unbekannter Gast
vom 26.05.2017, aktuelle Version,

Liste der Großverbände der k.u.k. Armee

Im ersten Teil dieser Liste werden die Großverbände von den Divisionen abwärts der Österreichisch-Ungarischen Gemeinsamen Armee mit Datum vom 28. Juli 1914 aufgeführt.

Der zweite Teil behandelt die Zeit nach Kriegsbeginn.

Oberbefehlshaber Kaiser Franz Joseph I.

Die Ortsbezeichnungen entsprechen denen der k.u.k. Militäradministratur, die oftmals landesspezifische Namen verwendete, auch wenn ein deutscher Name vorhanden war (Esseg - Osijek)

Zu den übergeordneten Korps siehe → Liste der Korps der Österreichisch-Ungarischen Armee

Erster Teil (Friedensstand Juli 1914)

Infanteriedivisionen

I. II. III.
  • 1. Infanterietruppendivision - Sarajevo - XV.Korps
Kommandant: Feldmarschalleutnant Stephan Bogat von Kostanjevac
Generalstabschef: Major Egon Freiherr von Bolfras
Kanonendivision & Kanonenbatterie des Geb.Art.Rgt 10 und das Geb.Art.Rgt 11

7. Gebirgsbrigade - Višegrad

Kommandant: Oberst IR 46 Otto Sertič
1 Bataillon InfRgt 5 - 1 Bataillon InfRgt 25 - 1 Bataillon InfRgt 34 - 1 Bataillon InfRgt 66 - 1 Bataillon InfRgt 85 - 1 Bataillon InfRgt 86

8. Gebirgsbrigade - Foča

Kommandant: Generalmajor Felix Andrian
1 Bataillon InfRgt 24 - 1 Bataillon InfRgt 35 - 1 Bataillon InfRgt 53 - 1 Bataillon InfRgt 58

9. Gebirgsbrigade - Sarajevo

Kommandant: Oberst Joseph Hrozny Edler von Bojemil
1 Bataillon InfRgt 12 - 1 Bataillon InfRgt 49 - 1 Bataillon InfRgt 74 - 1 Bataillon InfRgt 84
  • 2. Infanterietruppendivision - Jaroslau - X. Korps
Kommandant: Feldmarschalleutnant Anton Lipošćak
Generalstabschef: Major Hubert Ginzel
Feldkanonenregiment 29 - Feldkanonenregiment 30

3. Infanteriebrigade :Rzeszów

Kommandant: Generalmajor Eugen Pöschmann
InfRgt 40

4. Infanteriebrigade :Jaroslau

Kommandant: Oberst IR 100 Heinrich Trichtel
InfRgt 89 - 3 Bataillone InfRgt 90
  • 3. Infanterietruppendivision - Linz - XIV. Korps
Kommandant: Feldmarschalleutnant Josef Roth
Generalstabschef: Major Franz Podhajský
Feldkanonenregiment 40 - Feldkanonenregiment 42

5. Infanteriebrigade :Innsbruck

Kommandant: Generalmajor Joseph Schneider Edler von Manns-Au
3 Bataillon InfRgt 28 - InfRgt 59 - Feldjägerbataillon 12

6. Infanteriebrigade :Salzburg

Kommandant: Generalmajor Franz Ritter von Ržiha
InfRgt 14 - 3 Bataillone InfRgt 75 - Feldjägerbataillon 4 & 30 - Pionierbataillon 2
I. II. III.
  • 4. Infanterietruppendivision - Brünn - II.Korps
Kommandant: Feldmarschalleutnant Rudolf Stöger-Steiner Edler von Steinstätten
Generalstabschef: Major Ladislaus Rásky
Feldkanonenregiment 5 - Feldhaubitzregiment 2

7. Infanteriebrigade : Znaim

Kommandant: Generalmajor Kletus Pichler
2 Bataillone InfRgt 12 - 3 Bataillone InfRgt 81 - InfRgt 99

8. Infanteriebrigade : Brünn

Kommandant: Oberst d. G. Adolf von Boog
1 Bataillon InfRgt 81 - 3 Bataillone InfRgt 8 - 3 Bataillone Inf Rgt 49
  • 5. Infanterietruppendivision - Olmütz - I. Korps
Kommandant: Generalmajor Karl Scotti
Generalstabschef: Major Felix Edler von Turner
Feldkanonenregiment 2 - Feldkanonenregiment 3

9. Infanteriebrigade :Olmütz

Kommandant: Generalmajor Gustav Smekal
InfRgt 54 - 3 Bataillone InfRgt 93

10. Infanteriebrigade :Troppau

Kommandant: Generalmajor Richard Kutschera
3 Bataillone InfRgt 1 - Inf Rgt 13
  • 6. Infanterietruppendivision - Graz - III. Korps
Kommandant: Feldmarschalleutnant Karl Gelb Edler von Siegesstern
Generalstabschef: Hauptmann Stephan Duié
Feldkanonenregiment 9 - Feldhaubitzregiment 3 - Geb.Art. Regiment 3

11. Infanteriebrigade :Graz -

Kommandant: Generalmajor Ludwig von Fabini
InfRgt 7 - Bosn-Herceg. InfRgt 2 - Feldjägerbataillon 31 - Pionierbataillone 3 & 5

12. Infanteriebrigade :Klagenfurt

Kommandant: Oberst im IR 99 Felizian Krasel
InfRgt 17 - Feldjägerbataillon 5 & 9 & 17 & 19 - Sappeurbataillon 4
I. II. III.
  • 7. Infanterietruppendivision - Osijek - XIII. Korps
Kommandant: Feldmarschalleutnant Kasimir von Lütgendorf
Generalstabschef: Major Branko Staié
Feldkanonenregiment 38 - Feldkanonenregiment 39

13. Infanteriebrigade :Osijek

Kommandant: Generalmajor Carl Stracker
2 Bataillone InfRgt 52 - InfRgt 78 - Sappeurbataillon 13

14. Infanteriebrigade :Zemun

Kommandant: Oberst im InfRgt 69 Emil Baumgartner
1 Bataillon InfRgt 38 - 3 Bataillone InfRgt 68 - 1 Bataillon Inf Rgt 70 - Feldjägerbataillon 21
Kommandant:Feldmarschalleutnant Johann von Kirchbach auf Lauterbach
Generalstabschef: Hauptmann Richard Ritter Schilhawsky von Bahnbrück
Feldkanonenregiment 41 - Feldhaubitzregiment 14 - Schwere Haubitzdivision 14 - Geb.Art Rgt 8 & 14

15. Infanteriebrigade :Bozen

Kommandant: Generalmajor Theodor Stipek
KaiserjägerRgt 2 - Feldjägerbataillon 10 & 13

16. Infanteriebrigade :Bozen

Kommandant: Generalmajor Emil Herzberg
Feldjägerbataillone 1 & 14 & 16 & 18 & 22 - 1 Pionierkompanie

96. Infanteriebrigade :Rovereto

Kommandant: Generalmajor Richard Meyer
3 Bataillone KaiserjägerRgt 3 - Sappeurbataillone 8 & 9

121. Infanteriebrigade Trient

Kommandant: Oberst im IR 73 Adolf Brunswik von Korompa
1 - 3 Bataillon KaiserjägerRgt 4 - Feldjägerbataillon 27 - Sappeurbataillon 14

122. Infanteriebrigade :Bruneck

Kommandant: Generalmajor Ludwig Goiginger

3 Bataillone InfRgt 36[1] - Feldjägerbataillon 2 & 6

  • 9. Infanterietruppendivision - Prag - VIII. Korps
Kommandant: Feldmarschalleutnant Viktor von Scheuchenstuel
Generalstabschef: Oberstleutnant Hugo Freiherr von Pitreich
Feldkanonenregiment 23 - Feldhaubitzregiment 8

17. Infanteriebrigade :Prag

Kommandant: Generalmajor Franz Daniel
3 Bataillone InfRgt 91 - 3 Bataillone InfRgt 102

18. Infanteriebrigade :Prag

Kommandant: Oberst im InfRgt 89 Josef Mayrhofer von Grünbühel
1 Bataillon InfRgt 28 - 3 Bataillone InfRgt 73
I. II. III.
  • 10. Infanterietruppendivision - Josephstadt - IX. Korps
Kommandant: Feldmarschalleutnant Theodor Hordt
Generalstabschef: Hauptmann Rudolf Brougier

Feldkanonenregiment 25 - Feldkanonenregiment 27 (zus. Feldhaubitzregiment 9)

19. Infanteriebrigade :Josephstadt

Kommandant: Oberst im IR 83 Artur Iwański von Iwanina
1 Bataillon InfRgt 36 - 3 Bataillone InfRgt 98

20. Infanteriebrigade :Königgrätz

Kommandant: Generalmajor Hugo Reymann
3 Bataillone InfRgt 18 - 3 Bataillone InfRgt 21
  • 11. Infanterietruppendivision - Lemberg - XI. Korps
Kommandant: Feldmarschalleutnant Alois Pokorny
Generalstabschef: Major Hugo Freiherr Senarclens de Graney
Feldkanonenregiment 32 - Feldhaubitzregiment 11

21. Infanteriebrigade :Lemberg

Kommandant: Generalmajor Milan Grubić
InfRgt 15 - InfRgt 55 - Sappeurbataillon 11

22. Infanteriebrigade :Lemberg - XI. Korps - 11. Infanterie Truppendivision

Kommandant: Oberst d.G. Alexander Ritter Wasserthal von Zuccari
3 Bataillone InfRgt 58 - InfRgt 95 - Feldjägerbataillon 32
  • 12. Infanterietruppendivision - Krakau - I. Korps
Kommandant: Feldmarschalleutnant Paul Kestřanek
Generalstabschef: Hauptmann Wilhelm Edler von Droffa

Feldkanonenregiment 1 - Feldhaubitzregiment 1 - Schwere Haubitzdivision 1 23. Infanteriebrigade :Krakau - 12. Infanterie Truppendivision

Kommandant: Generalmajor Miécislaus Edler von Zaleski
2 Bataillone InfRgt 3 - InfRgt 56 - 3 Bataillone

24. Infanteriebrigade :Tarnów - I. Korps - 12. Infanterie Truppendivision

Kommandant: Generalmajor Godwin von Lilienhoff-Adelstein
3 Bataillone InfRgt 20 - 3 Bataillone InfRgt 57
I. II. III.
  • 14. Infanterietruppendivision - Preßburg- V. Korps
Kommandant: Feldmarschalleutnant Hugo Martiny von Malastów
Generalstabschef: Oberstleutnant Ludwig Tlaskal Edler von Hochwall
Feldkanonenregiment 13 - Feldkanonenregiment 14 - Feldhaubitzregiment 5

27. Infanteriebrigade :Pozsony

Kommandant: Generalmajor Georg Schariczer von Rény
InfRgt 71 - 3 Bataillone InfRgt 72

28. Infanteriebrigade :Sopron

Kommandant: Generalmajor Rudolf Ritter von Willerding
3 Bataillone InfRgt 48 - 3 Bataillone InfRgt 76
  • 15. Infanterietruppendivision - Miskolc - VI. Korps
Kommandant: Feldmarschalleutnant Friedrich Freiherr Wodniansky von Wildenfeld
Generalstabschef: Major Graf Alexander Christalnigg von und zu Gillitzstein
Feldkanonenregiment 17 - Feldkanonenregiment 18

29. Infanteriebrigade :Ungvár

Kommandant: Oberst d.G. Carl von Bardolff
3. Bataillone InfRgt 5 - 3 Bataillone InfRgt 66

30. Infanteriebrigade :Miskolc - VI. Korps - 15. Infanterie Truppendivision

Kommandant: Oberst im IR 26 Joseph Mark
3 Bataillone InfRgt 60 - InfRgt 65
  • 16. Infanterietruppendivision - Nagyszeben - XII. Korps
Kommandant: Feldmarschalleutnant Franz Paukert
Generalstabschef: Oberstleutnant Theodor Lassy
Feldkanonenregiment 36 - Feldhaubitzregiment 12 - Schwere Haubitzdivision 12

31. Infanteriebrigade :Brassó

Kommandant: Oberst 4. TKJR Ernst Dieterich von Nordgothen
InfRgt 2 - 1 Bataillon InfRgt 82

32. Infanteriebrigade :Nagyszeben

Kommandant: Oberst d.G. Anton Goldbach
3 Bataillone InfRgt 31 - 3 Bataillone InfRgt 64
I. II. III.
  • 17. Infanterietruppendivision - Nagy-Varad - VII. Korps
Kommandant: Feldmarschalleutnant Johann Ritter von Henriquez
Generalstabschef: Hauptmann Viktor Say
Feldkanonenregiment 19 - Feldhaubitzregiment 7

33. Infanteriebrigade : Nagy-Várad

Kommandant: Generalmajor Alexander Barbini
1 Bataillon InfRgt 37 - 1 Bataillon InfRgt 39 - 3 Bataillone InfRgt 101

34. Infanteriebrigade :Arad

Kommandant: Generalmajor Franz Resch
3 Bataillone InfRgt 33 - 3 Bataillone InfRgt 46 - Pionierbataillon 7
  • 18. Infanterietruppendivision - Mostar- XVI.Armeekorps
Kommandant: Feldmarschalleutnant Ignaz Trollmann
Generalstabschef: Major Robert Ryctrmoc
GebArt Rgt 3 - Geb ArtRgt 7

1. Gebirgsbrigade - Mostar

Kommandant: Oberst 1. TKJR Guido Novak von Arienti
1 Bataillon InfRgt 1 - 1 Bataillon InfRgt 4 - 1 Bataillon InfRgt 51 - 1 Bataillon InfRgt 63 - 1 Bataillon InfRgt 102 - 1 Ulanen-Eskadron

2. Gebirgsbrigade - Trebinje

Kommandeur: Generalmajor Theodor Gabriel
1 Bataillon InfRgt 8 - 1 Bataillon InfRgt 64 - 1 Bataillon InfRgt 70 - 1 Bataillon InfRgt 76 - 1 Bataillon InfRgt 101 - 1 Sappeurkompanie

3. Gebirgsbrigade - Nevesinje

Kommandant: Generalmajor Heinrich Pongráz de Szent-Miklós et Óvár
1 Bataillon InfRgt 18 - 1 Bataillon InfRgt 30 - 1 Bataillon Inf Rgt 42 - 1 Bataillon InfRgt 46 - 1 Bataillon InfRgt 80

6. Gebirgsbrigade - Bileća

Kommandant: Generalmajor Heinrich Goiginger
1 Bataillon InfRgt 6 - 1 Bataillon InfRgt 37 - 1 Bataillon InfRgt 38 - 1 Bataillon InfRgt 50 - 1 Bataillon InfRgt 81

13. Gebirgsbrigade - Mostar

Kommandant: Oberst im IR 88 Anton Graf Berchtold, Freiherr von und zu Ungerschütz, Frätting und Püllütz
3 Bataillone InfRgt 22 - 1 Bataillon bosn-hercegov. InfRgt 4
  • 19. Infanterietruppendivision - Pilsen - VIII. Korps
Kommandant: Feldmarschalleutnant Karl von Lukas
Generalstabschef: Major Karl Olleschik Edler von Elbheim
Feldkanonenregiment 22 - Feldkanonenregiment 24

37. Infanteriebrigade :Pilsen

Kommandant: Generalmajor Ernst Kletter
InfRgt 11 - 3 Bataillone InfRgt 35

38. Infanteriebrigade :Budweis

Kommandant: Generalmajor Heinrich Teisinger
1 Bataillon InfRgt 75 - InfRgt 88
I. II. III.
  • 24. Infanterietruppendivision - Przemyśl - X. Korps
Kommandant: Feldmarschalleutnant Andreas Pitlik von Rudan und Poria
Generalstabschef: Hauptmann Theodor Kolbenheyer
Feldkanonenregiment 28 - Feldhaubitzregiment 10 - Schwere Haubitzdivision 10

47. Infanteriebrigade :Przemysl

Kommandant: Oberst im IR 71 Felix Ritter Unschuld von Melasfeld
InfRgt 9 - 3 Bataillone InfRgt 45 - Sappeurbateillon 10

48. Infanteriebrigade :Przemysl

Kommandant: Oberst im IR 11 Walter Ritter Schreitter von Schwarzenfeld
3 Bataillone InfRgt 10 - 3 Bataillone InfRgt 77 - Pionierbataillon 10
  • 25. Infanterietruppendivision - Wien - II. Korps
Kommandant: s.k.u.k.H. Feldmarschalleutnant Erzherzog Peter Ferdinand
Generalstabschef: Oberstleutnant Wolfgang Heller
Feldkanonenregiment 4 - Schwere Haubitzdivision 2

49. Infanteriebrigade :Wien

Kommandant: Generalmajor Robert Edler von Langer
3 Bataillone InfRgt 84 - 3 Bataillone bosn.-herceg. InfRgt 1 - Feldjägerbataillon 25 - Pionierbataillon 8 & 9 - Brückenbataillon

50. Infanteriebrigade : Wien

Kommandant: Generalmajor Ferdinand Kosak
3 Bataillone InfRgt 4 - 3 Bataillone InfRgt 44 - bosn._herceg. Feldjägerbataillon - Sappeurbataillon 2
  • 27. Infanterietruppendivision - Kassa - VI. Korps
Kommandant: Feldmarschalleutnant Friedrich Gerstenberger von Reichsegg und Gerstberg
Generalstabschef: Hauptmann Ernst Edler von Malyevacz
Feldkanonenregiment 16 - Feldhaubitzregiment 6 - Schwere Haubitzdivision 6

53. Infanteriebrigade :Kassa

Kommandant: Generalmajor Adolf Urbarz
3 Bataillone InfRgt 25 - 3 Bataillone InfRgt 34

54. Infanteriebrigade :Eperjes

Kommandant: Oberst im IR 4 Adolf Sterz Edler von Ponteguerra
1 Bataillon InfRgt 67 - 3 Bataillone InfRgt 85
I. II. III.
  • 28. Infanterietruppendivision - Laibach - III. Korps
Kommandant: Feldmarschalleutnant Rudolf Králićek
Generalstabschef: Major Maximilian Kraus
Feldkanonenregiment 7 - Feldkanonenregiment 8 - Schwere Haubitzdivision 3

55. Infanteriebrigade :Triest

Kommandant: Generalmajor Alfred Edler von Hinke
3 Bataillone InfRgt 32 - InfRgt 87 - 1 Bataillon InfRgt 97 - 3 Bataillone bosn.-herceg. InfRgt 4 - Feldjägerbataillon 27 - Sappeurbataillon 6

56. Infanteriebrigade :Görz

Kommandant: Generalmajor Johann Fernengel
InfRgt 27 - InfRgt 47 - Feldjägerbataillone 11,20,29 - Sappeurbataillon 3 - 1 Pionierkompanie
Kommandant: Generalmajor Artur von Richard-Rostoczil
3 Bataillone InfRgt 19 - Feldjägerbataillon 7 - Kanonenbatterie Geb.Art.Rgt 3
Kommandant: Feldmarschalleutnant Alfred Graf Zedtwitz
Generalstabschef: Oberstleutnant Ernst Hittl
Feldkanonenregiment 26 - Schwere Haubitzdivision 9

57. Infanteriebrigade :Theresienstadt

Kommandant: Generalmajor Joseph Schön
3 Bataillone InfRgt 42 - 3 Bataillone InfRgt 92

58. Infanteriebrigade :Reichenberg

Kommandant: Generalmajor Josef Peleschensky
3 Bataillone InfRgt 74 - InfRgt 94
  • 30. Infanterietruppendivision - Lemberg - XI. Korps
Kommandant: Feldmarschalleutnant Julius Kaiser
Generalstabschef: Major Josef Dobretzberger
Feldkanonenregiment 51 - Feldkanonenregiment 33 - Schwere Haubitzdivision 11

59. Infanteriebrigade :Czernowitz

Kommandant: Generalmajor Ernst Horsetzky Edler von Hornthal
3 Bataillone InfRgt 24 - InfRgt 41

60. Infanteriebrigade :Lemberg - XI. Korps - 30. Infanterie Truppendivision

Kommandant: Generalmajor Oswald Kunesch
3 Bataillone InfRgt 30 - 3 Bataillone InfRgt 80
Festung Komorn
Fort Igmánd / (Rechts der Donau)
I. II. III.
  • 31. Infanterietruppendivision - Budapest - IV. Korps
Kommandant: s.k.u.k.H. Feldmarschalleutnant Erzherzog Joseph
Generalstabschef: Major Gustav von Iszkowski
Feldkanonenregiment 10 - Feldkanonenregiment 11

61. Infanteriebrigade :Budapest

Kommandant: Generalmajor Aurel le Beau
1 Bataillon InfRgt 32 - 1 Bataillon InfRgt 52 - 3 Bataillone InfRgt 69

62. Infanteriebrigade :Budapest

Kommandant: Generalmajor Blasius Dáni von Gyarmata
1 Bataillon InfRgt 68 - bosn.herceg. InfRgt 3 - 1 Bataillon InfRgt 4
  • 32. Infanterietruppendivision - Budapest - IV. Korps
Kommandant: Feldmarschalleutnant Andreas Fail-Griessler
Generalstabschef: Oberstleutnant Josef Gaksch
Feldkanonenregimenter 11 - Feldhaubitzregiment 4 - Schwere Haubitzdivision 4

63. Infanteriebrigade :Budapest

Kommandant: Generalmajor Eugen von Podhoránszky
InfRgt 23 - 1 Bataillon InfRgt 38 - 2 Bataillone InfRgt 72

64. Infanteriebrigade :Budapest

Kommandant: Generalmajor Gustav Mallász
3 Bataillone InfRgt 6 - 3 Bataillone InfRgt 86
  • 33. Infanterietruppendivision - Komorn - V. Korps
Kommandant: Feldmarschalleutnant Karl Edler von Rebracha
Generalstabschef: Hauptmann Heinrich Wambera
Feldkanonenregiment 15 - Schwere Haubitzdivision 4

65. Infanteriebrigade :Győr

Kommandant: Generalmajor Konrad von Essler
1 Bataillon InfRgt 19 - InfRgt 26

66. Infanteriebrigade :Komorn

Kommandant: Oberst im IR 64 Joseph Lieb
1 Bataillon InfRgt 12 - InfRgt 83 - Sappeurbataillon 5
I. II. III.
  • 34. Infanterietruppendivision - Temesvár - VII. Korps
Kommandant: Feldmarschalleutnant Joseph Ritter Krautwald von Annau
Generalstabschef: Major Karl von Möller
Feldkanonenregiment 20 - Feldkanonenregiment 21 - Schwere Haubitzdivision 7

67. Infanteriebrigade :Temesvár

Kommandant: Generalmajor Wilhelm von Lauingen
1 Bataillon InfRgt 29 - 3 Bataillone InfRgt 63 - 3 Bataillone InfRgt 96

68. Infanteriebrigade :Fehértemplom

Kommandant: Generalmajor Ludwig Edler von Rössler
InfRgt 43 - Feldjägerbataillone 23 & 28
  • 35. Infanterietruppendivision - Kolozsvár - XII. Korps
Kommandant: Feldmarschalleutnant Viktor Njegovan
Generalstabschef: Major Franz Freiherr Abele von und zu Lilienthal
Feldkanonenregiment 34 - Feldkanonenregiment 35

69. Infanteriebrigade :Gyulafehérvár

Kommandant: Generalmajor Franz Hauninger
3 Bataillone InfRgt 50 - 3 Bataillone InfRgt 51 - Sappeurbataillon 12

70. Infanteriebrigade :Kolozsvár

Kommandant: Generalmajor Wenzel Bauriedl
3 Bataillone InfRgt 62 - 3 Bataillone InfRgt 63
  • 36. Infanterietruppendivision - Zagreb - XII. Korps
Kommandant: Feldmarschalleutnant Claudius Czibulka
Generalstabschef: Major Theodor Freiherr Gyurits von Vitesz-Sokolgrada
Feldkanonenregiment 37 - Feldhaubitzregiment 13 - Schwere Haubitzdivision 13

71. Infanteriebrigade : Fiume

Kommandant: Generalmajor Johann Graf von Salis-Seewis
2 Bataillone InfRgt 37 - InfRgt 79

72. Infanteriebrigade : Zagreb

Kommandant: Generalmajor Heinrich Haustein von Haustenau
1 Bataillon InfRgt 16 - 3 Bataillone InfRgt 53 - 1 Bataillon InfRgt 96 - 3 Bataillone InfRgt 97
I. II. III.
  • 47. Infanterietruppendivision - Castelnuovo - XVI. Korps
Kommandant: Feldmarschalleutnant Friedrich Novak
Generalstabschef: Major Hermann Schimanko
Geb.Art.Rgt 13 - selbstst. Gebirgs-Kanonendivision

4. Gebirgsbrigade - Ragusa

Kommandant: Oberst d.G. Theodor Konopicky
1 Bataillon InfRgt 52 - 1 Bataillon InfRgt 69 - LandwehrInfRgt 3

5. Gebirgsbrigade - Spalato

Kommandant: Oberst im IR 34 Maximilian Nöhring
1 Bataillon InfRgt 22 - 1 Bataillon InfRgt 31 - LandwehrInfRgt 23

14. Gebirgsbrigade - Teodo

Kommandant: Oberst im IR 16 Martin Verkljan [2]
1 Bataillon InfRgt 33 - 1 Bataillon InfRgt 61 - 1 Bataillon InfRgt 72 - 1 Bataillon InfRgt 91 - 1 Bataillon InfRgt 98 - 1 Sappeurkompanie
  • 48. Infanterietruppendivision - Sarajevo - XV.Armeekorps
Kommandant: Feldmarschalleutnant Johann Ritter Eisler von Eisenhort
Generalstabschef: Oberstleutnant Franz Ritter Hussarek von Heinlein
Geb.Art.Regimenter 6,10,12

10. Gebirgsbrigade - Sarajevo

Kommandant: Oberst im k.u. LwIR 28 Karl Schmarda von Gradac
1 Bataillon InfRgt 48 - 1 Bataillon InfRgt 62 - 1 Bataillon InfRgt 90 - 1 Bataillon InfRgt 92 - 1 Bataillon bosn.-herceg. InfRgt 1 - Sappeurbataillon 7 - 1 Ulaneneskadron

11. Gebirgsbrigade - Tuzla

Kommandant: Oberst im IR 77 Marcell Lawrowski [3]
1 Bataillon InfRgt 10 - 1 Bataillon InfRgt 20 - 1 Bataillon InfRgt 21 - 1 Bataillon InfRgt 60 - 1 Bataillon InfRgt 77 - 1 Bataillon bosn.-herceg. InfRgt 3 - 1 Husareneskadron

12. Gebirgsbrigade - Banja Luka

Kommandant: Generalmajor Franz Kalser Edler von Maasfeld
1 Bataillon InfRgt 3 - 1 Bataillon InfRgt 45 - 1 Bataillon InfRgt 57 - 1 Bataillon InfRgt 93 - 1 Bataillon InfRgt 100 - 1 Bataillon bosn.-herceg. InfRgt 2
  • 49. Infanterietruppendivision - Wien - II. Korps
Kommandant: Feldmarschalleutnant Karl Křitek
Generalstabschef: Oberstleutnant Viktor Kliemann
Feldkanonenregiment 6

97. Infanteriebrigade - Wien

Kommandant: Generalmajor Alfred Edler von Schenk
3 Bataillone InfRgt 67 - 3 Bataillone InfRgt 82

98. Infanteriebrigade - Wien

Kommandant: Generalmajor Artur Edler von Mecenseffy
3 Bataillone InfRgt 16 - 3 Bataillone InfRgt 29 - 3 Bataillone InfRgt 39
I. II. III.

Kavalleriedivisionen

I. II. III.
  • 1. Kavallerietruppendivision - Temesvár - VI. - VII. - XII Korps
Kommandant: Generalmajor Artur Freiherr Peteani von Steinberg
Generalstabschef: Major Graf Josef Takáes-Tolvany von Kis-Jóka und Köpösd
Reitende Artilleriedivisionen 6 & 7

6. Kavalleriebrigade - Miskolcz

Kommandant: Generalmajor Freiherr Samuel Apór de Al-Tórja
Husarenregiment 14 - Husarenregiment 15 (VI.Korps)

7. Kavalleriebrigade - Temesvár

Kommandant:Generalmajor Johann Schilling
Husarenregiment 7 - Husarenregiment 12 (VI. Korps)

12. Kavalleriebrigade - Nagyszeben

Kommandant: Generalmajor Johann Ostermuth
Husarenregiment 2 - Husarenregiment 4 (XII. Korps)
  • 2. Kavallerietruppendivision - Pozsony - III. - V. Korps
Kommandant: Feldmarschalleutnant Emil Ritter von Ziegler
Generalstabschef: Oberstleutnant Gedeon Bolla von Csáford-Jobbaháza
Reitende Artilleriedivision 5

3. Kavalleriebrigade - Marburg - (III. Korps)

Kommandant: Oberst im DR 13 Albert Freiherr Abele von und zu Lilienberg
Dragonerregiment 5 - Husarenregiment 6 - Husarenregiment 16

16. Kavalleriebrigade - Pozsony - (V. Korps)

Kommandant: Oberst im UR 3 Erich Freiherr von Diller
Husarenregiment 3 - Husarenregiment 5 - Ulanenregiment 5
  • 3. Kavallerietruppendivision - Wien - II. Korps
Kommandant: Feldmarschalleutnant Adolf Ritter von Brudermann
Generalstabschef: Major Alfred Dragoni Edler von Rabenhorst
Reitende Artilleriedivision 3

10. Kavalleriebrigade - Wien

Kommandant: Oberst im HR 16 Friedrich Freiherr von Cnobloch
Dragonerregiment 3 - Ulanenregiment 7

17. Kavalleriebrigade - Wien

Kommandant: Generalmajor Stanislaus Ritter von Ursyn-Pruszyńsky

Husarenregiment 1 - Ulanenregiment 4

I. II. III.
  • 4. Kavallerietruppendivision - Lemberg - XI. Korps
Kommandant: Generalmajor Edmund Ritter von Zaremba
Generalstabschef: Major Oskar Maxon de Rövid
Reitende Artilleriedivision 11

18. Kavalleriebrigade - Zloczów

Kommandant: Generalmajor Eugen Chevalier Ruiz de Roxas
Dragonerregiment 9 - Ulanenregiment 13

21. Kavalleriebrigade - Lemberg

Kommandant: Oberst im HR 10 Alois Ritter Klepsch-Kloth von Roden
Dragonerregiment 15 - Ulanenregiment 1
  • 6. Kavallerietruppendivision - Jaroslau - X. Korps
Kommandant: Feldmarschalleutnant Oskar Wittmann
Generalstabschef: Oberstleutnant Ludwig Maxon de Rövid
Reitende Artilleriedivision 10

5. Kavalleriebrigade - Jaroslau

Kommandeur: Oberst im HR 15 Otto Schwer Edler von Schwertenegg
Dragonerregiment 6 - Dragonerregiment 8

14. Kavalleriebrigade - Rzeszów

Kommandeur: Oberst im DR 11 Anton Leiter
Husarenregiment 11 - Ulanenregiment 6
  • 7. Kavallerietruppendivision - Krakau - I. Korps
Kommandant: Feldmarschalleutnant Ignaz Edler von Korda
Generalstabschef:Major Rudolf Freiherr von Handel
Reitende Artilleriedivision 1

11. Kavalleriebrigade - Krakau

Kommandant: Oberst im UR 7 Oskar Mold Edler von Mollheim
Dragonerregiment 10 - Ulanenregiment 3

20. Kavalleriebrigade - Krakau

Kommandant; Oberst im UR 2 Albert Ritter Le Gay von Lierfels
Dragonerregiment 12 - Ulanenregiment 2
I. II. III.
  • 8. Kavallerietruppendivision - Stanislau - XI. Korps
Kommandant: Feldmarschalleutnant Georg Edler von Lehmann
Generalstabschef: Major Graf Gabriel Gudenus
Reitende Artilleriedivision 6

13. Kavalleriebrigade -Stanislau

Kommandant: Oberst im DR 6 Otto Berndt

Dragonerregiment 7 - Ulanenregiment 8 15. Kavalleriebrigade - Tarnopol

Kommandant: Generalmajor Heinrich Freiherr Gablenz-Eskeles

Dragonerregiment 2 - Ulanenregiment 11

  • 10. Kavallerietruppendivision - Budapest - IV. - XIII. Korps
Kommandant: Feldmarschalleutnant Viktor Mayr
Generalstabschef: Major Ludwig Urváry
Reitende Artilleriedivision 4

4. Kavalleriebrigade - Budapest - IV. Korps

Husarenregiment 8 - Husarenregimente 10 - Husarenregimente 13

8. Kavalleriebrigade - Zagreb - XIII. Korps

Kommandant: Oberst im DR 8 Viktor Bauer von Bauernthal
Husarenregiment 9 - Ulanenregiment 12

Selbstständige Kavalleriebrigaden

I. II. III.
  • 1. Kavalleriebrigade - Prag
Kommandant: Generalmajor Maximilian Freiherr von Schnehen
Dragonerregiment 4 - XIV. Korps
Dragonerregiment 13 - Dragonerregiment 14 - XIV. Korps
  • 9. Kavalleriebrigade - Pardubitz
Kommandant: Generalmajor Siegmund Ritter von Micewski
Dragonerregiment 1 - IX. Korps
Dragonerregiment 11 - II. Korps
Reitende Artilleriedivision 9

Die Kavalleriebrigaden Nr. 2 und Nr. 19 waren im Frieden nicht aufgestellt

Artillerie

I. II. III.
  • 1. Feldartilleriebrigade - Krakau - I. Korps
Kommandant: Generalmajor Thaddäus Ritter Jordan-Rozwadowski von Grosse-Rozwadów
Feldkanonenregimenter 1 - 2 - 3
Reitende Artilleriedivision 1
Schwere Haubitzdivision 1
  • 2. Feldartilleriebrigade - Wien - II. Korps
Kommandant: Oberst im FHR 13 Eduard Ritter Jemrich von dem Bresche
Feldkanonenregimenter 4 - 5 - 6
Feldhaubitzregiment 2
Reitende Artilleriedivision 2
Schwere Haubitzdivision 2
  • 3. Feldartilleriebrigade - Graz - III. Korps
Kommandant: Oberst im FHR 12 Karl Kratky
Feldkanonenregimenter 7 - 8 - 9
Schwere Haubitzdivision 3
IV. V. VI.
  • 4. Feldartilleriebrigade - Budapest - IV. Korps
Kommandant: Oberst im FHR 6 Adalbert von Felix
Feldkanonenregimenter 10 - 11 - 12
Feldhaubitzregiment 4
Reitende Artilleriedivision 4
Schwere Haubitzdivision 4
  • 5. Feldartilleriebrigade - Pozsony - V. Korps
Kommandant: Generalmajor Heinrich Ströhr
Feldkanonenregimenter 13 - 14 - 15
Feldhaubitzregiment 5
Reitende Artilleriedivision 5
Schwere Haubitzdivision 5
  • 6. Feldartilleriebrigade - Kassa - VI. Korps
Kommandant: Oberst im FKR 11 Karl Niemilowicz
Feldkanonenregimenter 16 - 17 - 18
Feldhaubitzregiment 6
Schwere Haubitzdivision 6
VII. VIII. IX.
  • 7. Feldartilleriebrigade - Temesvár - VII. Korps
Kommandant: Oberst im FHR 1 Heinrich Marx
Feldkanonenregimenter 19 - 20 - 21
Feldhaubitzregiment 7
Reitende Artilleriedivision 7
Schwere Haubitzdivision 7
  • 8. Feldartilleriebrigade - Prag - VIII. Korps
Kommandant: Generalmajor Rudolf Laube
Feldkanonenregimenter 22 - 23 - 24
Feldhaubitzregiment 8
Schwere Haubitzdivision 8
  • 9. Feldartilleriebrigade - Leitmeritz - IV. Korps
Kommandant: Generalmajor Eduard Zanantoni
Feldkanonenregimenter 25 - 26 - 27
Feldhaubitzregiment 9
Reitende Artilleriedivision 9
Schwere Haubitzdivision 9
X. XI. XII.
  • 10. Feldartilleriebrigade - Przemyśl - X. Korps
Kommandant: Generalmajor Karl Seyfert Edler von Uhlen
Feldkanonenregimenter 28 - 29 - 30
Feldhaubitzregiment 10
Reitende Artilleriedivision 10
Schwere Haubitzdivision 10
  • 11. Feldartilleriebrigade - Lemberg - XI. Korps
Kommandant: Generalmajor Rudolf Dietrich
Feldkanonenregimenter 31 - 32 - 33
Feldhaubitzregiment 11
Reitende Artilleriedivision 6 - Reitende Artilleriedivision 11
Schwere Haubitzdivision 11
  • 12. Feldartilleriebrigade - Nagyszeben - XII. Korps
Kommandant: Generalmajor Konstanz Dobler von Friedburg
Feldkanonenregimenter 34 - 35 - 36
Feldhaubitzregiment 12
Schwere Haubitzdivision 12
XIII. XIV. .
  • 13. Feldartilleriebrigade - Zagreb - XIII. Korps
Kommandant: Oberst im FKR 41 Karl Hess
Feldkanonenregimenter 37 - 38 - 39
Feldhaubitzregiment 13
Schwere Haubitzdivision 13
  • 14. Feldartilleriebrigade - Linz - XIV. Korps
Kommandant: Generalmajor Edmund Edler von Sellner
Feldkanonenregimenter 40 - 41 - 42
Feldhaubitzregiment 14
Schwere Haubitzdivision 14
I. II. III.
  • 1. Gebirgsartilleriebrigade - Brixen
Kommandant:Oberst im FKR 14 Adolf Aust
Gebirgsartillerieregiment 3 - III.Korps
Gebirgsartillerieregimenter 8 - 14
Gebirgshaubitzdivisionen der Gebirgsartillerieregimenter 4 - 10
  • 2. Gebirgsartilleriebrigade - Sarajevo
Kommandant: Oberst im FHR 3 Ferdinand Komm
Gebirgsartillerieriegmenter 6 - 10 - 11 - 12
  • 3. Gebirgsartilleriebrigade - Mostar
Kommandant: Generalmajor Friedrich Freiherr Wucherer von Huldenfeld
Gebirgsartillerieriegmenter 4 - 7 - 13
Selbständige Gebirgshaubitzdivison - XVI. Korps
I. II. III.
  • 1. Festungsartilleriebrigade - Wien
Kommandant: Oberst im FAR 1 Friedrich Kloiber
Festungsartillerieregiment 1
Festungsartillerieregiment 6 - II. Korps
  • 2. Festungsartilleriebrigade - Krakau
Kommandant: Generalmajor Franz Haam
Festungsartillerieregiment 2
Festungsartillerieregiment 3
Festungsartilleriebataillon 9 - I. Korps
  • 3. Festungsartilleriebrigade - Trient
Kommandant: Oberst im FAR 3 Nikolaus Hölscher
Festungsartilleriebataillone 1 - 4 - 5 - 6 - 7 (½ 7 beim XIV. Korps)
I. II. III.
  • 4. Festungsartilleriebrigade - Pola
Kommandant: Generalmajor Vinzenz Hlaváček
Festungsartillerieregiment 4
Festungsartilleriebataillone 3 - 8 - 10 - (III. Korps)
  • 5. Festungsartilleriebrigade - Sarajevo
Kommandant: Generalmajor Ferdinand Blechinger
Festungsartillerieregiment 5
Festungsartilleriebataillon 2 - XV. Korps

Zweiter Teil

Neuaufstellung ab August 1914

Im Verlauf des Ersten Weltkrieges wurde eine Vielzahl von weiteren Großverbände aufgestellt. Bezüglich der Bezeichnungen ist zu beachten, dass zum 1. April 1917 die Infanterietruppendivisionen in Infanteriedivisionen umbenannt worden sind. Die anderen Divisionstypen entsprechend. Zudem wechselten im Kriegsverlauf die Unter- und Überstellungen der Verbände teilweise mehrfach.

Infanteriedivisionen

(HIR= Honvèd-Infanterie-Regiment, FKR= Feldkanonenregiment)

  • k.u. 37. Honvéd-Infanterie-Division (Preßburg)
73. Honvéd-Infanterie-Brigade: Oberst Paul von Nagy, HIR. 13, 18
74. Honvéd-Infanterie-Brigade: Generalmajor Franz Cvrček, HIR. 14, 15
37. Feldartillerie-Brigade: Oberst Karl Wondre, FKR. 13, FKR. 4
Kommandanten: August 1914 - März 1915 FML Adrian Wieber, März 1915 - Juni 1916 Generalmajor Koloman Tabajdi, Juni 1916 - November 1918 Generalmajor (FML) Johann Haber
  • k.u. 38. Honvéd-Infanterie-Division (Klausenburg)
75. Honvéd-Infanterie-Brigade: Generalmajor Karl Lippner von Nagyszentmiklós, HIR. 21 22
76. Honvéd-Infanterie-Brigade: Oberst Adalbert Benke von Tardoskedd, HIR. 23, 24
38. Feldartillerie-Brigade: Oberst Emanuel Werz, FKR. 34, FKR. 5
Kommandanten: August 1914 - November 1914 FML Johann Freiherr Karg von Bebenburg, November 1914 - Dezember 1914 Generalmajor Paul Edler von Nagy, Dezember 1914 - Januar 1915 FML Alexander Szurmay, Januar 1915 - Juni 1915 FML Stephan Bartheldy, Juni 1915 - Juni 1916 FML Friedrich Csanády von Békés, Juni 1916 - November 1918 Generalmajor (FML) Desiderius Molnár von Péterfalva
  • k.u. 39. Honvéd-Infanterie-Division (Kaschau)
77. Honvéd-Infanterie-Brigade: Generalmajor Desiderius Molnár von Péterfalva, HIR. 9, 11
78. Honvéd-Infanterie-Brigade: Generalmajor Joseph Foglár, HIR.10, 16
39. Feldartillerie-Brigade: Oberst Joseph Reisinger, FKR. 18, FKR. 3
Kommandanten: August 1914 - September 1915 FML Emmerich Hadfy von Livno, September 1915 - November 1916 Generalmajor Blasius Dáni von Gyarmata, November 1916 - November 1918 Generalmajor (FML) Joseph Breit von Doberdo
  • k.u. 40. Honvéd-Infanterie-Division (Budapest)
79. Honvéd-Infanterie-Brigade: Generalmajor Koloman Tabajdi, HIR. 29, 30
80. Honvéd-Infanterie-Brigade: Oberst Johann Háber, HIR. 6, 19
40. Feldartillerie-Brigade: FML Ernst Kárász, FKR. 12, FKR. 1
Kommandanten: August 1914 - September 1914 FML Joseph Braun September 1914 - Dezember 1914 Generalmajor Koloman Tabajdi, Dezember 1914 - Juni 1915 FML Eduard Plank, Juni 1915 - September 1915 FML Lehel Festl, September 1915 - November 1918 Generalmajor (FML) Paul Edler von Nagy
  • k.u. 41. Honvéd-Infanterie-Division (Budapest)
40. Honvéd-Infanterie-Brigade: Oberst Adalbert Tanárky, HIR. 12, 32
82. Honvéd-Infanterie-Brigade: Generalmajor Rudolf Schamschula, HIR. 20, 31
41. Feldartillerie-Brigade: Oberst Adolf Bauzher, FKR.12, FKR.7
Kommandanten: August 1914 - November 1914 FML Johann Nikić, Januar 1915 - Juli 1915 FML Gustav Schay, Juli 1915 - Oktober 1918 Generalmajor (FML) Rudolf Schamschula von Simontornya, Oktober 1918 - November 1918 Generalmajor Georg Ritter von Sypniewski
  • k.u. 42. Honvéd-Infanterie-Division (Agram)
83. Honvéd-Infanterie-Brigade: Generalmajor Nikolaus Ištvanović, HIR. 25, 26
84. Honvéd-Infanterie-Brigade: Generalmajor Daniel Kolak, HIR. 27, 28
42. Feldartillerie-Brigade: Oberst Friedrich Neumann, FKR. 37, FKR. 6
Kommandanten: August 1914 - Oktober 1914 FML Stephan von Sarkotić, Oktober 1914 - April 1915 Generalmajor (FML) Johann Graf von Salis-Seewis, April 1915 - Mai 1915 Generalmajor Karl Stracker, Mai 1915 - Juni 1915 FML Johann Graf von Salis-Seewis, Juni 1915 - Februar 1916 FML Anton Lipošćak, Februar 1916 - März 1917 FML Lukas Šnjarić, März 1917 - Juni 1917 FML Anton Lipošćak, Juni 1917 - Mai 1918 Generalmajor (FML) Michael Mihaljević, Mai 1918 - November 1918 Generalmajor (FML) Theodor Ritter von Soretić
  • k.k. 43. Schützen-Division (Czernowitz)
59. Infanterie-Brigade: Generalmajor Ernst Horsetzky, IR. 24, 41
86. Landwehr-Infanteriebrigade: Generalmajor Moritz Jesser, Ldw.-IR. 20, 22, 36
43. Feldartillerie-Brigade: FML Ferdinand Goglia, FKR. 31, FK.Div. 43
Kommandanten: August 1914 - Mai 1915 Generalmajor (FML) Albert Schmidt von Georgenegg, Mai 1915 - November 1915 Generalmajor Thaddäus Ritter Jordan-Rozwadowski, November 1915 - Dezember 1915 Generalmajor Josef Lieb, Dezember 1915 - Mai 1916 Generalmajor Eduard Tunk, Mai 1916 - Dezember 1917 Generalmajor (FML) Johann Fernengel, Dezember 1917 - März 1918 FML Eduard Edler von Böltz, März 1918 - November 1918 FML Karl von Stöhr
  • 49. Infanterie-Division
Wurde im September 1917 durch Umbenennung der im Mai 1915 aufgestellten Infanterie-Division Pustertal gebildet.
Kommandanten: Ab Mai 1915 Feldmarschalleutnant Ludwig Goiginger und von Oktober 1916 bis Kriegsende Feldmarschalleutnant Franz Edler von Steinhart.
Generalstabschefs: Ab Mai 1915 Oberstleutnant Erich Ritter von Hüttenbrenner, ab Juli 1916 Oberstleutnant Franz Heinz Edler von Roodenfels, ab März 1917 Oberstleutnant Hugo Metzger und von September 1918 bis Kriegsende Major Karl Stipsicz von Ternowa.
  • 50. Infanterie-Division
Wurde im Oktober 1914 aufgestellt.
Kommandanten: Ab Oktober 1914 Generalmajor Franz Kalser Edler von Maasfeld, ab Oktober 1915 Generalmajor Eduard Tunk, ab Dezember 1915 Generalmajor Eugen Novak von Arienti, ab März 1916 Feldmarschalleutnant Franz Kalser Edler von Maasfeld (zum zweiten Mal) und von Juli 1916 bis Kriegsende Feldmarschalleutnant Karl Gerabek.
Generalstabschefs: Ab Oktober 1914 Oberstleutnant Viktor Sagai, ab April 1915 Oberstleutnant Otto Gellinek, ab September 1915 Major Julius Kubinyi von Felsö-Kubin und Deménfalva, ab Oktober 1916 Major Franz Jünger und von Jänner 1918 bis Kriegsende Oberstleutnant Otto Wiesinger.
  • k.u. 51. Honvéd-Infanterie-Division
Wurde im Februar 1915 durch Umbenennung der im November 1914 aufgestellten Kombinierten Honvéd-Infanterie-Division Kornhaber gebildet.
Kommandanten: Ab Februar 1915 Feldmarschalleutnant Adolf Kornhaber von Pilis, ab Oktober 1915 Generalmajor Joseph Foglár, ab August 1916 Generalmajor Béla Tanárky, ab Jänner 1917 Feldmarschalleutnant Adalbert Benke von Tardoskedd und von August 1918 bis Kriegsende Generalmajor Samuel Daubner.
Generalstabschefs: Ab Februar 1915 Oberstleutnant Georg Takácsy und von August 1918 bis Kriegsende Oberstleutnant Koloman Révy von Dombovar.
  • 52. Infanterie-Division
Wurde im Oktober 1914 aufgestellt und im Jänner 1915 wieder aufgelöst. Im Oktober 1917 wurde sie durch die Umbenennung der 90. Infanterie-Division neu aufgestellt.
Kommandanten: Von Oktober 1914 bis zur ersten Auflösung Feldmarschalleutnant Franz Ritter Schreitter von Schwarzenfeld. Ab Oktober 1917 Feldmarschalleutnant Heinrich Goiginger und von Mai 1918 bis Kriegsende Feldmarschalleutnant Rudolf Schamschula.
Generalstabschefs: Ab Oktober 1914 bis zur ersten Auflösung Major Gisbert Lieber und von Oktober 1917 bis Kriegsende Major Alexander Kurtz.
  • 53. Infanterie-Division
Wurde im Juni 1915 aufgestellt und im November 1917 in 64. Honvéd-Infanterie-Division umbenannt. Im Gegenzug dazu wurde ebenfalls im November 1917 die 71. Infanterie-Division in 53. Infanterie-Division umbenannt.
Kommandanten: Ab August 1915 Generalmajor Heinrich Pongrácz de Szent-Miklós et Ovár, ab August 1917 Generalmajor Karl von Stöhr, ab November 1917 Feldmarschalleutnant Anton Goldbach Edler von Sulittaborn und von Oktober 1918 bis Kriegsende Generalmajor Karl Korzer.
Generalstabschefs: Ab August 1916 Oberstleutnant Franz Klemm von Klemmenhorst, ab November 1917 Major Moritz Fleischmann von Theissruck, ab März 1918 Major Anton Kainz und von August 1918 bis Kriegsende Major Eugen von Schnörch.
  • 54. Infanterie-Division
Wurde im Oktober 1914 aufgestellt und im März 1915 wieder aufgelöst. Im Februar 1916 wurde die Division zum zweiten Mal aufgestellt und im Oktober 1917 in k.k. 54. Schützen-Division umbenannt.
  • k.k. 54. Schützen-Division
Wurde im Oktober 1917 durch Umbenennung der im Oktober 1917 wieder aufgestellten 54. Infanterie-Division gebildet.
  • 55. Infanterie-Division
Wurde im Oktober 1914 aufgestellt und nach einem Jahr im Oktober 1915 wieder aufgelöst. Die Division wurde im Februar 1916 wieder aufgestellt und im Oktober 1917 in 155. Honvéd-Infanterie-Division umbenannt. Im Gegenzug dazu wurde die 93. Infanterie-Division in 55. Infanterie-Division umbenannt.
  • 56. Infanterie-Division
Wurde im Oktober 1914 aufgestellt und im Dezember 1914 in die k.k. 128. Landsturm-Infanterie-Brigade ungegliedert.
Kommandant: Feldmarschalleutnant Wilhelm Graf Attems-Petzenstein
Generalstabschef: Oberstleutnant August Ritter Turnau von Dobczyce
  • k.k. 56. Schützen-Division
Wurde im Oktober 1917 durch Umbenennung der im Februar 1917 aufgestellten Etschtalgruppe gebildet.
Kommandant: Ab Februar 1917 Generalmajor Richard Müller, ab März 1917 Generalmajor Heinrich Wieden Edler von Alpenbach und von Mai 1917 bis Kriegsende Feldmarschalleutnant Joseph Edler von Kroupa.
Generalstabschefs: Ab Februar 1917 Oberstleutnant Hugo Freiherr Senarclens de Grancy, ab Mai 1918 Oberstleutnant Viktor Franz und von Oktober 1918 bis Kriegsende Oberstleutnant Viktor Gergö von Körmend.
  • 57. Infanterie-Division
Wurde im Februar 1915 durch Umbenennung der im Oktober 1914 aufgestellten Kombinierten Infanterie-Division Goiginger gebildet. Im August 1916 wurde die Kombinierten Infanterie-Division Hrozny eingegliedert.
Kommandanten: Ab Oktober 1914 Feldmarschalleutnant Heinrich Goiginger und von August 1918 bis Kriegsende Feldmarschalleutnant Joseph Hrozný Edler von Bojemil.
Generalstabschefs: Ab Oktober 1914 Major Zdenko Kuttig von Dornberg, ab August 1916 Oberst Elias Prinz von Parma und von Mai 1918 bis Kriegsende Major Viktor Zdimal.
  • 58. Infanterie-Division
Wurde im März 1915 aufgestellt.
Kommandanten: Ab März 1915 Feldmarschalleutnant Erwin Freiherr Zeidler von Görz und von August 1918 bis Kriegsende Generalmajor Boleslav Wolf von Monte San Michele.
Generalstabschefs: Ab März 1915 Major Robert Ritter von Pohl, ab Oktober 1916 Major Joseph Votruba und von August 1918 bis Kriegsende Major Joseph Rybak.
  • 59. Infanterie-Division
Wurde im März 1915 aufgestellt.
Kommandanten: Ab März 1915 Feldmarschalleutnant Lukas Snjaric, ab Februar 1916 Feldmarschalleutnant Joseph Schön, ab April 1917 Generalmajor Joseph Edler von Kroupa und von Mai 1917 bis Kriegsende Feldmarschalleutnant Kletus von Pichler.
Generalstabschefs: Ab März 1915 Hauptmann Friedrich Bauer-Szedlaszkó, ab Jänner 1916 Major Joseph Rybak, ab Juni 1917 Oberstleutnant Adolf Keinert und von Jänner 1918 bis Kriegsende Major Karl Staudt.
  • 60. Infanterie-Division
Wurde im November 1914 aufgestellt. Bereits nach wenigen Wochen Bestand wurde er im Dezember 1914 wieder aufgelöst. Schließlich wurde die Division im Oktober 1917 durch die Umbenennung der 73. Infanterie-Division ein zweites Mal aufgestellt. Nach schweren Verlusten wurde die Division im Oktober 1918 neu formiert.
  • 61. Infanterie-Division
Wurde im Mai 1915 aufgestellt und im Dezember 1916 in die k.u. 16 Landsturm-Gebirgs-Brigade zusammengezogen.
Kommandanten: Ab Mai 1915 Feldmarschalleutnant Artur Winkler und von Juli bis Dezember 1916 Generalmajor Konrad Grallert von Cebrów.
Generalstabschefs: Ab Mai 1915 Oberstleutnant Erik von Merizzi, ab Juni 1915 Major Frioedrich Janda, ab November 1915 Major Franz Jünger und von Mai bis Dezember 1916 Major Julius Kubinyi von Felsö-Kunin und Deménfalva.
  • 62. Infanterie-Division
Wurde im Juli 1915 durch Umbenennung der im Mai 1915 aufgestellten Gruppe (Division) Stöger-Steiner gebildet. Anfang Oktober 195 wurde die Division aufgelöst, aber bereits Ende Oktober 1915 wieder neuaufgestellt.
  • 63. Infanterie-Division
Wurde im Februar 1916 durch Umbenennung der im September 1915 aufgestellten Gruppe (Division) Sorsich gebildet. Nach seiner ersten Auflösung im August 1916 wurde die Division im Oktober 1917 ein zweites Mal neuaufgestellt. Endgültig wurde der Verband im Mai 1918 aufgelöst.
Kommandanten: Von September 1915 bis August 1916 Feldmarschalleutnant Béla Sorsich von Severin und von Oktober 1917 bis Mai 1918 Feldmarschalleutnant Theodor Ritter von Soretic
Generalstabschefs: Von September 1915 bis August 1916 Major Joseph Kerekes von Abaujszántó und von Oktober 1917 bis April 1918 Oberstleutnant Edmund Allexin.
  • k.u. 64. Honvéd-Infanterie-Division
Wurde im Oktober 1917 durch Umbenennung der 53. Infanterie-Division gebildet.
  • k.u. 70. Honvéd-Infanterie-Division
Wurde im Oktober 1915 durch Umbenennung der im Juni 1915 aufgestellten Siebenbürger Gendarmerie-Truppen-Division gebildet.
  • 71. Infanterie-Division
Wurde im August 1916 aufgestellt und im November 1917 in 53. Infanterie-Division umbenannt.
  • 72. Infanterie-Division
Wurde im August 1914 aufgestellt und im Juni 1918 aufgelöst.
Kommandanten: Ab der Aufstellung Feldmarschalleutnant Georg Hefelle und von Oktober 1916 bis zur Auflösung Feldmarschalleutnant Alexander Bandian.
Generalstabschefs: Ab der Aufstellung Major Artur Phleps und von Juli 1917 bis zur Auflösung Oberstleutnant Viktor Franz.
  • 73. Infanterie-Division
Wurde im Oktober 1916 aufgestellt und im Oktober 1917 in 60. Infanterie-Division umbenannt.
Kommandant: Von Oktober 1916 bis zur Umbenennung Feldmarschalleutnant Ludwig Goiginger.
Generalstabschef: Von Oktober 1916 bis zur Umbenennung Major Joseph Neuhäuser.
  • k.u. 74. Honvéd-Infanterie-Division
Der Verband wurde im April 1917 aufgestellt.
Kommandanten: Ab April 1917 Generalmajor Konrad Grallert von Cebrów und von Oktober 1917 bis Kriegsende Feldmarschalleutnant Eugen Perneczky.
Generalstabschefs: Ab April 1917 Major Kolman Incze von Szárazajta und von Oktober 1917 bis Kriegsende Major Joseph Németh.
  • 81. Infanterie-Division
Wurde im Juli 1918 durch Umbenennung der im April 1917 aufgestellte Gruppe I/XIX gebildet.
Kommandanten: Ab April 1917 General der Infanterie Siegmund von Gernhauser, ab Juni 1918 Generalmajor Theodor Edler von Lerch, ab Juli 1918 Feldmarschalleutnant Georg Komma und von August 1918 bis Kriegsende Feldmarschalleutnant Ernst Wossala.
Generalstabschef: Ab April 1917 Major Wilhelm Höss und von Juli 1918 bis Kriegsende Major Waldemar Güttner.
  • 90. Infanterie-Division
Wurde im Mai 1915 aufgestellt und im Oktober 1917 in 52. Infanterie-Division umbenannt.
Kommandanten: Ab Mai 1915 Feldmarschalleutnant Franz Scholz Edler von Benneburg und von August 1916 bis zum Umbenennung Feldmarschalleutnant Heinrich Goiginger.
Generalstabschefs: Ab Mai 1915 Major Joseph Kalicki, ab August 1916 Major Zdenko Kuttig von Domberg, ab Jänner 1917 Oberstleutnant Gustav Butterweck und von Mai 1917 bis zur Umbenennung Major Alexander Kurtz.
  • 91. Infanterie-Division
Die Division bestand von Mai bis November 1915.
Kommandanten: Ab der Aufstellung Feldmarschalleutnant Oskar Guseck Edler von Glankirchen und von Ende Mai bis November 1915 Feldmarschalleutnant Ludwig Koennen-Horák Edler von Höhenkampf.
Generalstabschef: Oberst Rudolf Vidossich.
  • 92. Infanterie-Division
Wurde im Mai 1915 aufgestellt und im Juni 1918 wieder aufgelöst.
  • 93. Infanterie-Division
Wurde im Mai 1915, aber bereits im August 1915 wieder aufgelöst. Im August 1915 wurde die Division ein zweites Mail neu aufgestellt und schließlich im Oktober 1917 in 55. Infanterie-Division umbenannt.
  • 94. Infanterie-Division
Wurde im Mai 1915 aufgestellt und im Mai 1918 wieder aufgelöst.
Kommandanten: Ab Mai 1915 Feldmarschalleutnant Hugo Kuczera, ab April 1916 Feldmarschalleutnant Marcel Ławrowski Edler von Plöcken und von Dezember 1917 bis zur Auflösung Feldmarschalleutnant Johann Fernengel.
Generalstabschefs: Ab Mai 1915 Oberstleutnant Karl Brendl und von Jänner 1918 bis zur Auflösung Major Viktor Freiherr von Seiller.
  • k.k. 95. Landsturm-Infanterie-Division
Wurde bei Kriegsbeginn im August 1914 aufgestellt und bereits im September 1915 in k.k. 95 Landsturm-Infanterie-Brigade umbenannt.
Kommandant: Generalmajor Artur von Richard-Rostoczil.
Generalstabschef: Major Karl Gerbert.
  • k.k. 106. Landsturm-Infanterie-Division
Wurde bei Kriegsbeginn im August 1914 aufgestellt.
Kommandanten: Ab Juli 1914 Generalmajor Karl Czapp Edler von Birkstätten, ab September 1914 Generalmajor Artur von Richard-Rostoczil, ab November 1914 Feldmarschalleutnant Ernst Kletter Edler von Gromnik und von Juli 1916 bis zur Auflösung Generalmajor Karl Kratky.
Generalstabschefs: Ab Juli 1914 Oberst Rudolf Pawlowsky, ab Mai 1916 Oberstleutnant Stephan Schattel, ab September 1916 Oberstleutnant Wladimir Schafařik, ab Jänner 1918 Major Waldemar Güttner und von August 1918 bis zur Auflösung Major Iwan Kalčič.
  • k.u. 155. Honvéd-Infanterie-Division
Wurde im Oktober 1917 durch Umbenennung der im Februar 1916 wieder 55. Infanterie-Division.
Kommandant: Feldmarschalleutnant Felix Unschuld von Melasfeld.
Generalstabschefs: Ab Oktober 1917 Major Slavko Kvaternik, ab Jänner 1918 Major Julius Kubinyi von Feslö-Kubin und Deménfalva und von Juni 1918 bis Kriegsende Major Julius Fischer-Niámessny.
  • Gruppe Braun
Der Divisionsverband bestand von Dezember 1915 bis Februar 1916.
Kommandant: Feldmarschalleutnant Rudolf Braun.
Generalstabschef: Hauptmann Karl Zausner.
  • Kaiserschützen-Division
Die Division wurde Anfang März 1916 an der Italienfront aufgestellt. Sie kämpfte in den Schlachten bei Folgaria und Lavarone und bei Asiago und Arsiero. Nach der Gegenoffensive der Italiener in den Sieben Gemeinden fand sie ihren letzten Einsatz im September 1916 auf dem Monte Spil. Im Oktober 1916 wurde die Kaiserschützen-Division aufgelöst.
Kommandanten: Ab März 1916 Generalmajor Karl Englert und von September 1916 bis zur Auflösung Feldmarschalleutnant Ernst Kletter.
Generalstabschef: Major Joseph Neuhäuser.

Kavalleriedivisionen

  • 12. reitende Schützen-Division
Der Verband wurde im Juni 1917 aufgestellt.
Kommandant: Generalmajor Nikolaus Karapancsa Edler von Kraina.
Generalstabschef: Ab Juni 1917 Major Viktor Zdimal und von Mai 1918 bis Kriegsende Oberstleutnant Josef von Glatter-Götz.

Bemerkungen

  1. später wegen Massendesertation aufgelöst
  2. später:Martin Verkljan von Pilar
  3. später: Marcell Lawrowski von Plöcken

Literatur

  • k.u.k. Kriegsministerium „Dislokation und Einteilung des k.u.k Heeres, der k.u.k. Kriegsmarine, der k.k. Landwehr und der k.u. Landwehr“ in: Seidels kleines Armeeschema – Herausg.: Seidel & Sohn Wien 1914
  • Österreichisches Staatsarchiv/Kriegsarchiv in Wien (Adjustierungsvorschrift für das k.u.k. Heer Wien 1912)
  • Glenn Jewison, Jörg C. Steiner: The Austro-Hungarian Land Forces 1848–1918
  • Johann C. Allmayer-Beck, Erich Lessing: Die K.u.k. Armee. 1848–1918. Verlag Bertelsmann, München 1974, ISBN 3-570-07287-8.
  • Stefan Rest: Des Kaisers Rock im ersten Weltkrieg. Verlag Militaria, Wien 2002, ISBN 3-9501642-0-0
  • Das k.u.k. Heer im Jahre 1895 Schriften des Heeresgeschichtlichen Museums in Wien – Leopold Stocker Verlag, Graz 1997
  Commons: Military uniforms of Austria-Hungary  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  Commons: Details of military uniforms of Austria-Hungary  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien