unbekannter Gast
vom 20.07.2017, aktuelle Version,

Liste der Wahlbezirke im Erzherzogtum Österreich unter der Enns

Diese Liste der Wahlbezirke im Erzherzogtum Österreich unter der Enns listet alle Wahlbezirke im Kronland Österreich unter der Enns (Niederösterreich) für die Wahlen des Österreichischen Abgeordnetenhauses auf. Die Wahlbezirke bestanden zwischen 1907 und 1918.

Geschichte

Nachdem der Reichsrat im Herbst 1906 das allgemeine, gleiche, geheime und direkte Männerwahlrecht beschlossen hatte, wurde mit 26. Jänner 1907 die große Wahlrechtsreform durch Sanktionierung von Kaiser Franz Joseph I. gültig. Mit der neuen Reichsratswahlordnung schuf man insgesamt 480 Wahlbezirke mit in der Regel je einem zu wählenden Abgeordneten, der durch Direktwahl mit allfälliger Stichwahl bestimmt wurde. In Niederösterreich wurden vor der Abschaffung des Klassenwahlrechts insgesamt 46 Abgeordnete in das Abgeordnetenhaus entsandt, wobei die Städte 19 Abgeordnete (12 davon aus Wien), die Landgemeinden acht, die Allgemeine Wählerklasse neun, die Großgrundbesitzer acht und die Handels- und Gewerbekammer Wien zwei Abgeordnete stellte.[1][2][3] Mit der Einführung des allgemeinen Männerwahlrechts wurden in Österreich unter der Enns 64 Wahlbezirke geschaffen. Neben den 33 Städtewahlkreisen für Wien bestanden in der Folge zehn weitere Städtewahlkreise, in denen die Wahlberechtigten einer Reihe von Städten und Märkten zusammengefasst wurden. Die Landgemeindewahlkreise bestanden wiederum aus einer gewissen Anzahl von Gerichtsbezirken.[4]

Österreich unter der wurde bei den Wahlen 1907 und 1911 vor allem von der Christlichsozialen Partei sowie den Sozialdemokraten dominiert. Stellten die Christlichsozialen nach der Reichsratswahl 1907 noch rund zwei Drittel der Abgeordneten, so kamen Sozialdemokraten und Christlichsoziale bei der Wahl 1911 jeweils auf fast 40 % der Mandate. Der Rest verteilte sich auf verschiedene deutschnationale Gruppierungen sowie wenige Unabhängige oder Kompromisskandidaten.

Wahlbezirke

Nr.: Nummer des Wahlkreises mit Link zum Wahlbezirksartikel
Wahlbezirktyp: Angabe, ob es sich um einen Städtewahlkreis oder Landgemeindenwahlkreis handelt
Region: Städte oder Gerichtsbezirke, die zum Wahlbezirk gehören. Die Landgemeindewahlkreise umfassen die angegebenen Gerichtsbezirke mit bzw. ohne die zuvor genannte Gemeinden.
WB: Anzahl der Wahlberechtigten bei der Reichsratswahl 1911
Partei 1907: Parteizugehörigkeit des Abgeordneten des Wahlbezirks bezogen auf die Reichsratswahl 1907, CS=Christlichsoziale Partei, SD=Sozialdemokratische Partei, Deutsche Fortschrittsparte, DVP=Deutsche Volkspartei, DDP=Deutschdemokratische Partei, DSP=Deutschsoziale Partei, KK=deutschnationaler Kompromisskandidat, OF=Ohne Fraktion
Partei 1911: Parteizugehörigkeit des Abgeordneten des Wahlbezirks bezogen auf die Reichsratswahl 1911
Nr. Wahlbezirktyp Region WB Partei 1907 Partei 1911
1 Stadtwahlkreis Teile des I. Wiener Gemeindebezirks Innere Stadt (Kaiviertel) 2.208 DFP DFP
2 Stadtwahlkreis Teile des I. Wiener Gemeindebezirks Innere Stadt (Stubenviertel) 3.607 CS CS
3 Stadtwahlkreis Teile des I. Wiener Gemeindebezirks Innere Stadt (Parkviertel) 2.191 CS DFP
4 Stadtwahlkreis Teile des I. Wiener Gemeindebezirks Innere Stadt (Rathausviertel) 2.484 CS DFP
5 Stadtwahlkreis Teile des II. Wiener Gemeindebezirks Leopoldstadt 10.728 OF OF
6 Stadtwahlkreis Teile des II. Wiener Gemeindebezirks Leopoldstadt 19.440 CS SD
7 Stadtwahlkreis Teile des III. Wiener Gemeindebezirks Landstraße 17.989 CS SD
8 Stadtwahlkreis Teile des III. Wiener Gemeindebezirks Landstraße 13.234 CS SD
9 Stadtwahlkreis Teile des IV. Wiener Gemeindebezirks Wieden 6.390 CS DFP
10 Stadtwahlkreis Teile des IV. Wiener Gemeindebezirks Wieden 6.462 CS CS
11 Stadtwahlkreis V. Wiener Gemeindebezirk Margareten 22.305 CS SD
12 Stadtwahlkreis Teile des VI. Wiener Gemeindebezirks Mariahilf 7.086 CS SD
13 Stadtwahlkreis Teile des VI. Wiener Gemeindebezirks Mariahilf 5.958 CS SD
14 Stadtwahlkreis Teile des VII. Wiener Gemeindebezirks Neubau 6.284 CS DFP
15 Stadtwahlkreis Teile des VII. Wiener Gemeindebezirks Neubau 8.186 CS DFP
16 Stadtwahlkreis VIII. Wiener Gemeindebezirk Josefstadt 10.518 CS CS
17 Stadtwahlkreis Teile des IX. Wiener Gemeindebezirks Alsergrund 8.633 CS DDP
18 Stadtwahlkreis Teile des IX. Wiener Gemeindebezirks Alsergrund 10.838 CS SD
19 Stadtwahlkreis Teile des X. Wiener Gemeindebezirks Favoriten 11.133 SD SD
20 Stadtwahlkreis Teile des X. Wiener Gemeindebezirks Favoriten 17.748 SD SD
21 Stadtwahlkreis XI. Wiener Gemeindebezirk Simmering 9.737 SD SD
22 Stadtwahlkreis XII. Wiener Gemeindebezirk Meidling 22.734 SD SD
23 Stadtwahlkreis XIII. Wiener Gemeindebezirk Hietzing 21.843 CS SD
24 Stadtwahlkreis XIV. Wiener Gemeindebezirk Rudolfsheim 20.235 SD SD
25 Stadtwahlkreis XV. Wiener Gemeindebezirk Fünfhaus 9.750 SD SD
26 Stadtwahlkreis Teile des XVI. Wiener Gemeindebezirks Ottakring 16.096 SD SD
27 Stadtwahlkreis Teile des XVI. Wiener Gemeindebezirks Ottakring 19.673 SD SD
28 Stadtwahlkreis XVII. Wiener Gemeindebezirk Hernals 20.968 CS SD
29 Stadtwahlkreis Teile des XVIII. Wiener Gemeindebezirks Währing 7.824 CS KK
30 Stadtwahlkreis Teile des XVIII. Wiener Gemeindebezirks Währing 10.150 CS DSP
31 Stadtwahlkreis XIX. Wiener Gemeindebezirk Döbling 10.109 CS CS
32 Stadtwahlkreis XX. Wiener Gemeindebezirk Brigittenau 18.577 SD SD
33 Stadtwahlkreis XXI. Wiener Gemeindebezirk Floridsdorf 15.579 SD SD
34 Stadtwahlkreis Ebreichsdorf, Pottendorf, Trumau, Unterwaltersdorf, Weigelsdorf, Siegersdorf, Trattendorf, Oberwaltersdorf, Günselsdorf, Kottingbrunn, Leobersdorf, Schönau, Teesdorf, Traiskirchen, Brunn am Steinfelde, Ebenfurth, Eggendorf, Erlach, Felixdorf, Lichtenwörth, Oberpiesting, Unterpiesting, Sollenau, Steinabrückl, Wöllersdorf, Dreistetten, Muthmannsdorf 8.668 SD SD
35 Stadtwahlkreis Liesing, Atzgersdorf, Inzersdorf bei Wien, Kaltenleutgeben, Siebenhirten, Vösendorf, Mannersdorf, Ebergassing, Fischamend, Markt, Hennersdorf, Altkettenhof, Neukettenhof, Kleinneusiedl, Rannersdorf, Wiener Neudorf, Gramatneusiedl 9.938 SD SD
36 Stadtwahlkreis Krems, Stein, Klosterneuburg, Korneuburg, Stockerau 9.640 DVP SD
37 Stadtwahlkreis Zwettl, Weitra, Dietmanns, Großsiegharts, Waidhofen an der Thaya, Heidenreichstein, Litschau, Aalfang, Böhmzeil, Brand, Erdweis, Gmünd, Hoheneich, Schrems, Niederschrems, Wielands, Horn, Karlstein, Kautzen 7.840 SD KK
38 Stadtwahlkreis Mistelbach, Bruck an der Leitha, Hainburg, Zistersdorf, Feldsberg, Poysdorf, Laa an der Thaya, Oberhollabrunn, Retz 7.026 CS DFP
39 Stadtwahlkreis Baden, Vöslau, Weikersdorf, Mödling, Schwechat 9.260 CS DFP
40 Stadtwahlkreis Wiener-Neustadt 5.440 SD SD
41 Stadtwahlkreis St. Pölten, Herzogenburg, Melk, Pöchlarn, Ybbs, Scheibbs, Amstetten, Waidhofen an der Ybbs 9.021 CS SD
42 Stadtwahlkreis Neunkirchen, Dunkelstein, Sankt Johann am Steinfelde, Pitten, Puchberg am Schneeberg, Rohrbach am Steinfelde, Buchbach, Gloggnitz, Pottschach, Reichenau, Wimpassing 8.870 SD SD
43 Stadtwahlkreis Lilienfeld, Sankt Aegidi am Neuwalde, Hohenberg, Traisen, Hainfeld, Sankt Veit an der Gölsen, Rohrbach an der Gölsen, Göblasbruck, Stattersdorf, Viehofen, Wilhelmsburg, Berndorf, Fahrafeld, Grillenberg, Hernstein, Hirtenberg, Pottenstein, Sankt Veit an der Triesting, Weißenbach an der Triesting 10.998 SD SD
44 Landgemeindenwahlkreis Gerichtsbezirke Tulln, Atzenbrugg, Neulengbach 9.563 CS CS
45 Landgemeindenwahlkreis Gerichtsbezirke Hainfeld, Sankt Pölten, Kirchberg an der Pielach 8.816 CS CS
46 Landgemeindenwahlkreis Gerichtsbezirke Amstetten, Ybbs, Mank 9.741 CS CS
47 Landgemeindenwahlkreis Gerichtsbezirke Sankt Peter in der au, Haag, Waidhofen an der Ybbs 12.091 CS CS
48 Landgemeindenwahlkreis Gerichtsbezirke Gaming, Scheibbs, Lilienfeld, Gutenstein 11.121 CS CS
49 Landgemeindenwahlkreis Gerichtsbezirke Wiener-Neustadt, Pottenstein, Ebreichsdorf, Baden 8.411 CS CS
50 Landgemeindenwahlkreis Gerichtsbezirke Neunkirchen, Gloggnitz, Aspang, Kirchschlag 10.554 CS CS
51 Landgemeindenwahlkreis Gerichtsbezirke Mödling, Liesing, Purkersdorf, Klosterneuburg 12.096 CS CS
52 Landgemeindenwahlkreis Gerichtsbezirke Schwechat, Bruck an der Leitha, Hainburg, Marchegg 9.438 CS CS
53 Landgemeindenwahlkreis Gerichtsbezirke Korneuburg, Großenzersdorf, Wolkersdorf 12.070 CS CS
54 Landgemeindenwahlkreis Gerichtsbezirke Mistelbach, Matzen 10.458 CS CS
55 Landgemeindenwahlkreis Gerichtsbezirke Zistersdorf, Feldsberg 9.346 CS CS
56 Landgemeindenwahlkreis Gerichtsbezirke Haugsdorf, Laa an der Thaya, Poysdorf 10.689 CS CS
57 Landgemeindenwahlkreis Gerichtsbezirke Oberhollabrunn, Ravelsbach, Retz 13.189 CS CS
58 Landgemeindenwahlkreis Gerichtsbezirke Horn, Geras, Raabs, Allentsteig 10.782 CS CS
59 Landgemeindenwahlkreis Gerichtsbezirke Gföhl, Langenlois, Eggenburg 10.298 CS CS
60 Landgemeindenwahlkreis Gerichtsbezirke Waidhofen an der Thaya, Dobersberg, Litschau, Schrems 9.565 CS CS
61 Landgemeindenwahlkreis Gerichtsbezirke Weitra, Zwettl, Gmünd, Großgerungs 10.130 CS CS
62 Landgemeindenwahlkreis Gerichtsbezirke Spitz, Pöggstall, Persenbeug, Ottenschlag 9.632 CS CS
63 Landgemeindenwahlkreis Gerichtsbezirke Melk, Mautern, Herzogenburg 8.858 CS CS
64 Landgemeindenwahlkreis Gerichtsbezirke Krems, Kirchberg am Wagram, Stockerau 10.773 CS CS

Einzelnachweise

  1. Reichsgesetzblatt für die im Reichsrathe vertretenen Königreiche und Länder, 1873, XV. Stück, Nr. 40: „Gesetz vom 2. April 1873, wodurch das Grundgesetz über die Reichsvertretung vom 21. December 1867 (R.G.BL. Nr. 141) abgeändert wird“
  2. Reichsgesetzblatt für die im Reichsrathe vertretenen Königreiche und Lander, 1896, LXVI. Stück, Nr. 168 „Gesetz vom 14. Juni 1896, wodurch das Grundgesetz über die Reichsvertretung vom 21. Dezember 1867, R.G.Bl.Nr. 141, beziehungsweise die Gesetze vom 2. April 1873, R.G.Bl. Nr. 40, und vom 12. November 1886, R.G.Bl. Nr. 162, abgeändert und ergänzt werden“
  3. Reichsgesetzblatt für die im Reichsrathe vertretenen Königreiche und Lander, 1886, XLIX. Stück, Nr. 162 „Gesetz, wodurch das Grundgesetz über die Reichsvertretung vom 21. December 1867 (R. G. Bl. Nr. 141), beziehungsweise das Gesetz vom 2. April 1873 (R. G. Bl. Nr. 40), dann die Bestimmungen des Anhanges zur Reichsrathswahlordnung (Gesetz vom 2. April 1873, R. G. Bl. Nr. 41) in Betreff der Wahlbezirke in Oesterreich unter der Enns, b) Städte und d) Landgemeinden, abgeändert werden“
  4. Reichsgesetzblatt für die im Reichsrath vertretenen Königreiche und Länder 1907, IX. Stück, Nr. 17: „Gesetz vom 26. Jänner 1907 betreffend die Wahl der Mitglieder des Abgeordnetenhauses des Reichsrates“

Literatur

  • Philipp Dittinger: „Wahlkämpfe zu den Reichsratswahlen im Erzherzogtum Österreich unter der Enns 1911“. Diplomarbeit, Wien 2010
  • Fritz Freund: Das österreichische Abgeordnetenhaus. Ein biographisch-statistisches Handbuch, 1907–1913, XI. Legislaturperiode (XVIII Session). Wiener Verlag, Wien, Leipzig 1907
  • Fritz Freund: Das österreichische Abgeordnetenhaus. Ein biographisch-statistisches Handbuch, 1911–1917, XII. Legislaturperiode. Verlag Dr. Rudolf Ludwig, Wien 1911