unbekannter Gast

Kothahorn - Alm Tirol, Gerlosstein #

Ausgangspunkt ist die Bergstation der „Gerlosstein-Seilbahn" im Zillertal, von der man nahezu eben das „Arbiskögerl" in einem Halbkreis umrundet und bereits nach 20 Min. die Hütte der neuen und in weiteren 10 Min. die urigen Hütten der alten Kothahorn-Alm erreicht (1.630 m). Jausenstation. Prachtvoll ist der Tiefblick auf das Zillertal.

Bewirtschaftungszeit: Anfang Juni - Anfang September.

Besitzer: Friedl Eberharter, Zell am Ziller, Rohrerstraße 18.

Viehbestand: Kühe, Jungvieh. Es werden Bergkäse und Tilsiter erzeugt.

Wandervorschlag: Von der Bergstation in 2 Std. auf die Gerlossteinwand (2.166 m); in 1/2 Std. zur Karl-Alm.

Karte: Kompaß Wanderkarte 037.




Bilder und Text stammen aus dem Buch: "Die schönsten Almen Österreichs: Brauchtum & Natur - Erwandert und erlebt", H. und W. Senft, Leopold Stocker Verlag, 2009.