unbekannter Gast
vom 05.04.2018, aktuelle Version,

Liste der Mitglieder des Österreichischen Bundesrates (XXV. Gesetzgebungsperiode)

Dies ist eine Liste der Mitglieder des Österreichischen Bundesrates während der XXV. Gesetzgebungsperiode des Nationalrates. Die XXV. Gesetzgebungsperiode des Nationalrats begann am 29. Oktober 2013 und endete am 8. November 2017. Da sich die Zusammensetzung des Bundesrates nach Landtagswahlen laufend ändert, orientiert sich die Unterteilung an den jeweiligen Gesetzgebungsperioden des Nationalrates. Deshalb beginnt die Legislaturperiode des Bundesrates stets mit der Konstituierung eines neu gewählten Nationalrats und endet mit der Neukonstituierung des nachfolgenden Nationalrats, ohne, dass sich der Bundesrat selbst deswegen zu einem der beiden Zeitpunkte neu konstituieren hätte müssen.

Veränderungen während der Legislaturperiode

Die Beschickung des Bundesrats durch die Landtage hat zur Folge, dass sich die Zusammensetzung des Bundesrats nach jeder Landtagswahl verändern kann. Entsprechend der bei den Landtagswahlen erreichten Mandatsverhältnisse in den Landtagen entsenden diese im Verhältnis dazu Parteienvertreter in den Bundesrat. Im Laufe der 25. Gesetzgebungsperiode kam es in Vorarlberg 2014, im Burgenland 2015, in Oberösterreich 2015, in der Steiermark 2015, sowie in Wien 2015 zu Landtagswahlen.

Nach der Oberösterreichischen Landtagswahl verloren ÖVP und SPÖ jeweils einen Mandatar, die FPÖ gewann zwei Mandate im Bundesrat hinzu. Genau das gleiche Ergebnis brachte auch die Landtagswahl in der Steiermark: ÖVP und SPÖ verloren jeweils ein Bundesratsmitglied, während die FPÖ zwei steirische Bundesratsmitglieder dazu gewinnen konnte. Bei der Landtagswahl in Wien verlor die ÖVP ihr einziges Wiener Bundesratsmandat an die FPÖ, die damit ab 2015 vier Wiener Bundesratsmitglieder entsandte. Die Landtagswahlen in Vorarlberg und im Burgenland brachten hingegen keine Veränderungen an der (parteimäßigen) Zusammensetzung des Bundesrats mit sich. Insgesamt verloren daher in der 25. Gesetzgebungsperiode die ÖVP drei Mandate und die SPÖ zwei Mandate im Bundesrat, während die FPÖ diese fünf Mandate hinzugewinnen konnte.

Zwei Mandate kamen der FPÖ allerdings während der Legislaturperiode außerhalb von Landtagswahlen abhanden: Mit 16. Juni 2015 wurde Dietmar Schmittner aus Partei und Fraktion ausgeschlossen, nachdem er sich der Gruppe um den abtrünnigen ehemaligen Salzburger Landesparteichef Karl Schnell angeschlossen hatte. Schmittner wurde damit fraktionsloses Mitglied des Bundesrats.[1] Einen weiteren Mandatar verlor die FPÖ im Zuge der Nachbesetzung des Mandats von Gerhard Dörfler, der im März 2017 seinen Rücktritt erklärt hatte. Nachdem die Kärntner FPÖ angekündigt hatte, dass Dörflers Nachfolger im Bundesrat Dietmar Rautner werden solle, dies aber zuvor nicht mit der vor Rautner gereihten Jutta Arztmann besprochen hatte, erklärte diese, nicht auf ihr Mandat zu verzichten. Sie trat in der Folge aus der Partei aus und nahm das Bundesrats-Mandat als fraktionsfreies Mitglied an.[2]

Mitglieder in der 25. Legislaturperiode

Name Bild Geb Gst Fraktion Bundesland Anmerkung
Anderl Renate 1962 SPÖ Wien ab 24. November 2015
Arztmann Jutta 1965 OF(1) Kärnten ab 15. März 2017, Nachfolgerin von Gerhard Dörfler
ab 16. März 2017 ohne Fraktionszugehörigkeit, davor Mitglied der FPÖ-Fraktion[2]
Beer Wolfgang 1959 SPÖ Wien
Bierbauer-Hartinger Brigitte 1961 SPÖ Steiermark von 4. Dezember 2013 bis 15. Juni 2015
Blatnik Ana 1957 SPÖ Kärnten von Juli bis Dezember 2014 Präsidentin des Bundesrates
Bock Hans-Peter 1957 SPÖ Tirol
Brückl Hermann 1968 FPÖ Oberösterreich bis 22. Oktober 2015
Brunner Magnus 1972 ÖVP Vorarlberg
Dönmez Efgani 1976 GRÜNE Oberösterreich bis 22. Oktober 2015
Dörfler Gerhard 1955 FPÖ Kärnten bis 14. März 2017, Nachfolgerin Jutta Arztmann[3][4]
Dziedzic Ewa 1980 GRÜNE Wien ab 24. November 2015
Ebner Adelheid 1961 SPÖ Niederösterreich
Ebner Bernhard 1973 ÖVP Niederösterreich bis 21. Oktober 2015 (Nachfolgerin Sandra Kern)
Ecker Rosa 1969 FPÖ Oberösterreich ab 23. Oktober 2015
Eder-Gitschthaler Andrea 1961 ÖVP Salzburg ab 1. Oktober 2017
Fetik Ilse 1957 SPÖ Wien bis 23. November 2015
Forstner Armin 1971 ÖVP Steiermark ab 16. Juni 2015
Füller Christian 1977 SPÖ Steiermark bis 15. Juni 2015
Fürlinger Klaus 1965 ÖVP Oberösterreich
Gödl Ernst 1971 ÖVP Steiermark ab 21. Jänner 2014
Grimling Elisabeth 1952 SPÖ Wien
Gruber-Pruner Daniela 1975 SPÖ Wien ab 26. September 2014
Hackl Marianne 1967 ÖVP Burgenland ab 9. Juli 2015
Hammerl Gregor 1942 ÖVP Steiermark bis 20. Jänner 2014 (Nachfolger Ernst Gödl) und wieder ab 16. Juni 2015
Heger Peter 1956 SPÖ Burgenland ab 9. Juli 2015
Herbert Werner 1963 FPÖ Niederösterreich ab 7. November 2013
Himmer Harald 1964 ÖVP Wien bis 23. November 2015
Jachs Christian 1966 2016 ÖVP Oberösterreich bis 22. Oktober 2015
Jenewein Hans-Jörg 1974 FPÖ Wien
Junker Anneliese 1954 ÖVP Tirol
Kern Sandra 1972 ÖVP Niederösterreich ab 22. Oktober 2015
Kneifel Gottfried 1948 ÖVP Oberösterreich von Juli bis Dezember 2015 Präsident des Bundesrates; bis 30. Juni 2016 (Nachfolger Robert Seeber)
Köberl Günther 1964 ÖVP Steiermark bis 15. Juni 2015
Köberl Johanna 1965 SPÖ Steiermark bis 15. Juni 2015
Köck Eduard 1965 ÖVP Niederösterreich
Köll Andreas 1960 ÖVP Tirol
Koller Hubert 1960 SPÖ Steiermark ab 16. Juni 2015
Königsberger Erich 1956 FPÖ Niederösterreich von 29. Oktober 2013 bis 6. November 2013 (Nachfolger Werner Herbert)
Konrad Klaus 1965 SPÖ Steiermark bis 3. Dezember 2013 (Nachfolgerin Brigitte Bierbauer-Hartinger)
Krusche Gerd 1955 FPÖ Steiermark
Kurz Susanne 1956 SPÖ Salzburg
Lampel Michael 1964 SPÖ Burgenland von Jänner bis Juni 2014 Präsident des Bundesrates; bis 8. Juli 2015 (Nachfolger Peter Heger)
Längle Christoph 1979 FPÖ Vorarlberg ab 15. Oktober 2014
Ledl-Rossmann Sonja 1974 ÖVP Tirol von Jänner bis Juni 2017 Präsidentin des Bundesrates
Lindinger Ewald 1956 SPÖ Oberösterreich
Lindner Mario 1982 SPÖ Steiermark ab 16. Juni 2015; von Juli bis Dezember 2016 Präsident des Bundesrates
Lindner Michael 1983 SPÖ Oberösterreich ab 23. Oktober 2015
Mayer Edgar 1953 ÖVP Vorarlberg von Juli bis Dezember 2017 Präsident des Bundesrates
Meißl Arnd 1968 FPÖ Steiermark ab 16. Juni 2015
Michalke Cornelia 1956 FPÖ Vorarlberg bis 14. Oktober 2014 (Nachfolger Christoph Längle)
Mühlwerth Monika 1954 FPÖ Wien
Novak Günther 1955 SPÖ Kärnten
Oberlehner Peter 1960 ÖVP Oberösterreich ab 3. Dezember 2013
Perhab Franz 1953 ÖVP Steiermark bis 15. Juni 2015
Pfister René 1982 SPÖ Niederösterreich
Pisec Reinhard 1961 FPÖ Wien
Poglitsch Christian 1969 ÖVP Kärnten
Posch-Gruska Inge 1962 SPÖ Burgenland
Preineder Martin 1962 ÖVP Niederösterreich
Pum Andreas 1971 ÖVP Niederösterreich
Raml Michael 1987 FPÖ Oberösterreich ab 23. Oktober 2015
Reich Elisabeth 1956 SPÖ Oberösterreich bis 22. Oktober 2015
Reisinger Friedrich 1962 ÖVP Steiermark bis 15. Juni 2015
Reiter Heidelinde 1953 GRÜNE Salzburg
Rösch Bernhard 1963 FPÖ Wien ab 24. November 2015
Saller Josef 1945 ÖVP Salzburg bis 30. September 2017; von Jänner bis Juni 2016 Präsident des Bundesrates
Samt Peter 1957 FPÖ Steiermark ab 16. Juni 2015
Schennach Stefan 1956 SPÖ Wien
Schererbauer Thomas 1972 FPÖ Oberösterreich ab 23. Oktober 2015
Schmittner Dietmar 1958 OF(2) Salzburg ab 16. Juni 2015 ohne Fraktionszugehörigkeit, davor Mitglied der FPÖ-Fraktion[1]
Schödinger Gerhard 1962 ÖVP Niederösterreich
Schreuder Marco 1969 GRÜNE Wien bis 23. November 2015 (Nachfolgerin Ewa Dziedzic)
Schreyer Nicole 1977 GRÜNE Tirol
Seeber Robert 1955 ÖVP Oberösterreich ab 1. Juli 2016
Stadler Werner 1957 SPÖ Oberösterreich bis 22. Oktober 2015
Steinkogler Josef 1954 ÖVP Oberösterreich bis 2. Dezember 2013 (Nachfolger Peter Oberlehner)
Stöckl-Wolkerstorfer Angela 1968 ÖVP Niederösterreich
Stögmüller David 1987 GRÜNE Oberösterreich ab 23. Oktober 2015
Taucher Josef 1967 SPÖ Wien bis 26. September 2014 (Nachfolgerin Daniela Gruber-Pruner)
Temmel Walter 1961 ÖVP Burgenland bis 8. Juli 2015 (Nachfolgerin Marianne Hackl)
Tiefnig Ferdinand 1965 ÖVP Oberösterreich
Todt Reinhard 1949 SPÖ Wien von Juli bis Dezember 2013 Präsident des Bundesrates
Weber Martin 1971 SPÖ Steiermark ab 16. Juni 2015
Wilhelm Richard 1962 SPÖ Steiermark bis 15. Juni 2015
Winkler Ingrid 1958 SPÖ Niederösterreich
Zelina Gerald 1968 OF(3) Niederösterreich
Zwazl Sonja 1946 ÖVP Niederösterreich von Jänner bis Juni 2015 Präsidentin des Bundesrates
(1) Ohne Fraktion: Aus der FPÖ-Fraktion ausgetreten [2]
(2) Ohne Fraktion: Wurde aus der FPÖ-Fraktion ausgeschlossen [1]
(3) Ohne Fraktion: Mandatar des Team Stronach

Einzelnachweise

  1. 1 2 3 Acht FPÖ-Ausschlüsse fixiert. In: salzburg.ORF.at. 16. Juni 2015, abgerufen am 24. November 2017.
  2. 1 2 3 „Wilde“ Bundesrätin Arztmann angelobt. In: kaernten.ORF.at. 6. April 2017, abgerufen am 24. November 2017.
  3. orf.at: Anklage ausgeweitet: Dörfler tritt zurück. Artikel vom 10. März 2017, abgerufen am 10. März 2017.
  4. derStandard.at: BZÖ-Prozess: Dörfler tritt als Bundesrat zurück. Artikel vom 10. März 2017, abgerufen am 10. März 2017.