unbekannter Gast
vom 29.01.2018, aktuelle Version,

Liste der denkmalgeschützten Objekte in Inzersdorf-Getzersdorf

Die Liste der denkmalgeschützten Objekte in Inzersdorf-Getzersdorf enthält die 29 denkmalgeschützten, unbeweglichen Objekte der Gemeinde Inzersdorf-Getzersdorf.[1]

Denkmäler

Foto   Denkmal Standort Beschreibung
Datei hochladen Bildstock, Rampelkreuz
ObjektID: 29272

Standort
KG: Anzenberg
Der Pfeilerbildstock mit Nischenaufsatz stammt aus dem 16. Jahrhundert.

Datei hochladen
Bildstock, Dammböckkreuz
ObjektID: 29274

Standort
KG: Anzenberg
Das Dammböckkreuz ist ein Tabernakelbildstock mit abgefastem Schaft vom Anfang des 16. Jahrhunderts.
Datei hochladen Ehem. Pfarrhof, Wirtschaftsgebäude und Pavillon
ObjektID: 29261
Getzersdorf 1
Standort
KG: Getzersdorf

Datei hochladen
Ehem. Marienmühle
ObjektID: 29276
Getzersdorf 70
Standort
KG: Getzersdorf
Datei hochladen Fundzone Obersteinfeld
ObjektID: 130273
Obersteinfeld
Standort
KG: Getzersdorf
Datei hochladen Fundzone Unter Schalling Weg
ObjektID: 130274
Unter Schalling Weg
Standort
KG: Getzersdorf
Datei hochladen Fundzone Untersteinfeld
ObjektID: 130275
Untersteinfeld
Standort
KG: Getzersdorf

Datei hochladen
Bildstock, Halterkreuz
ObjektID: 29262

Standort
KG: Getzersdorf
Ein Pfeilerbildstock aus dem Ende des 17. Jahrhunderts mit kräftigem Rundschaft, Nischenaufsatz und Satteldach.

Datei hochladen
Kath. Pfarrkirche hl. Michael
ObjektID: 29263

Standort
KG: Getzersdorf
Der schlichte spätbarocke Bau nach 1750 mit einer Westturmfassade hat wahrscheinlich einen im Kern wohl gotischen Chor.
Datei hochladen Kriegerdenkmal
ObjektID: 29264

Standort
KG: Getzersdorf
1921 in Gedenken an die Gefallenen und Vermissten des Weltkrieges errichtet.
Datei hochladen Gräberfeld der Hallstattkultur
ObjektID: 31705

seit 2017

Getzersdorf
Standort
KG: Getzersdorf
Datei hochladen Fundstelle, urzeitliche Siedlungen und Gräberfelder
ObjektID: 131099

seit 2017


Standort
KG: Getzersdorf

Anmerkung: etwa 800 × 350 m großes Areal


Datei hochladen
Friedhof
ObjektID: 29267
Friedhof
Standort
KG: Inzersdorf an der Traisen
Datei hochladen Fundzone beim Johanneskreuz
ObjektID: 29260
Griesfeld
Standort
KG: Inzersdorf an der Traisen
Datei hochladen Pfarrhof, Wirtschaftsgebäude
ObjektID: 29266
Inzersdorf ob der Traisen 12
Standort
KG: Inzersdorf an der Traisen
Die zweigeschoßige, dreiflügelige Pfarrhof- und Wirtschaftsanlage ist im Kern teilweise wohl aus der frühen Neuzeit. Die kirchenseitige Hauptfassade aus dem 3. Drittel des 18. Jahrhunderts zeigt flache Putzrahmengliederung und Plattenparapete, sowie ein Korbbogenportal mit originalen Torflügeln und drei kleinteilige Fensterkörbe mit Rosettenbekrönung.
Datei hochladen Gutshof/Meierhof
ObjektID: 10621
Inzersdorf ob der Traisen 52
Standort
KG: Inzersdorf an der Traisen
Der stattliche ein- bis zweigeschoßige, in der Substanz ins frühe 16. Jahrhundert zurückreichende Bau war wohl ehemals herrschaftlich. An der Straßenfassade des Wohntraktes befindet sich ein zweiachsiger, von Konsolen getragener Flacherker mit spätgotischem Fenstergewände (Spionfenster), in der Durchfahrt ein Kreuzgratgewölbe auf Wandpfeilern.
Datei hochladen Gemeindeamt und Heimatmuseum
ObjektID: 29268
Inzersdorf ob der Traisen 60
Standort
KG: Inzersdorf an der Traisen
Datei hochladen Gräberfeld Kinberg
ObjektID: 32104
Kinberg
Standort
KG: Inzersdorf an der Traisen

Datei hochladen
Kriegerdenkmal
ObjektID: 29277

Standort
KG: Inzersdorf an der Traisen
Das Relief Soldat in einer rustizierten monumentalen Pfeilerädikula stammt aus dem jahre 1921.

Datei hochladen
Bildstock, Pestkreuz
ObjektID: 29279

Standort
KG: Inzersdorf an der Traisen
Ein Pfeilerbildstock aus dem Jahr 1680 mit Blechbildern und schmiedeeiserner Spindelrose.
Datei hochladen Bildstock, Türkenkreuz
ObjektID: 29269

Standort
KG: Inzersdorf an der Traisen
Datei hochladen Flur-/Wegkapelle, Schmiedkreuz
ObjektID: 29270

Standort
KG: Inzersdorf an der Traisen
Ein Breitpfeilerbildstock mit Nischen; um 1800.
Datei hochladen Kath. Pfarrkirche hl. Petrus und Kirchhof
ObjektID: 29265

Standort
KG: Inzersdorf an der Traisen

Datei hochladen
Grabdenkmäler Falkenhayn und Colloredo-Wallsee samt Einfriedung
ObjektID: 95313

Standort
KG: Inzersdorf an der Traisen
Grabdenkmäler von Franz de Paula von Colloredo-Wallsee und Franz von Falkenhayn.
Datei hochladen Fundzone beim Johanneskreuz
ObjektID: 130324
Fasengartenfeld
Standort
KG: Walpersdorf

Datei hochladen
Schloss Walpersdorf
ObjektID: 29284
Walpersdorf 1
Standort
KG: Walpersdorf
Hauptartikel: Schloss Walpersdorf
f1

Datei hochladen
Bildstock, Annakreuz
ObjektID: 29280

Standort
KG: Walpersdorf
Wuchtiger Pfeilerbildstock mit Nischenaufsatz und Schmiedeeisenkreuz am östlichen Ortsrand, 1868.
Datei hochladen Figurenbildstock hl. Johannes Nepomuk
ObjektID: 73270

Standort
KG: Walpersdorf
Statue des hl. Johannes Nepomuk auf gebauchtem Postament aus der Mitte des 18. Jahrhunderts.

Datei hochladen
Zwei straßenübergreifende Portale
ObjektID: 96016

Standort
KG: Walpersdorf
Zwei rundbogige Durchfahrten in der zinnenbekrönten Portalmauer des Meierhofs, Ende des 16. Jahrhunderts.

Legende

Quelle für die Auswahl der Objekte sind die vom BDA jährlich veröffentlichten Denkmallisten des jeweiligen Bundeslandes.[1] Die Tabelle enthält im Einzelnen folgende Informationen:

Foto: Fotografie des Denkmals. Klicken des Fotos erzeugt eine vergrößerte Ansicht. Daneben finden sich ein oder zwei Symbole:
Das Symbol bedeutet, dass weitere Fotos des Objekts verfügbar sind. Durch Klicken des Symbols werden sie angezeigt.
Durch Klicken des Symbols können weitere Fotos des Objekts in das Medienarchiv Wikimedia Commons hochgeladen werden.
Denkmal: Bezeichnung des Denkmals. Es ist die Bezeichnung angegeben, wie sie vom Bundesdenkmalamt (BDA) verwendet wird. Weiters ist die interne Objekt-Identifikationsnummer (ObjektID) angeführt.
Standort: Es ist die Adresse angegeben. Bei freistehenden Objekten ohne Adresse (zum Beispiel bei Bildstöcken) ist im Regelfall eine Adresse angegeben, die in der Nähe des Objekts liegt. Durch Aufruf des Links Standort wird die Lage des Denkmals in verschiedenen Kartenprojekten angezeigt. Darunter ist die Katastralgemeinde (KG) angegeben.
Beschreibung: Kurze Angaben zum Denkmal.

Die Tabelle ist alphabetisch nach dem Standort des Denkmals sortiert. Das Sortierkriterium ist die Katastralgemeinde und innerhalb dieser die Adresse.

Durch Klicken von „Karte mit allen Koordinaten“ (rechts oben im Artikel) wird die Lage aller Denkmale im gewählten Kartenobjekt angezeigt.

Abkürzungen des BDAs: BR … Baurecht, EZ … Einlagezahl, GB … Grundbuch, GstNr. … Grundstücksnummer, KG … Katastralgemeinde, 0G … Grundstücksnummernadresse

Literatur

  • Bundesdenkmalamt (Hrsg.): Die Kunstdenkmäler Österreichs – Niederösterreich südlich der Donau, in zwei Teilen. Teil 1: A–L. Verlag Berger, Horn 2003 ISBN 3-85028-364-X
  Commons: Denkmalgeschützte Objekte in Inzersdorf-Getzersdorf  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. 1 2 Niederösterreich – unbewegliche und archäologische Denkmale unter Denkmalschutz. (PDF), (CSV). Bundesdenkmalamt, Stand: 17. Jänner 2018.
  2. lt. NÖ Atlas; GstNr. 1734/3 lt. BDA, KG Inzersdorf an der Traisen, nicht zutreffend.
  3. § 2a Denkmalschutzgesetz im Rechtsinformationssystem der Republik Österreich.