Liste der politischen Bezirke von Kärnten

Die Lage von Kärnten innerhalb Österreichs
Die politische Gliederung von Kärnten

Die Liste der politischen Bezirke von Kärnten zeigt die zehn politischen Bezirke von Kärnten, dem fünftgrößten Bundesland Österreichs.

Politische Gemeinden und Bezirke wurden in Kärnten wie in ganz Österreich um das Jahr 1850 geschaffen. Die ursprünglich 181 Gemeinden Kärntens wurden den im Jahr 1849 neu gegründeten 28 Bezirksgerichten zugewiesen, und davon wiederum mehrere jeweils einer Bezirkshauptmannschaft unterstellt. Die somit 1850 geschaffene Bezirkseinteilung hat in Kärnten bis heute nur zwei Änderungen erfahren: 1932 wurde Villach Statutarstadt und der Bezirk Feldkirchen wurde erst 1982 gebildet. Nach mehreren Gemeindereformen gibt es in Kärnten heute 132 selbständige Gemeinden.

Zwei der zehn Bezirke sind sogenannte Statutarstädte, nämlich Klagenfurt am Wörthersee und Villach. Beide sind zugleich Sitz eines weiteren Bezirks (Klagenfurt-Land bzw. Villach-Land.

Sowohl einwohnerstärkster als auch nach der Fläche kleinster Bezirk ist die Landeshauptstadt Klagenfurt. Unter den Landbezirken sind die beiden westlichen Bezirke gleichzeitig die am schwächsten besiedelten: Spittal an der Drau, der flächenmäßig größte und einwohnerstärkste Bezirk, sowie Hermagor, zugleich auch kleinster Landbezirk sowie der Bezirk mit den wenigsten Einwohnern in Kärnten.

Inhaltsverzeichnis

Legenden und Listen

Städte, Gemeinden und Bemerkungen

Das Wappen Kärntens
  • Bezirksname und Lage: Nennt den Namen des Bezirks und darunter mittels Karte die Lage innerhalb Kärntens.[1]
  • KfZ: Nennt das KfZ-Kennzeichenkürzel des Bezirks.[1]
  • Bezirkshauptstadt, Städte, Marktgemeinden und Gemeinden: Nennt die Bezirkshauptstadt bzw. den Verwaltungssitz sowie alle Städte, Marktgemeinden und Gemeinden, die im Bezirk liegen[2].
  • Bemerkung: Gibt eine Bemerkung zum Bezirk an.


Bezirksname
und Lage
KfZ
Bezirkshauptstadt,
Städte, Marktgemeinden und Gemeinden
Bemerkung
Feldkirchen 

Lage des politischen Bezirks Feldkirchen
FE Bezirkshauptstadt (Verwaltungssitz):
Feldkirchen
Gemeinden:
AlbeckGlaneggGnesauHimmelbergOssiachReichenauSt. UrbanSteindorf am Ossiacher SeeSteuerberg
Feldkirchen liegt im Zentrum Kärntens. Von 1850 bis 1982 waren die Gemeinden Feldkirchens dem Bezirk Klagenfurt-Land zugeordnet. Im Norden grenzt der Bezirk an den steirischen Bezirk Murau, im Westen, Süden und Osten grenzen die Kärntner Bezirke Spittal, St. Veit, Villach, Villach-Land, Klagenfurt-Land und Klagenfurt an. Der Fluss Glan fließt durch den Bezirk.
Hermagor 

Lage des politischen Bezirks Hermagor
HE Bezirkshauptstadt (Verwaltungssitz):
Hermagor
Marktgemeinden:
KirchbachKötschach-Mauthen
Gemeinden:
DellachGitschtalLesachtalSt. Stefan im Gailtal
Der Bezirk Hermagor im Süd-Westen Kärntens grenzt am südlichen Ende an das Nachbarland Italien, im Westen an Osttirol. Durch den Bezirk fließt die Gail. Teil des Bezirks sind weiters die Karnischen Alpen und die Gailtaler Alpen.
Klagenfurt 

Lage der Statutarstadt Klagenfurt am Wörthersee
K 15 Stadtbezirke:
Innere Stadt (I. - IV.) • St. Veiter Vorstadt (V.) • Völkermarkter Vorstadt (VI.) • Viktringer Vorstadt (VII.) • Villacher Vorstadt (VIII.) • Annabichl (IX.) • St. Peter (X.) • St. Ruprecht (XI.) • St. Martin (XII.) • Viktring (XIII.) • Wölfnitz (XIV.) • Hörtendorf (XV.)
Klagenfurt ist als Statutarstadt sowohl Gemeinde, als auch Stadt. Das Stadtgebiet wiederum liegt im Zentrum des Klagenfurter Beckens am Ostufer des Wörthersees. 2007 wurde der Name des Sees in den Ortsnamen aufgenommen, seitdem heißt die Stadt Klagenfurt am Wörthersee.
Klagenfurt-Land 

Lage des politischen Bezirks Klagenfurt-Land
KL Verwaltungssitz:
Klagenfurt
Stadt:
Ferlach
Marktgemeinden:
Ebenthal in KärntenFeistritz im RosentalGrafensteinMaria SaalMoosburgSchiefling am Wörthersee
Gemeinden:
Keutschach am SeeKöttmannsdorfKrumpendorf am WörtherseeLudmannsdorfMagdalensbergMaria RainMaria WörthPoggersdorfPörtschach am Wörther SeeSankt Margareten im RosentalTechelsberg am Wörther SeeZell
Der Bezirk Klagenfurt-Land liegt im Süd-Osten Kärntens und umgibt großteils die Bezirkshauptstadt Klagenfurt. Im Süden des Bezirks liegt die Grenze zum Nachbarland Slowenien. Im Bezirk befinden sich der Keutschacher See, der Wörthersee. Im Bezirk fließen die Flüsse Gurk und Drau.
Spittal an der Drau 

Lage des politischen Bezirks Spittal an der Drau
SP Bezirkshauptstadt (Verwaltungssitz):
Spittal an der Drau
Städte:
Gmünd in KärntenRadenthein
Marktgemeinden:
GreifenburgLurnfeldMillstatt am SeeOberdrauburgObervellachRennweg am KatschbergSachsenburgSeeboden am Millstätter SeeSteinfeldWinklern
Gemeinden:
Bad KleinkirchheimBaldramsdorfBerg im DrautalDellach im DrautalFlattachGroßkirchheimHeiligenblut am GroßglocknerIrschenKleblach-LindKrems in KärntenLendorfMallnitzMaltaMörtschachMühldorfRangersdorfReißeckStallTrebesingWeißensee
Spittal liegt im Nord-Westen des Bezirks und ist der größte Bezirk des Bundeslandes. Er umfasst beinahe die gesamte Region Oberkärnten. Geprägt wird der Bezirk durch die Hohen Tauern und die Ebenen des Oberen Drautals, des Mölltals, des Maltatals und des Liesertals. Im Osten beziehungsweise Süden des Bezirks befinden sich mit dem Millstätter See und dem Weißensee zwei der vier großen Seen Kärntens.
St. Veit an der Glan 

Lage des politischen Bezirks Feldkirchen
SV Bezirkshauptstadt (Verwaltungssitz):
St. Veit an der Glan
Städte:
AlthofenFriesachStraßburg
Marktgemeinden:
BrücklEbersteinGurkGuttaringHüttenbergKlein St. PaulLiebenfelsMetnitzWeitensfeld im Gurktal
Gemeinden:
Deutsch-GriffenFrauensteinGlödnitzKappel am KrappfeldMicheldorfMölblingSt. Georgen am Längsee
Der Bezirk St. Veit liegt im Nord-Osten des Bezirks. Durch ihn fließt der Fluss Glan. Teil des Bezirks ist im Süden das Klagenfurter Becken sowie im Nord-Osten die Saualpe. Der Bezirk grenzt im Norden an die Steiermark und wird durch die Gurktaler Alpen und durch die Gurk geografisch beeinflusst.
Villach 

Lage der Statutarstadt Villach
VI 17 Kastralgemeinden:
Villach-Innere Stadt • St. MartinVölkendorfJudendorfFederaunPerauPogöriach • Heiligengeist • Seebach • Wollanig • VassachSt. RuprechtGratschach • Wernberg II • Maria GailDrobollachBogenfeld
Villach ist neben der Bezirkshauptstadt Klagenfurt die zweite Statutarstadt Kärntens und wird vom Bezirk Villach-Land eingeschlossen, dessen Verwaltungssitz es auch ist. Das Stadtgebiet liegt am Zusammenflussgebiet von Drau und Gail und an mehreren Seen Kärntens, wie zum Beispiel dem Ossiacher See und dem Faaker See.
Villach-Land 

Lage des politischen Bezirks Villach-Land
VL Verwaltungssitz:
Villach
Marktgemeinden:
ArnoldsteinBad BleibergFinkenstein am Faaker SeeNötsch im GailtalPaternionRoseggSt. Jakob im RosentalTreffen am Ossiacher SeeVelden am Wörther SeeWeißenstein
Gemeinden:
Afritz am SeeArriachFeistritzFeld am SeeFerndorfFresachHohenthurnStockenboiWernberg
Villach-Land liegt im zentralen Süden von Kärnten. Verwaltungssitz ist die Statutarstadt Villach, die von Villach-Land vollständig umschlossen wird. Teil des Bezirks sind zahlreiche Seen wie der Faaker See, der Afritzer See, der Brennsee oder der Wörthersee. Der Bezirk grenzt außerdem an Italien und Slowenien. Die Marktgemeinde Arnoldstein bildet in der Grenzregion zu diesen Ländern ein sogenanntes Dreiländereck.
Völkermarkt 

Lage des politischen Bezirks Völkermarkt
VK Bezirkshauptstadt (Verwaltungssitz):
Völkermarkt
Stadt:
Bleiburg
Marktgemeinden:
EberndorfEisenkappel-VellachFeistritz ob BleiburgGriffen
Gemeinden:
DiexGallizienGlobasnitzNeuhausRudenSt. Kanzian am Klopeiner SeeSittersdorf
Völkermarkt ist ein Bezirk im Süd-Osten von Kärnten. Die gleichnamige Bezirkshauptstadt liegt im nördlichen Jauntal nördlich der Drau. Teil des Bezirks sind die Karawanken, die Saualpe und das Lavanttal sowie unter anderem die Seen Klopeiner See, Turnersee oder Kleinsee. Im Süden des Bezirks befindet sich die Grenze zu Slowenien.
Wolfsberg 

Lage des politischen Bezirks Wolfsberg
WO Bezirkshauptstadt (Verwaltungssitz):
Wolfsberg
Städte:
Bad St. Leonhard im LavanttalSt. Andrä
Marktgemeinden:
Frantschach-St. GertraudLavamündReichenfelsSt. Paul im Lavanttal
Gemeinden:
PreiteneggSt. Georgen im Lavanttal
Der Bezirk Wolfsberg liegt im Lavanttal im Nord-Osten des Bundeslandes in der Region Unterkärnten. Teil des Bezirkes sind die Packalpe und die Koralpe. Im Norden und Osten grenzt der Bezirk an die Steiermark und im Süd-Osten an Slowenien. Durchzogen wird der Bezirk durch den Fluss Lavant, die im Südosten in die Drau mündet.

Daten

  • Fläche (km²): Nennt die Fläche des Bezirks in Quadratkilometern.
  • Einwohner: Nennt die Anzahl der Einwohner des Bezirks (Stand: 31. Dezember 2008)[3].
  • Dichte: Nennt die Dichte des Bezirks (Einwohner pro Quadratkilometer).
  • Gemeinden (Städte/Marktgemeinden): Nennt die Gesamtanzahl der Gemeinden (dazu zählen Städte, Marktgemeinden und Gemeinden). In Klammer an erster Stelle steht die Anzahl der Städte und an zweiter Stelle die Anzahl der Marktgemeinden.
Name Fläche (km²) Einwohner[3] Dichte (Ew/km²) Gemeinden
(Städte/Marktgemeinden)
Feldkirchen  000000000000558.5600000000558,56 30.340 54 10 (1/0)
Hermagor  000000000000808.0200000000808,02 18.766 23 7 (1/2)
Klagenfurt  000000000000120.1100000000120,11 94.796 789 Statutarstadt
Klagenfurt-Land  000000000000765.5900000000765,59 58.681 77 19 (1/5)
Spittal an der Drau  000000000002763.99000000002.763,99 78.365 28 33 (3/9)
St. Veit an der Glan  000000000001493.67000000001.493,67 56.157 38 20 (4/9)
Villach  000000000000134.8900000000134,89 59.585 442 Statutarstadt
Villach-Land  000000000001009.33000000001.009,33 64.700 64 19 (0/10)
Völkermarkt  000000000000907.4900000000907,49 42.308 47 13 (2/3)
Wolfsberg  000000000000973.7900000000973,79 54.075 56 9 (3/4)
Kärnten 9.535,44 557.773 58 132 (17/32)

Siehe auch

Weblinks

Einzelnachweise

  1. a b Bezirke mit KfZ-Kürzel auf kärnten.at
  2. Verwaltungsportal der Kärntner Gemeinden auf kärnten.at
  3. a b Statistik Austria - Bevölkerung zu Jahres- und Quartalsanfang vom 1. Jänner 2012