unbekannter Gast
vom 29.06.2017, aktuelle Version,

Liste der denkmalgeschützten Objekte in Lans (Tirol)

Die Liste der denkmalgeschützten Objekte in Lans enthält die 9 denkmalgeschützten, unbeweglichen Objekte der Gemeinde Lans.[1]

Denkmäler

Foto   Denkmal Standort Beschreibung

Datei hochladen
Zimmeter-Bildstock
ObjektID: 121502
Aldranser Straße
Standort
KG: Lans
Die Steinsäule aus Nagelfluh am Ortsausgang Richtung Aldrans wurde 1679 errichtet. Sie besteht aus einem achteckigen Schaft und einem vierseitigen Tabernakelaufsatz mit seichten Nischen und vier Dreieckgiebeln. Die Bildtafeln in den Nischen wurden 1959 von Wolfram Köberl geschaffen und zeigen die hll. Leonhard, Notburga und Christophorus. An der vierten Seite befindet sich eine Inschriftentafel für Kunibert Zimmeter, den Gründer des Tiroler Heimatschutzvereins.[2]
Datei hochladen Kriegerdenkmal
ObjektID: 127103
Dorfstraße
Standort
KG: Lans
Das Kriegerdenkmal an der westlichen Friedhofsmauer wurde um 1925 geschaffen. Es zeigt unter einem giebelartigen Aufsatz die Marmorskulptur eines stehenden Soldaten. Zu beiden Seiten befinden sich Tafeln mit den Namen der Gefallenen beider Weltkriege sowie der Tiroler Freiheitskämpfer.[3]
Datei hochladen Kath. Pfarrkirche hl. Lambert und Friedhof
ObjektID: 64455
Dorfstraße
Standort
KG: Lans
Die Kirche wird 1369 erstmals urkundlich erwähnt. Im 15. Jahrhundert scheint es zu Umbauarbeiten gekommen zu sein, da 1487 der Chor von Nikolaus Cusanus neu eingeweiht wurde. 1722 wurde das gotische Gotteshaus grundlegend im barocken Stil umgebaut und erweitert. Wie auch Hall in Tirol so erhielt Lans von Ritter Florian von Waldauf im Jahre 1503 eine reiche Reliquiensammlung geschenkt. Die Kirche wurde letztmals 2006 renoviert.
Datei hochladen Wetterkreuz
ObjektID: 121504
Kochholzweg
Standort
KG: Lans
Das monumentales Kruzifix am Ortsausgang Richtung Igls wurde um 1880 errichtet. Es zeigt vor einer maßwerkverzierten Rückwand einen langgestreckten Corpus Christi vom Dreinageltypus mit dreiteiligem Strahlenkranz und zweizeiligem Titulus.[4]

Datei hochladen
Villa Oellacher
ObjektID: 121513
Kralbergweg 31
Standort
KG: Lans
Hauptartikel: Villa Oellacher
f1

Datei hochladen
Ansitz Oellacher, Hauskapelle, Brunnen und Garteneinfriedung
ObjektID: 121514
Kralbergweg 31
Standort
KG: Lans
Hauptartikel: Villa Oellacher
f1
Datei hochladen Paschberg-Kapelle
ObjektID: 121503

Standort
KG: Lans
BW Datei hochladen Grenzstein
ObjektID: 127871

Standort
KG: Lans

Anmerkung: [5]

Datei hochladen Huisen-Kapelle
ObjektID: 39733

Standort
KG: Lans

Legende

Quelle für die Auswahl der Objekte sind die vom BDA jährlich veröffentlichten Denkmallisten des jeweiligen Bundeslandes.[1] Die Tabelle enthält im Einzelnen folgende Informationen:

Foto: Fotografie des Denkmals. Klicken des Fotos erzeugt eine vergrößerte Ansicht. Daneben finden sich ein oder zwei Symbole:
Das Symbol bedeutet, dass weitere Fotos des Objekts verfügbar sind. Durch Klicken des Symbols werden sie angezeigt.
Durch Klicken des Symbols können weitere Fotos des Objekts in das Medienarchiv Wikimedia Commons hochgeladen werden.
Denkmal: Bezeichnung des Denkmals. Es ist die Bezeichnung angegeben, wie sie vom Bundesdenkmalamt (BDA) verwendet wird. Weiters ist die interne Objekt-Identifikationsnummer (ObjektID) angeführt.
Standort: Es ist die Adresse angegeben. Bei freistehenden Objekten ohne Adresse (zum Beispiel bei Bildstöcken) ist im Regelfall eine Adresse angegeben, die in der Nähe des Objekts liegt. Durch Aufruf des Links Standort wird die Lage des Denkmals in verschiedenen Kartenprojekten angezeigt. Darunter ist die Katastralgemeinde (KG) angegeben.
Beschreibung: Kurze Angaben zum Denkmal.

Die Tabelle ist alphabetisch nach dem Standort des Denkmals sortiert. Das Sortierkriterium ist die Katastralgemeinde und innerhalb dieser die Adresse.

Durch Klicken von „Karte mit allen Koordinaten“ (rechts oben im Artikel) wird die Lage aller Denkmale im gewählten Kartenobjekt angezeigt.

Abkürzungen des BDAs: BR … Baurecht, EZ … Einlagezahl, GB … Grundbuch, GstNr. … Grundstücksnummer, KG … Katastralgemeinde, 0G … Grundstücksnummernadresse
  Commons: Denkmalgeschützte Objekte in Lans  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. 1 2 Tirol – unbewegliche und archäologische Denkmale unter Denkmalschutz. (PDF), (CSV). Bundesdenkmalamt, Stand: 8. Juni 2017.
  2. Arnold, Wiesauer: Bildsäule, Zimmeterbildstock. In: Tiroler Kunstkataster. Abgerufen am 30. Mai 2016.
  3. Frick, Wiesauer: Kriegerdenkmal. In: Tiroler Kunstkataster. Abgerufen am 30. Mai 2016.
  4. Arnold, Wiesauer: Wegkreuz, Wetterkreuz. In: Tiroler Kunstkataster. Abgerufen am 30. Mai 2016.
  5. Grenzstein. In: Tiroler Kunstkataster. Abgerufen am 6. August 2013.
  6. § 2a Denkmalschutzgesetz im Rechtsinformationssystem der Republik Österreich.