unbekannter Gast

Lüsener - Alm Tirol, Gries #

Die Lüsner-Alm sthet im Besitz des Stiftes Wilten
Die Lüsner-Alm sthet im Besitz des Stiftes Wilten

Ausgangspunkt ist das Lüsenstal, das sich von Gries im Sellrain nach Süden ersteckt. Man kann bis zur Alm auf 1.634 m hineinfahren. Direkt daneben liegt der bekannte Gasthof Lüsens. Der Talschluß wird von den Gletschern des Lüsener Fernerkogels (3.296 m) bestimmt.

Bewirtschaftungszeit: Juni - Ende September.

Besitzer: Stift Wilten.

Pächter: Familie Habler-Jaufenthaler, die auch den stiftischen Heimathof in Wilten in Pacht haben.

Viehbestand: Kühe ( mit 6.800 kg Milchleistung; die Milch wird jeden 2. Tag zur Molkerei transportiert), Galtvieh. Ein neuerbauter Laufstall mit Melkstand erlaubt das Melken durch eine Person.

Wandervorschlag: In 2 Std. dem "Dr. Siemon-Weg" folgend zum Westfalenhaus (2.276 m); von dort über das Winnebachjoch (2.782 m) mit Gletschererfahrung in 2 1/2 Std. zur Winnebachsee-Hütte (2.367 m).

Karte: Kompaß Wanderkarte Innsbruck - Brenner. 




Bilder und Text stammen aus dem Buch: "Die schönsten Almen Österreichs: Brauchtum & Natur - Erwandert und erlebt", H. und W. Senft, Leopold Stocker Verlag, 2009.