments
  6. 1 2 Altkalksburger Vereinigung (Hrsg.): Altkalksburger Magazin. Wien Dezember 2018, S. 4 (altkalksburger.org [PDF]).
  7. Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort: Mastergrade in der Weiterbildung. Abgerufen am 3. Januar 2020.
  8. Ein Stahlhelm für die Herrengasse: Innenminister Karl Nehammer im Porträt. In: Oberösterreichische Nachrichten. 1. Januar 2020, abgerufen am 2. Januar 2020.
  9. Karl Nehammers delikate Mission. In: Die Presse. 1. Januar 2020, abgerufen am 2. Januar 2020.
  10. Nehammers Ehefrau wird Sprecherin im Verteidigungsressort. In: ORF.at. 5. Januar 2020, abgerufen am 7. Januar 2020.
  11. Ehefrau von Karl Nehammer wird Sprecherin im Verteidigungsministerium. In: DerStandard.at. 5. Januar 2020, abgerufen am 7. Januar 2020.
  12. orf.at: NR-Präsidium: Kurz verteidigte Entscheidung für Köstinger. Artikel vom 8. November 2017, abgerufen am 8. November 2017.
  13. Addendum: Wer die Koalition verhandelt. Artikel vom 9. November 2017, abgerufen am 10. November 2017.
  14. Kurier: ÖVP: Katholische Hardlinerin für Menschenrechte. Artikel vom 27. Jänner 2018, abgerufen am 27. Jänner 2018.
  15. orf.at: Nehammer folgt Dönmez als ÖVP-Integrationssprecher. Artikel vom 25. September 2018, abgerufen am 25. September 2018.
  16. Kurier: Nehammer wird neuer ÖVP-Generalsekretär. Artikel vom 20. Jänner 2018, abgerufen am 20. Jänner 2018.
  17. orf.at: Christoph Zarits wird ÖAAB-Generalsekretär. Artikel vom 29. Jänner 2018, abgerufen am 29. Jänner 2018.
  18. Neue Volkspartei Wien: Gernot Blümel ist Spitzenkandidat für Wien. 5. Juli 2019, abgerufen am 5. Juli 2019.
  19. NR-Wahl 2019: Bundesliste beschlossen: ÖVP verzichtet auf Quereinsteiger. 5. August 2019, abgerufen am 5. August 2019.
  20. FPÖ entsandte Hübner erneut in Bundeswahlbehörde. 30. Juli 2019, abgerufen am 31. Juli 2019.
  21. ÖVP – Grüne: Teams für Koalitionsverhandlungen stehen. In: ORF.at. 12. November 2019, abgerufen am 12. November 2019.
  22. Axel Melchior wird neuer Generalsekretär der ÖVP. In: Die Presse. 7. Januar 2020, abgerufen am 7. Januar 2020.
  23. Neue Heimat für Minister, neue Mandatare, neue Sprecher. In: Die Presse. 7. Januar 2020, abgerufen am 8. Januar 2020.
  24. Klubs. In: parlament.gv.at. Parlamentsdirektion, abgerufen am 15. Januar 2020.
  25. ÖVP legt Bereichssprecher/innen fest – ANHANG. 9. Januar 2020, abgerufen am 15. Januar 2020.