unbekannter Gast
vom 20.05.2018, aktuelle Version,

Liste der Kellergassen in Sitzendorf an der Schmida

Die Liste der Kellergassen in Sitzendorf an der Schmida führt die Kellergassen in der niederösterreichischen Gemeinde Sitzendorf an der Schmida an. Viele Kellergassen werden durch Rad- und/oder Wanderwege erschlossen.[1][2]

Foto   Kellergasse Standort Beschreibung
Datei hochladen Hintaus KG: Braunsdorf
Standort
An einem Hintausweg im Osten des verbauten Ortsgebietes liegt diese aus wenigen Objekten bestehende Kellergasse.[1]
Datei hochladen Herz KG: Braunsdorf
Standort
Unmittelbar am Rand des verbauten Ortsgebietes im Osten befindet sich ein Ensemble von desolaten und baufälligen Objekten in steiler Hanglage.[1]

Datei hochladen
In der Lissen KG: Braunsdorf
Standort
Die Keller im Osten des Ortes werden beidseitig von einem Güterweg erschlossen, der um das Ensemble herum verläuft, sodass einige Objekte von beiden Seiten zugänglich sind.[1]

Datei hochladen
In der Grean KG: Braunsdorf
Standort
Die kurze Kellergasse mit etwa einem Dutzend unbewirtschafteten Kellern befindet sich am Nordrand von Braunsdorf.[1]

Datei hochladen
Außerörtl KG: Braunsdorf
Standort
Die Kellergasse liegt am nordwestlichen Rand des verbauten Ortsgebietes an einem Güterweg, der vom Ortszentrum von Braunsdorf nach Norden in Richtung Roseldorf führt.[1] Auf 250 Metern Länge befinden sich 15 Keller, mehrheitlich giebelständig, in Hanglage.

Datei hochladen
Halterbergkellergasse KG: Frauendorf an der Schmida
Standort
Die im 17./18. Jahrhundert angelegte Halterbergkellergasse beginnt am Hintausweg des östlichen Ortsteiles und verläuft nach Südost. Die Anzahl an Presshäusern deckt sich fast mit den Objekten, die im Franziszeischen Kataster verzeichnet sind.[3] Manche Keller dienen der Weinproduktion und/oder -lagerung oder stehen als Vinothek oder Schaukeller in Verwendung. Gelegentlich finden hier Kellergassenfeste statt.[1]

Datei hochladen
Keller bei den Linden KG: Frauendorf an der Schmida
Standort
Ungefähr einen Kilometer südöstlich des Ortes bei den beiden Linden liegen die locker gruppierten beiden Keller, deren Anlage auf das 18. beziehungsweise frühe 19. Jahrhundert zurückgeht.[4] Der westliche, talwärts gelegene Keller steht in unmittelbarer Umgebung des Naturdenkmals HL-003 (Winterlinde).

Datei hochladen
Lohrkellergasse KG: Frauendorf an der Schmida
Standort
Beiderseits eines kleinen Baches bilden die nach Südosten führenden Zeilen von Kellern und Presshäusern die Lohrkellergasse. Drei große giebelständige Presshäuser aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts, deren historische Fassaden noch weitgehend erhalten sind, bilden den oberen Abschluss der Kellergasse.[3] Manche Keller dienen der Weinproduktion und/oder -lagerung oder stehen als Vinothek in Verwendung. Fallweise hat ein Heurigenlokal geöffnet, es gibt „Tage der offenen Kellertür“ und gelegentlich finden hier Kellergassenfeste statt. Kellergassenführungen runden das Angebot ab.[1]

Datei hochladen
Mühlkellergasse KG: Frauendorf an der Schmida
Standort
Die Kellergasse verläuft entlang der nach Sitzendorf führenden L 49 und trägt ihren Namen nach der westlich davon gelegenen Tabormühle. Das Ensemble besteht aus trauf- und giebelständigen Presshäusern aus dem 18., 19. und frühen 20. Jahrhundert.[5] Die Keller dienen ausschließlich der Weinlagerung oder werden nicht genutzt.[1]

Datei hochladen
Rosenbergkellergasse KG: Frauendorf an der Schmida
Standort
Die Rosenbergkellergasse beginnt bei der Lohrkellergasse und verläuft auf dem Rosenberg entlang der stetig ansteigenden L 1220, die über Kleinstelzendorf nach Groß führt. Locker verbaute Presshäuser und Kellerportale zu beiden Seiten der Straße prägen das Bild der Kellergasse.[6] Manche Keller dienen der Weinproduktion und/oder -lagerung oder stehen als Vinothek in Verwendung. Es gibt „Tage der offenen Kellertür“ und gelegentlich finden hier Kellergassenfeste statt. Kellergassenführungen runden das Angebot ab.[1]

Datei hochladen
Fuchsenkellergasse KG: Goggendorf
Standort
Im Südosten des Ortes liegt die zeilenartig verbaute Kellergasse. Die Presshäuser entlang des nach Osten ansteigenden Weges sind im Franziszeischen Kataster noch nicht verzeichnet, stammen also aus einer Zeit nach 1823.[7]

Datei hochladen
Kreuzkellergasse KG: Goggendorf
Standort
Die nach einem Bildstock am nordöstlichen Ende der Gasse benannte zweizeilige Kellergasse befindet sich am östlichen Rand des verbauten Ortsgebietes. Im Franziszeischen Kataster von 1823 sind bereits 18 Gebäude verzeichnet.[8] Manche Keller dienen der Weinproduktion und/oder -lagerung.[1]

Datei hochladen
Kühbergkellergasse KG: Goggendorf
Standort
Die Kellergasse liegt am Nordwesthang des Kühberges, etwa 500 Meter südlich von Goggendorf. Sie zweigt im Südosten von Goggendorf von der Fuchsenkellergasse in Richtung Südwesten ab und endet an einer scharfen Kurve, an der der Weg die Richtung nach Süden ändert. Knapp nach der Kurve steht eine kleine Wegkapelle. Nur wenige Objekte der Kellergasse sind noch erhalten, der Rest des Bestandes ist teilweise verfallen oder nicht mehr existent.

Datei hochladen
Schirmbergkellergasse KG: Goggendorf
Standort
Die nach Nordwesten verlaufende Schirmbergkellergasse bildet die Grenze der östlichsten Bauparzellen des Ortes. 9 von den sich zeilenartig aneinander reihenden traufständigen Presshäuser bestanden bereits 1823.[8]

Datei hochladen
Kellergasse KG: Niederschleinz
Standort
Die weithin sichtbare Kellergasse liegt nördlich des Ortes auf einem Hügelrücken. Mehr als 50 Presshäuser oder gemauerte Kellervorbauten, sogenannte „Vorkappl“[9] reihen sich entlang des Weges aneinander. Im östlichen Bereich ist die Kellergasse zweizeilig, im westlichen, etwas höher gelegenen Teil, ist sie einzeilig und gibt den Blick auf den tiefer gelegenen Ort frei.[10][11] Manche Keller dienen der Weinproduktion und/oder -lagerung und werden fallweise als Heurigenlokal geöffnet.[1]

Datei hochladen
Kellergasse KG: Roseldorf
Standort
Die sehr locker verbaute Kellergasse erstreckt sich in ost–westlicher Richtung entlang eines Hügelzuges nördlich des Ortes. Im Franziszeischen Kataster aus dem Jahre 1823 sind bereits 43 einzelne Objekte angegeben.[12][13]

Datei hochladen
Im Winkerl KG: Sitzendorf
Standort
Diese drei Weinkeller liegen am Ende des Straßenzuges Im Winkerl im südlichen Teil der Ortschaft. Zwei Keller dienen der Weinproduktion, der mittlere Keller wird für „Tage der offenen Kellertür“ genutzt.[1]

Datei hochladen
Mühlkellergasse KG: Sitzendorf
Standort
Die einzeilige etwa 450 m lange Mühlkellergasse liegt nördlich des verbauten Ortsgebietes am Südwesthang des Mühlberges und verläuft von Südost nach Nordwest. Die meisten der etwa 30 Presshäuser stammen aus dem 19. Jahrhundert und reihen sich zeilenartig aneinander.[14] Manche Keller dienen der Weinproduktion und/oder -lagerung oder stehen als Vinothek in Verwendung und es gibt fallweise „Tage der offenen Kellertür“.[1]

Datei hochladen
Kellergasse KG: Sitzendorf
Standort
Die einzeilige etwa 300 m lange Kellergasse liegt nördlich des verbauten Ortsgebietes am Südhang des Mühlberges, verläuft in ost-westlicher Richtung und verbindet die Mühlbergkellergasse mit der Mühlkellergasse. Ein Teil dieser Kellergasse verläuft entlang der Lerchenfelder Straße und ist somit ein Teil derselben. Die etwa 20 Presshäuser an der Nordseite reihen sich zeilenartig in lockerer Verbauung aneinander. Im westlichen Bereich sind die Presshäuser zu Wohnhäusern aus- und umgebaut, im östlichen Bereich wechseln einander giebel- und traufständige ab.[15]

Datei hochladen
Mühlbergkellergasse KG: Sitzendorf
Standort
Die Mühlbergkellergasse ist eine (teilweise) zweizeilige Kellergasse am nördlichen Ortsausgang von Sitzendorf. Die Anlage der Kellergasse erfolgte im 18. Jahrhundert in einem Hohlweg nördlich des Mühlberges. Im Franziszeischen Kataster aus dem Jahre 1823 sind bereits mehrere Kellerbauten in diesem Bereich verzeichnet. Die Mühlbergkellergasse bildete ursprünglich eine Einheit mit der südlich des Mühlberges liegenden Mühlkellergasse, der Kellergasse und einem Stück der Lerchenfelder Straße, von der sie nach Norden führend ansteigend abzweigt und in einem weiten Bogen nach Osten verlaufend endet.[16]

Datei hochladen
Kellerzeile Im Kälbergarten KG: Sitzendorf
Standort
Südlich des Ortszentrums im Anschluss an den Gartenweg führt diese Kellerzeile in nördliche Richtung. Schon im Franziszeischen Kataster aus dem Jahre 1823 sind an dieser Stelle einige Gebäude verzeichnet. Unweit nordwestlich der Kellerzeile wurde eine Baumpresse museal aufgestellt.[17] Manche Keller dienen der Weinproduktion und/oder -lagerung und werden fallweise als Heurigenlokal geöffnet.[1]

Datei hochladen
Kellerzeile im Patergraben KG: Sitzendorf
Standort
Etwas abseits, südlich der scharfen Kurve des Straßenzuges Am Patergraben im südöstlichen Bereich des verbauten Ortsgebietes liegen die zeilenartig an den Hang gebauten schlicht gestalteten Presshäuser.[17]

Datei hochladen
Kellerzeile an der L35 KG: Sitzenhart
Standort
An der Landesstraße 35 befinden sich am südlichen Ortsende einige Presshäuser.[18]

Literatur

  • Niederösterreichische Dorf- und Stadterneuerung: Kellergassen Nutzungskonzept LAG Weinviertel-Manhartsberg. S. 1112 (pdf [abgerufen am 12. April 2016]).
  • Heimatbuch der Marktgemeinde Sitzendorf an der Schmida „Daheim in Sitzendorf“, ISBN 3-200-00577-7 herausgegeben von Peter Aichinger-Rosenberger 2006 im Auftrag der Marktgemeinde Sitzendorf an der Schmida.

Einzelnachweise

  1. 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 Sitzendorf im „Nutzungskonzept Kellergassen“ der LEADER Region Weinviertel-Manhartsberg, S. 11/12, abgerufen am 16. April 2016
  2. Heimatbuch der Marktgemeinde Sitzendorf
  3. 1 2 Heimatbuch S. 282
  4. Heimatbuch S. 284
  5. Heimatbuch S. 283/284
  6. Heimatbuch S. 283
  7. Heimatbuch S. 408/409
  8. 1 2 Heimatbuch S. 409
  9. Fachausdrücke bzw. mundartliche Bezeichnungen auf http://kellergassen.weinviertel.at, abgerufen am 13. April 2016
  10. Niederschleinz Kellergasse auf der Website der Gemeinde Sitzendorf, abgerufen am 14. April 2016
  11. Heimatbuch S. 486/487
  12. Roseldorf Kellergasse auf der Website der Gemeinde Sitzendorf, abgerufen am 14. April 2016
  13. Heimatbuch S. 562/563
  14. Heimatbuch S. 654/655
  15. Heimatbuch S. 563/564
  16. Heimatbuch S. 564
  17. 1 2 Heimatbuch S. 655
  18. Heimatbuch S. 707
  Commons: Kellergassen in Sitzendorf an der Schmida  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

siehe auch: Weinviertler Kellergassen, abgerufen am 24. April 2016