Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Landeslexikon Kärnten#

Wappen Kärntens
Wappen Kärntens

Fläche: 9.535,83 km²
Einwohner: 561.077 (2017)
Bevölkerungsentwicklung: Statistik Austria
Hauptstadt: Klagenfurt
Website: www.ktn.gv.at


Kärnten ist das südlichste Bundesland Österreichs, grenzt im Osten und Nordosten an die Steiermark, im Nordwesten an Salzburg, im Westen an (Ost-)Tirol, im Südwesten an Italien und im Südosten an Slowenien.


Zahlen und Fakten

Übersichtskarte#

Kärnten Landkarte

Kärnten stellt mit dem gebirgigen Oberkärnten (oberes Drau-, Möll-, Lieser- und Gailtal) und den Talschaften Unterkärntens (unteres Drautal, Klagenfurter Becken, Flussgebiet der Gurk, Lavanttal) eine geschlossene Landschaft dar, die ringsum von Gebirgen begrenzt ist: im Norden von den Hohen Tauern und den Gurktaler Alpen, im Osten durch die Koralpe, im Süden durch die Karnischen Alpen und die Karawanken, im Westen von den Lienzer Dolomiten und der Schobergruppe. Die Errichtung des Nationalparks Hohe Tauern erfolgte gemeinsam mit den Bundesländern Salzburg und Tirol; in Kärnten umfasst der Nationalpark die Glockner-, Schober- und Ankogelgruppe. Kärnten hat 4 große (Wörthersee, Ossiacher See, Millstätter See und Weißensee) und rund 1270 kleine Seen, 38 Gletscher ; das Flattnitzbach-Hochmoor ist ein 42 km² großes Naturschutzgebiet. 56,8 % der Fläche liegen über 1000 m hoch. Kärnten gehört zum Flussgebiet der Drau mit ihren Nebenflüssen: rechts: Gail; links: Möll, Lieser (mit Malta), Gurk (mit Glan), Lavant.

Kärnten ist ein Landschaftsjuwel: vom höhlenreichsten Kalkstock Österreichs und der Schütt am Südhang des Dobratsch, dem größten Bergsturzgebiet der Ostalpen mit einer einzigartigen Flora und Fauna bis zum Weißensee, dem höchstgelegenen Badesee der Alpen gibt es Vieles zu entdecken.

Was Kärnten so besonders macht, ist die Vielfalt der Region - nirgendwo sonst findet man die scheinbar greifbaren Berggipfel so nah an türkisblauen, warmen Badeseen.

Bücher über Kärnten (Besprechungen: Dr. Helga M. Wolf)
  • Dehio Kunstdenkmäler Kärnten, Vlg. Berger 2001
  • Fräss-Ehrfeld, Claudia: Geschichte Kärntens 1918-1920 Heyn, 2010
  • Olip, Vinzenz: Kärnten im Widerstand 1938-1945. Hermagoras, 2020
  • Sattmann, Alexander: Kärnten verstehen. Leykam, 2006

--> Alle Kärntnerinnen und Kärntner sind eingeladen, landeskundliche Beiträge oder Bilder per E-Mail einzusenden an: Sekretariat Austria-Forum