unbekannter Gast
vom 03.05.2015, aktuelle Version,

Slatiňanská továrna automobilů R. A. Smekal

Slatiňanská továrna automobilů R. A. Smekal
Rechtsform Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Pflichtparameter fehlt
Gründung 1912
Auflösung 1913
Sitz Slatiňany
Leitung R. Antonin Smekal[1]
Branche Automobilhersteller

Slatiňanská továrna automobilů R. A. Smekal war ein Hersteller von Automobilen aus Österreich-Ungarn.[2][3]

Unternehmensgeschichte

R. Antonin Smekal gründete 1912 das Unternehmen in böhmischen Slatiňany und begann mit der Produktion von Automobilen. Die Markennamen lauteten Turicum und Mars.[2] 1913 endete die Produktion.[3] Insgesamt entstanden nur wenige Exemplare.[2]

Fahrzeuge

Turicum

Das Unternehmen stellte Fahrzeuge nach einer Lizenz der Zürcher, bzw. Usterner Turicum AG her.[2] Auch viele Teile kamen direkt von Turicum.[2] Eines der Modelle entsprach dem Turicum D 8/18 PS mit Vierzylindermotor.[2] Aus 80 mm Bohrung und 100 mm Hub ergaben sich 2011 cm³ Hubraum.[3] Die Höchstgeschwindigkeit war mit 60 km/h angegeben.[3] Besonderheit der Fahrzeuge war das Friktionsgetriebe.[2][4]

Mars

Außerdem stellte das Unternehmen nach einer Lizenz der Mars-Werke Personenwagen her. Für den Antrieb sorgte ein wassergekühlter Vierzylindermotor mit 1943 cm³ Hubraum und 16 PS Leistung. Die offene Karosserie bot Platz für vier Personen.

Literatur

Einzelnachweise

  1. Seper, Krackowizer, Brusatti: Österreichische Kraftfahrzeuge von Anbeginn bis heute.
  2. 1 2 3 4 5 6 7 Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile.
  3. 1 2 3 4 Šuman-Hreblay: Encyklopedie automobilů.
  4. Seper, Pfundner, Lenz: Österreichische Automobilgeschichte.